Polizei Dresden und "Frontal 21": Widersprüche

ddbNews R.
Lustig, da beschwert sich der GEZahlmainstream darüber, daß die Polizei sie am berichten hindert. Wundert das eigentlich jemanden? Sollte man sich da wundern? Ich denke nicht! Wer die Berichte aus dem TV kennt und deren Weglass – und Verdrehungskünste , den wundert das nicht wirklich!
 
 
 t-online: möchte das der Bericht hier nicht veröffentlicht wird, dem gehen wir natürlich nach und löschen den Text, obwohl die Quelle selbstverständlich verlinkt war, man sollte mal das Blaue anklicken. Auch die Überschrift wurde geändert, so wie gewünscht! Das Bild stammt von Twitter und ist damit öffentlich! Das Impesssum welches dieser Blog hier nicht braucht, weil er nicht geschäftlich unterwegs ist und somit keinerlei Einnahmen erziehlt, denn nur dann braucht ein Blog ein Impressum ! Hier gehts es einzig um freie Meinungsäusserung und nicht um geschäftliche Aktivitäten!
Mit frdl Gruß
ddbNews
Der Sachverhalt:
T- online schildert, daß Frontal 21 Vertreter von der Polizei am Filmen gehindert wurden. Volle 40 -50 Minuten wurden diese aufgehalten. Ich finde das ausgezeichnet wie im Eingangstext bereits erwähnt!
Screenshot TwitterPolizei Dresden und "Frontal 21": Das sind die Widersprüche. Diskussionen: Ein "Frontal 21"-Team wurde bei der Demonstration gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel von der Polizei nach eigenen Angaben 40 bis 45 Minuten festgehalten. (Quelle: Screenshot Twitter/@gkdjournalisten)
 
 
 
Hier die Sendung FRONTAL 21 vom Dienstag 21. 08.2018
 
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/frontal-21-vom-21-august-2018-100.html
 

Frontal 21: Nun wurden die gesamten Aufnahmen des Pegida-Vorfalls …

 

Skandal in Deutschland

 
https://youtu.be/XKSv1w27g_4
 

Alle Macht geht vom Volke aus!