Wenn Faschismus sich Demokratie und Rechtsstaat nennt

Ähnliches Foto

 

 

Bildergebnis für Bilder Zitat Faschismus

 

ddbNews R.

Du meinst, dass der Mensch im allgemeinen gar keine Wahl hat. Er findet Lebensbedingungen vor, denen er sich anpassen muss. Wenn die Verhältnisse ihm nicht zusagen, kann er nichts tun als abzuwarten, bis sie anders werden. Denkst Du so?

Und wenn sie nicht von selbst anders werden? Wer soll sie denn ändern? Wie trostlos ist es intelligent sein zu wollen aber nur  Argumente zu liefern, die das Gewissen beruhigen sollen?

 

Bildergebnis für Bilder Zitat Faschismus

 

Man muß gegenüber dem herrschenden System seine Wahl treffen:

Unterdrückung oder Widerstand

Was seid ihr?  Was sind wir?

Das Schlimmste ist zu kapitulieren. Man kann die Herausforderung annehmen, sich widersetzen, kämpfen , oder aussitzen und so tun als wäre alles in bester Ordnung. Man könnte sich auch in eine bessere Zukunft hineinträumen und die realen Zustände ausblenden indem man meint, eine höhere Bewusstseinsebene errreicht zu haben ! Aber bitte, wem nutzt das denn, ist es nicht sogar so, daß genau diese Ansicht dem System nutzt? Und ganz genau das passiert seit Jahren. Eine esotherische Bewegung hat sich etabliert, die an ihrem Bewusstsein arbeiten ohne etwas für die Nation zu bewerkstelligen. Sie halten auf und nutzen so dem System, halten sich aber für einen Urquell!

 

Ähnliches Foto

 

Ist es denn überhaupt möglich, am politischen Leben teilzunehmen, sich in den Dienst einer Partei zu stellen und trotzdem ehrlich zu bleiben?

Ist die Wahrheit nicht nur noch eine Parteiwahrheit geworden und die Gerechtigkeit eine Partei- und Systemgerechtigkeit?

Steht nicht das Interesse der Systemorganisation als Höchstes über allen moralischen Werten, die wir verachten?  Ihre eigene Bereicherung, ihre Verpflechtungen zu den Lobbyisten, ihr Missbrauch von Steuergeldern und deren Verschwendung. Ist man endlich der dekadenten, heuchlerischen und missbrauchenden Kirche entronnen, um einer machthungrigen Parteisekte zu verfallen? Umhüllt mit einer untertätigsten Hurenpresse wird das Volk verschaukelt und sprichwörtlich über den Tisch gezogen, ausgeplündert und belogen! Sie alle unterstützen das System, egal welche Worte aus ihren Mündern sprudeln! Schaut doch hin, was setzen sie denn um, sie spalten die Nation im Sinne von Teile und Herrsche und das nutzt auch dem Erhalt des Systems. Sind die Grenzen endlich zu? Werden die vielfältigen Messerungen und andere Delikte hier einer gerechten Justiz zugeführt und die Verbrecher außer Landes geführt, werden alle gleich vor Gericht behandelt? Wieso kommen immer mehr Fremde ins Land, trotz zunehmender Kriminalität. Wieso gibt es keine Volksbefragungen im großen Stil? Warum kann eine EU fordern, daß die Grenzkontrollen eingestellt werden sollen, wenn es gar keine Volksbefragung gab, ob die Deutschen überhaupt in eine EU wollen, die man zur Veräppelung der Nation auch noch als Kontinet Europa betituliert. 1000 Fragen könnte man stellen , erhält von dieser Parteienkloake aber keine Antwort, das Volk hats Maul zu halten und wer  das Süppchen nicht mit kocht ist ja sowieso ein Nazi!

 

Bildergebnis für Bilder Zitat Faschismus

 

Man hat doch schon seit vielen Jahren seinen Glauben verloren, daß die Versprechungen der herrschenden Kloake sich erfüllen würden und das seit Jahrzehnten!

Merkel: Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird auch wirklich nach den Wahlen gilt…

 

Wieso denn dann noch wählen? Reichen denn die jahrzehntelangen Lügen nicht? Sonst vererben die Deutschen doch auch alles, könnte man nicht mal weitervererben, daß wählen nichts bringt, damit die nächsten Generationen davon profitieren?

 

„Man kann in einem diktatorisch regierten Land leben und dennoch frei sein, unter der Bedingung: man muss die Diktatur bekämpfen. Der Mensch, der mit seinem eigenen Kopf denkt und dessen Herz unbestechlich bleibt, ist frei. Der Mensch, der für das kämpft, was er für richtig hält, ist frei.

Bildergebnis für Bilder Zitat Faschismus

 

Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte

Artikel 4:

Die Freiheit besteht darin, alles tun zu dürfen, was einem anderen nicht schadet: Die Ausübung der natürlichen Rechte eines jeden Menschen hat also nur die Grenzen, die den anderen Mitgliedern der Gesellschaft den Genuss ebendieser Rechte sichern. Diese Grenzen können nur durch das Gesetz bestimmt werden.

Hält sich das herrschende Parteigesindel daran?

Die Beweislage ist erdrückend, daß sie es nicht tun und nicht tun werden!

Es reicht!

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 48 Bewertungen, 10 Stimmen)
Loading...