Der Kollateralschaden durch die BRD und was das mit uns macht!

Kreislauf der Werte:

Der Verkauf von Bürgern in der Bundesrepublik und die Schulden die wir haben

 

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh“, meinte der Autopionier Henry Ford. So gesehen ist es gut, dass eine Umfrage unter britischen Abgeordneten ergeben hat, dass  9 von 10 denken, das Geld werde ausschließlich vom „Staat“ geschaffen. Getrost kann man davon ausgehen, daß es um das Verständnis bei den BRD Abgeordneten und in der breiten Öffentlichkeit nicht anders verstanden wurden ist.

Obwohl die Zentralbanken der Welt einen anderen Eindruck erwecken, haben sie nur sehr indirekt und schwach Einfluss auf die Entwicklung der Geldmenge, nämlich über den Zinssatz und die geforderte Mindestreserve, die Banken bei ihnen hinterlegen müssen. Dabei folgen sie dem, was das Bankensystem macht – nicht umgekehrt.

Wenn die Bank einen Kredit gewährt, kann sie dies tun, ohne zuvor eine Spareinlage bekommen zu haben. Sie schafft das Geld also aus dem Nichts – lateinisch „fiat“, weshalb man von einem Fiat-Geldsystem spricht. Dies ist solange nicht problematisch, wie der Kredit gegen vernünftige Sicherheit begeben wird, denn dann steht dem neu geschaffenen Geld ein entsprechender Vermögenswert entgegen. Das Geld ist also durch ein werthaltiges Asset gedeckt. Das heißt, wenn Du ein Haus baust, die Bank Dir Kredit gewährt, schaffst Du einen Wert, den es vorher nicht gab. So erhält die, auf Dein Konto im Vorfeld, gebuchte Menge ( Buchgeld) erst den Gegenwert. Du zahlst aber mit den Zinsen und Zinseszinsen viel mehr zurück als man Dir an Buchgeld zuvor auf Dein Konto gedruckt hat. So generiert sich Wertgeld , denn Deine Arbeitskraft hat es erschaffen.

ddbNews R.

Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch morgen früh.
Henry Ford

Henry-Ford.jpg

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 75 Bewertungen, 15 Stimmen)
Loading...