+++ Aufruf +++

Tu was:
gegen folgende Entwicklung:
Zwangsenteignung, Zerstörung der deutschen Wirtschaft, Umvolkung, Zerstörung des Lebensraumes, Ausverkauf deutschen Volksgutes, und letztendlich die Abschaffung der Deutschen, bzw. des deutschen Geistes.
Bildergebnis für Bilder zu AUFRUF

Was kannst Du jetzt tun?

Natürlich wünscht sich jeder Mensch ein friedliches Leben. Doch jetzt ist es an der Zeit, für dieses Leben zu kämpfen. Einer alleine kann wohl nichts ändern. Deshalb ist Jeder aufgerufen, sich mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen. Wo? In der „Verfassunggebenden Versammlung“ – dem einzigen Rechtsinstrument, mit dem wir als Souveräne über unser Geburtsland dieses Ziel erreichen können.

 
Warum ?
Teil 7 – Taschengeld mit Risiken und Nebenwirkungen

Beitragsserie „Cui bono?“

Die BamS berichtet, dass die Regierung dazu verpflichtet sei, die Leistungen regelmäßig anzupassen. Deshalb sollen ab 2020 alleinstehende Erwachsene „Hilfesuchende“ statt bisher 135 Euro Taschengeld im Monat künftig 150 Euro erhalten.
Auch sogenannte Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren können sich über einige Euro mehr freuen – sie bekommen 79 statt 76 Euro – neben ihrer Vollversorgung durch den deutschen Steuerzahler, versteht sich. Kinder von 6 bis 13 Jahren bekommen 97 statt 83 Euro, Kinder unter 6 Jahren 84 statt 79 Euro. Kostenpunkt des Ganzen ungefähr 30 Millionen Euro.
Warum bekommen Asylbewerber neben dem gesamten Wohlfühlprogramm auch noch das Taschengeld geschenkt?
Ihnen soll ermöglicht werden, am „gesellschaftlichen Leben in Form von Freizeit und Kultur“ teilzunehmen – was sich auch so mancher arme Rentner und Harz IV-Empfänger vergeblich wünschen dürfte (interessant ist nebenbei, wie Kinder mit 6 Jahren am gesellschaftlichen Leben in Form von Freizeit und Kultur teilnehmen sollen – wie viel Taschengeld gibst Du Deinem Kind mit sechs Jahren?).
Für 150 Euro müssen viele Rentner mühselig und entwürdigend ca. 1000 Flaschen im Monat sammeln. Es ist nicht nur absurd, sondern auch beschämend, was hier abläuft. Doch dieser Kritik liegt nicht etwa Fremdenfeindlichkeit zugrunde, sondern hat lediglich mit dem Gedanken der Gerechtigkeit gegenüber denjenigen Menschen zu tun, die über Jahrzehnte das Sozialsystem hier am Laufen hielten.
Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD),
war schon 2013 von einer zwangsläufigen Machtübernahme der Einwanderer in Deutschland überzeugt (Berliner Umschau, 23.10.2013).
Da es aber diese hilfesuchenden „Neuansiedler“ schon jetzt gewohnt sind, ein Leben ohne Sorgen hier auf deutschem Boden leben zu können – wer soll das bezahlen? Natürlich das indigene Volk – die Deutschen!
Wird dafür das Rentenalter immer noch höher gesetzt und die Renten immer weiter gekürzt? Irgendwann reichen die paar übriggebliebenen Deutschen nicht mehr, um den „Neuen“ ein Leben in Sorglosigkeit zu finanzieren – was dann?

In Anbetracht der Meldungen, dass sie schon randalieren, wenn der Handyempfang schlecht ist, sehe ich dieser Zeit mit Sorge entgegen….

Cui bono?

Sicherlich nicht dem deutschen Sozialkassen – Einzahler, dem alles nur weiter gekürzt wird.

Wenn man jedoch aufmerksam ist, zeigt sich folgende Entwicklung: Zwangsenteignung, Zerstörung der deutschen Wirtschaft, Umvolkung, Zerstörung des Lebensraumes, Ausverkauf deutschen Volksgutes, und letztendlich die Abschaffung der Deutschen, bzw. des deutschen Geistes.

Dies alles kann nur einer einzigen, sich im Gange befindlichen Sache dienen – dem Globalismus, sprich der „Neuen-Welt-Ordnung“!

Wir hatten an dieser Stelle schon über China als Paradebeispiel für unsere Zukunftsaussichten geschrieben. Möchtest Du, lieber Leser, wirklich wie ein Tier im Stall gehalten werden und immer weiterer natürlicher Rechte beraubt werden?

Inzwischen dürfte es auch keine Ausreden mehr für die eigene Untätigkeit mehr geben, wie: „Da kann man eh nichts machen“, oder: „So schlimm wird es nicht werden“, oder: „Uns geht es ja noch gut …..“.

NEIN! – Es wird noch viel schlimmer kommen und jeden Einzelnen (be)treffen! Viele werden sich der Situation erst klar sein, wenn es keine Möglichkeit des Entrinnens mehr gibt! – Du kennst sicherlich, lieber Leser, das Beispiel von dem Frosch, der ins kalte Wasser gesetzt wird, welches ganz langsam zum Kochen gebracht wird. Der Ausgang der Geschichte: Der Frosch ist tot!

Sicherlich hat er sich zwischendurch ganz wohl gefühlt im warmen Wasser. Dann wurde es zu warm… er hat es nur zu spät gemerkt.

Fühlst Du Dich noch wohl in diesem System, welches mit der BRD etabliert wurde?

Was kannst Du jetzt tun?

Natürlich wünscht sich jeder Mensch ein friedliches Leben. Doch jetzt ist es an der Zeit, für dieses Leben zu kämpfen. Einer alleine kann wohl nichts ändern. Deshalb ist jeder aufgerufen, sich mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen. Wo? In der „Verfassunggebenden Versammlung“ – dem einzigen Rechtsinstrument, mit dem wir als Souveräne über unser Geburtsland dieses Ziel erreichen können.

In naher Zukunft

Frieden für die ganze Welt werden wir in der „Allianz Erde“ erreichen. Dies stellt eine Zusammenarbeit mit den friedliebenden Menschen auf der ganzen Erde dar.

Allianz Erde bedeutet Anthropokratie oder auch Kooperation der Rechteinhaber. Sie soll zwischen den Rechteinhabern der Erde als Rechtsform dienen. Die Anthropokratie ist eine einvernehmliche Vereinbarung zwischen Trägern aller juristischen Rechte, wie sämtlicher universeller und überpositiver Rechte, welche dem Rechteinhaber durch sein Entstehen im Mutterleib und somit durch die Schöpfung selbst gegeben sind. Die Rechteinhaber haben mit ihrem freien Willen vereinbart, sich innerhalb einer gemeinsam beschlossenen Ordnung zur Erlangung einer friedlichen Existenz, welche der Förderung der evolutionären Entwicklung aller Erdenbewohner dient, kooperativ und gemeinschaftsorientiert zu organisieren.

ddbNews Christian

Bildergebnis für Bilder zu AUFRUF

3 Gedanken zu „+++ Aufruf +++“

  1. Ja ,ist ein super Beitrag dazu und auch ich versuche alles mögliche dies zu verbreiten ,denke aber,daß das Horrorszenario eintreten muß um ein Erwachen zu bewirken.So schlimm wie es klingt ,die Komfortzone ist bei den meisten Menschen noch vorhanden und solange es so ist ,redest du auf die Menschen ein ,wie auf eine kranke Kuh !
    Trotzdem gibt es kein aufgeben ,fortan VV ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.