Deutschland oder BRD ?

BRD:

Die Deutschen werden mit der Politik gegen den Willen des Volkes: erzogen, gedemütigt, ausgebeutet und in die Minderheit im eigenen Land gebracht.

In der BRD sind Volks- und Landesverräter an der Macht!

Anstatt gemeinsam einen freien und demokratischen Völkerrechtsstaat mit dem Volkssouverän zu gestalten, hatte die herrschende Politik in den 90er Jahren ein Konzern-Imperium erschaffen und groß damit begonnen, den Deutschen eine verspätete „Kriegsschuld“ aufzuerlegen und sie dafür abzustrafen.

Aus dem deutschen Michel wird ein bunter Michel, wenn die Deutschen nicht gemeinsam das Ruder herumreißen.

https://hamburgerbeobachter.files.wordpress.com/2017/02/uwe-ostertag.jpg

Das deutsche Volk soll bis zu seinem Untergang ausgedünnt werden.

So wie die deutsche Jugend im Namen der Globalisierung ins Ausland gelenkt wird, werden Ausländer im großen Stil nach Deutschland gelenkt.

Als wenn die Masseneinwanderung der letzten Jahre nicht schon genug wäre!

Als wenn die Arbeitslosigkeit nicht schon hoch genug wäre!

Für Volksunterwanderung und Ausbeutung werden ständig neue Migranten nach Deutschland gelenkt:

Krajewski, Bergoglios Gesandter in Moria: „Regierungen zeigen Bereitschaft, Flüchtlingslager zu leeren“.

Es ist nur der Anfang. Bergoglio plant, die Insel Lesbos mit Flügen nach Italien und in andere europäische Länder zu leeren. Ein krimineller Plan, der derer würdig ist, die ihn erfunden haben. „Wir haben den Raum, um sie aufzunehmen und das Herz zu öffnen. Es bedarf nur des guten Willens der Regierenden, um die sogenannten Konzentrationslager zu leeren. “ Die Tatsache, 33 Flüchtlinge nach Rom zu bringen, „scheint ein Tropfen, aber ein wichtiger Tropfen für Hoffnung und Leben“: Wir sind „bereit“, andere Migranten aufzunehmen, und kommen „jeden Tag“, um weitere Brücken zu bauen „Nach Europa „. Laut Seehofer landet jeder 4. davon in unserem Land!!!

Die Konsequenzen für die Deutschen sind:

Bildergebnis für Bilder BRD Satire

Ausländerbeauftragte werben für Aufnahme minderjähriger Migranten

Neue Pisa-Klatsche: Schlaglicht auf ein überfordertes Schulsystem nach der Flüchtlingskrise?

Mutter und Sohn müssen in schäbigem Container hausen – Flüchtlinge beziehen Luxushäuser

Es begab sich aber zu der Zeit …

Rente: Massive Lücke zwischen Männern und Frauen in Deutschland

Grüne fordern: Kriminelle Asylbewerber müssen alle in Deutschland bleiben!

Afghane ermordet 21-Jährige mit 76 Messerstichen und verpackt sie im Reisekoffer

Schwarzafrikaner versucht 21-Jährige zu vergewaltigen

„Es werden in unglaublich hohem Maße Straftäter aufgegriffen“

17-Jähriger zerstört Rettungswagen und verletzt Sanitäterin – während seine Freundin behandelt wird

Busfahrer mitten am Tag von Ausländern mit Messer bedroht, ausgeraubt und verletzt

Iraker bedroht Zugbegleiter mit abgeschlagenem Flaschenhals

Anstatt die deutschen Pflegekräfte würdig zu entlohnen, werden billige Fachkräfte nach Deutschland gelockt.

 

 

„Staatliche“ Agentur soll ausländischen Pflegekräften helfen

Abgelehnte Asylbewerber sollen auch ohne Pass arbeiten dürfen

Abschwung am Arbeitsmarkt: Mehr Kurzarbeit, weniger Überstunden

Das deutsche Volk wird weiter ausgedünnt

 ES REICHT!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 DEUTSCHLAND

Wie anders ist es in Deutschland, wenn die Deutschen erkennen würden, daß die BRD ihr Feind ist und ,wie oben geschrieben , nichts anderes im Sinn hat als die Deutschen und ihr Land völlig ausbluten zu lassen !

Willkommen in Deutschland !

Deutschland ist eine ganz besondere Gemeinschaft, welche von verantwortlichen Menschen ausgerufen wurde, erschaffen und gelebt wird. Für viele Menschen wird die Vorstellung erst einmal „unvorstellbar“ sein, das es neben einem herkömmlichen Staatswesen und politischen Parteien, etwas viel Besseres geben könnte. Dieses „Bessere“ bedeutet, die Verantwortung für sich selbst und für die Gemeinschaft der man angehört zu übernehmen. In Deutschland wird nichts mehr geglaubt oder gehofft. Hier wird angepackt und von allen entschieden wie die Dinge sein sollen und das Unmögliche möglich gemacht. Entschlossene „Verantwortliche“ haben beschlossen sich nicht länger von unaufrichtigen Medien „unten-halten“ oder sich von der Politik wie unmündige Kinder behandeln zu lassen. Diese Betrügereien finden in Deutschland ihr Ende. Es gibt einfach Nichts, was wir nicht besser könnten als diese so genannten Eliten.

Wir hier sind schon einmal aufgebrochen und haben bereits viele tausend Menschen begeistert und mitgenommen. Wir wissen, jeder braucht seine Zeit zu verstehen und jeder hat dabei eine andere Geschwindigkeit. Wir wissen aber auch, das sich unser Bewußtsein letztendlich immer für das „Bessere“ und Richtige entscheidet.

Hier können Sie sofort mit Ihrer Entscheidungsgewalt beginnen und wir freuen uns sehr, das Sie den Weg bis hier hin gefunden haben.

Entscheide der Verantwortlichen

 

Der Deutschlandrat, welche von der Vollversammlung der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland gestellt wird, benötigt noch einige Entscheidungen der Verantwortlichen. Alle Berechtigten sind aufgerufen an den Entscheiden teilzunehmen, um dem gewünschten demokratischen Prozess die wichtigen Inhalte zu geben. Die Abstimmungen dauern, entsprechend Ihrer Schwere, jeweils 2 oder 4 Wochen. Es gilt bei den Abstimmungen die einfache Mehrheit, um über die jeweilige Angelegenheit zu entscheiden.

Die Ergebnisse der nachfolgenden Entscheide zeigen einen Meinungsdurchschnitt, welcher nach den aktuellen Erfahrungen aus allen Nationen der Welt, durchaus als repräsentativ gewertet werden kann. Die abschließende Entscheidung über die hieraus erstellte Vollverfassung (Manifest), wird späterhin bei den Verantwortlichen bleiben. Die Räte, die Vollversammlung und die aktiven Menschen der Verfassunggebenden Versammlung insgesamt, schaffen für die Vorlage der Verfassungsurkunde (des Manifestes) hiermit eine große Vorleistung. Wir danken allen Verantwortlichen, welche sich schon jetzt für ihr Land und die nachfolgenden Generationen mit ihrer Teilnahme einsetzen.

Teilnahme: Zur Teilnahme an den Abstimmungen sind alle Deutschen berechtigt, welche ihr 16. Lebensjahr vollendet haben und die nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz vom 14. April 2016 und dem Verwaltungsgesetz zum Staatsangehörigkeitsgesetz vom 2. Mai 2016 eine Anwartschaft auf die Staatsangehörigkeit Deutschland erlangen. Dies betrifft auch die Bewohner des Vereinigten Wirtschaftsgebietes BRD, welche die Anwartschaft auf die Angehörigkeit Deutschland bislang noch nicht beantragt haben. Können die Voraussetzungen zur Teilnahme auf dem jeweiligen Stimmzettel wegen fehlender Angaben nicht geprüft werden, ist die Stimmabgabe ungültig.

 

Die Übergangsregierung von Deutschland.

HIER entscheidet das deutsche Volk  selbst und die Verantwortlichen setzen die Entscheidungen um:

Hiermit wird folgende Frage für den Zeitraum

vom 01. Dezember 2019, 12.00 Uhr MEZ bis 31. Dezember 2019, 12.00 Uhr MEZ, 

zur Entscheidung gestellt:

Abstimmung und Erklärung anklicken:

hier

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 24 Bewertungen, 5 Stimmen)
Loading...

Nur eine Verschwörungstheorie? Worum geht es? – Der Plan

Jeder Satz die reine Wahrheit!

Wichtiges Video !

Der verdeckte Krieg gegen uns :

 

Dieses Video muss einfach geteilt werden  damit die Menschen endlich aufwachen. Teilt es was das Zeug hält .

 

Constituente World Assembly

Humans of this earth

Right exists when everyone respects it. Earth does not belong to states or other institutions. It belongs to each individual human being and to humanity together. People’s knowledge has been stolen and replaced with faith. This is how the present world of the elites came into being. Acquire knowledge, take responsibility and their power is finished. mehr

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 105 Bewertungen, 21 Stimmen)
Loading...

EU-MIGRATIONSKOMMISSAR „Europa braucht mehr als 70 Millionen Zuwanderer“

ddbNews R.

Warum lassen sich die europäischen Nationen von einer Lobbyistensekte EU den Untergang aufdrängen? Sind über 500 Millionen Europäer nicht in der Lage sich gegen diesen Wahnsinn wie ein Mann zu wehren ? Tragt die Vögel aus ihren Sesseln!

unter folgenden Links befinden sich auch diverse Videos, die hier nicht alle eingestellt werden können, weil es das Öffnen der Seite verzögert.

 

EU-MIGRATIONSKOMMISSAR „Europa braucht mehr als 70 Millionen Zuwanderer“

EU-Migrations-Kommissar: Deutschland soll Grenzkontrollen zu Österreich einstellen

Avramopoulos kritisierte erneut das Festhalten an Grenzkontrollen

EU-Kommission fordert Deutschland ( BRD) auf, Grenzkontrollen zu beenden

 

Es sind Krieger, die da kommen: Muslimische Streitmacht marschiert nach Westeuropa

Wenn ein Mann flieht, nimmt er seine Familie mit um sie zu schützen.
Wenn ein Mann in den Krieg zieht, lässt er sie zu Hause in Sicherheit, um sie zu schützen. Versteht Ihr das ? Und wenn Ihr es verstehen solltet , warum handelt Ihr dann nicht gegen jene, die das zulassen und befürworten ? ES REICHT!
 …

ddbNews R.

Leverkusen: Fluchtsimulanten erhalten 18,2 Millionen Euro teuren Luxusneubau

Hinrichtung der kurdischen Politikerin Khalaf, Asylbewerber Rabah live dabei – Deutschland schweigt

Da spricht die Zionisten Königin Angela Merkel Kashner

ENDPHASE DES THÜRINGER WAHLKAMPFS ARTET AUS

Täterherkunft wird immer kreativer verschleiert

Asylbewerber ersticht 21-jährige Deutsche hinterrücks im Bett

Nigerianer soll 5-jähriges Mädchen missbraucht haben

Flüchtlinge testeten gebastelte Bomben auf dem Friedhof

Balkanroute 2019 – Alle Wege führen nach Deutschland?

Die Balkanroute war nie dicht: Wieder Tausende auf dem Weg nach Deutschland

Bundesregierung lieferte Waffen an Türken, Kurden und finanzierte „Terroristen“

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 50 Bewertungen, 10 Stimmen)
Loading...

Thüringen: Thema Wahlen—Wählen gehen oder…..?

Thema Wahlen—Wählen gehen oder…..?

Leserbrief:

Ein Sachsen-deutscher Staatsbürger möchte den Thüringer Bürgern zu den bevorstehenden Landtagswahlen etwas zum Nachdenken geben:

Sollten die Wahlen in Brandenburg und Sachsen ordnungsgemäß verlaufen sein- wobei in Leipzig Unregelmäßigkeiten vorgekommen sein sollen- ändert das nichts an der Tatsache selbst, dass Parteien der Tod einer Demokratie sind. Systemwahlen ändern das System BRiD nicht, egal wer mit der CDU regieren will oder nicht. Vielleicht kann mir mal einer mitteilen, was nach jeder der vergangenen Wahlen für uns Bürger besser geworden ist.

Ich glaube, ihr bleibt mir eine Antwort schuldig.

Bevor ihr eure Stimme für die nächsten vier Jahre in der Urne versenkt, fragt doch mal eure sog. Volksvertreter:

1. Warum wirft die Bundeskanzlerin die deutsche Fahne in die Ecke? Warum will AfD- Gauland für Israel sterben und nicht für Deutschland? Und warum lassen sich beide vor der Fahne Israels ablichten und nicht vor der deutschen? Hängt das mit dem Medinat Weimar zusammen, das Thüringen und Teile Sachsens zum Judenstaat Medinat Israel umwandeln will?

2. Warum müssen auf Lebens- und Nahrungsmittel Steuern gezahlt werden? Wann kommt das lebenswichtige Trinkwasser wieder in Gemeindehand- kostenlos, denn es gehört allen? Wann wird die irrsinnige Regenwassersteuer wieder abgeschafft?

3. Warum sind die Gemeinden im Handelsregister D-U-N-S gemeldet? Wann wird die regionale Versorgung wieder eingeführt? Warum übernehmen die Gemeinden nicht die Energie- und Wasserversorgung und stellen alles den Bürgern kostenfrei zur Verfügung?

4. Warum protestieren die Bauern und alle Bürger nicht gegen die CO2- Steuer? Wie wir wissen, ist CO2 ein Bodengas und lebenswichtig für die Lebewesen auf der Erde.

5. Das System behandelt nur Probleme, die es selbst verursacht hat. Wo bleibt der Bürger mit seinen Problemen und deren Lösung?

6. Warum steht nirgends „ Deutscher ist ein Souverän eines der deutschen Bundesstaaten, er besitzt die Staatsangehörigkeit von z.B. Thüringen, Sachsen, Bayern“?

So sind wir alle Fremde, Ausländer im eigenen Land.

7. Warum wird unsere Kfz-Steuer vom Zoll eingetrieben und sofort in die USA überwiesen?

Ich könnte euch weitere Denkanstöße geben. Auf die Antworten eurer Volksvertreter dürft ihr gespannt sein- so ihr überhaupt Antworten bekommt. Fragt sie, wen sie eigentlich vertreten!

Die Erfahrung der letzten 30 Jahren zeigt, dass unsere Politiker recht schnell vergessen, mit welchen angeblichen Zukunftsplänen sie uns vor den Wahlen geködert haben. Die ständigen Streitereien unter den Parteien über die Realisierung dieser Pläne sollen uns glauben machen, dass sie Veränderungen durchsetzen wollen. Das Ergebnis ist immer dasgleiche: keine Veränderungen oder solche, die nicht im Sinne des Volkes sind. So werden wir hingehalten, dumm gehalten und verarscht.

Was tun?

Für mich ist die einzige Konsequenz, den Missbrauch der Macht durch unsere Volks-vertreter zu stoppen, NICHT WÄHLEN ZU GEHEN! Selbst den Wahlzettel ungültig zu machen, wird als Wahlbeteiligung gezählt.

Mit unserem Gang zur Wahlurne legitimieren wir die Amtsträger zum Weitermachen, zum Weiterführen der Firma BRiD mit all ihren Unterfirmen ( GEZ, alle Ämter bis hin zu den Gemeindeverwaltungen). Sie alle verwalten uns als Personen= Personal. Denn in einer Nichtregierungsorganisation (NGO) gibt es nur Geschäftsführer und Personal, aber keine Beamte.

Es gibt auch keine Gesetze, nur AGBs, und der jeweilige Geschäftsführer lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen, er macht stets nur geringe Zugeständnisse, um uns Bürger zu beruhigen und eine Zeitlang hinzuhalten. Übrigens- Wahlen sind seit 1956 in der BRiD und seit 1990 in ganz Deutschland ungültig, sprich illegal. Damit gibt es seit 1956 keinen Gesetzgeber mehr, der Wahlen hätte durchführen können. Bitte recherchiert alles selbst im Internet!https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2012/07/29/bundesverfassungsgericht-brd-als-rechtsstaat-schon-seit-1956-ohne-bestand-alle-gesetze-nichtig/

https://www.youtube.com/watch?v=-MJ_shl7r1I

Macht euch kundig, klärt euch selbst auf, bildet euch eure eigene Meinung. Und handelt als Souverän- für unser Land, unsere Kinder und Enkel, für die Zukunft unseres Volkes! Auch in Thüringen gibt es- soweit ich weiß- zwei Stammtische, wo man sich informieren und mitarbeiten kann. Die Adresse findet ihr unter

www.Verfassunggebende-versammlung.com

oder www.ddbradio.org.

Dort werden rechtliche Grundlagen wie auch legitime Maßnahmen besprochen- nur gemeinsam sind wir stark und Veränderungen können nur von unten, vom Souverän, von uns allen, kommen!

Bertold Brecht sagte: „ Wer die Wahrheit nicht weiß, ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“

Also Souverän~Wissen ist MACHT!

Heinz von Zwenkau

Bildergebnis für Bilder Wahlurne

Bildergebnis für Bilder Wahlurne- Wahl ungültig

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 59 Bewertungen, 12 Stimmen)
Loading...

Im Sinne der Anklage > schuldig!

 

Am 14.08.2019 veröffentlicht

( Kaum veröffentlicht, hat es You Tube schon gelöscht)

Wie es hat kommen müssen, wurde das Video natürlich von Youtube gelöscht mit der Begründung „Hass Rede“. Ja klar, was auch sonst. Wahrheit ist halt Hass Rede geworden. . . .

Aber hier gehts zum VIDEO:

Im Sinne der Anklage . . . – Neues Video

#langlebeEuropa Hier gibt es nicht viel dazu zu sagen. Der Inhalt des Videos spricht für sich selbst in einer deutlichen Sprache.
.
.
.
Bildergebnis für Bilder Zitate Richard Coudenhove Kalergie
.
Beweise und Texte dazu:

.

.

 

ddbNews R.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 45 Bewertungen, 9 Stimmen)
Loading...

Wenn Verräter sich verraten!

Heimlich aufgenommen:

Mit Untertitel deutsch:

Am 11.08.2019 veröffentlicht

ddbNews R.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 100 Bewertungen, 20 Stimmen)
Loading...

Logentum: Der ewige Tempelbau

„Wo begann die Maurerei? – Sie begann mit den ersten Menschen des Ostens, welche vor den ersten Menschen des Westens existierten, und, indem sie westwärts ging, brachte die Maurerei alle Erquickung zu den unwissenden Wilden, die für jene Dinge noch unerweckt waren.“ [Vermutlich aus einem Brief des Englischen Königs Henry VI. (1421-1471), publiziert anno 1753 durch John Locke.]

Es gibt eine Frage, die kein Freimaurer schlüssig zu beantworten weiß: Wo liegen die Ursprünge ihrer Symbole und wie alt ist die Freimaurerei?

Ganz bestimmt wurde sie nicht im Jahre 1717 ‚erfunden‘ – obwohl diese Jahreszahl in oberflächlichen Abhandlungen öfters als Geburtsstunde modernen Freimaurertums angegeben wird. Ganz sicher auch reicht sie über die Anfänge des Templerordens hinaus zurück in eine Vergangenheit, von der keine Schriftrollen oder sonstigen Aufzeichnungen gefunden werden können. Es gibt Forscher, die so kühn sind zu behaupten, Freimaurerei sei vermutlich „so alt wie die Menschheit selbst und Religion so alt wie Freimaurerei.“ Eine bedeutungsvolle Aussage. Erstens hieße das, daß die Inhalte der Maurerei nicht von Menschen ausgedachter Schnickschnack wären – und zweitens, daß es eine Urreligion gäbe, die mehr oder weniger identisch mit Freimaurerei ist.

Der Satz stammt von Foster Bailey, Ehemann der esoterischen Schriftstellerin Alice Bailey und Hochgrad-Freimaurer. In seinem Buch ‚Der Sinn der Freimaurerei‘ schreibt er, „Freimaurerei ist der Nachfahre einer göttlichen geoffenbarten Religion, die viel älter ist als das Datum der Schöpfung, wie es uns von der Bibel überliefert wird. Freimaurerei und ihre allegorischen Rituale, Symbole und Zahlen sind alles, was uns von dieser ersten Weltreligion geblieben ist, die in einer so uralten Vorzeit ihre Blüte hatte, daß es unmöglich ist, ein Datum festzulegen. Sie war die erste einheitliche Weltreligion. Danach kam die Periode der Trennung in viele Religionen und des Sektierertums. Heute arbeiten wir wieder auf eine universale Weltreligion hin.“

Bailey siedelt die Anfänge der Maurerei in der Zeit Lemuriens an. In der okkulten Lehre vom Beginn des Menschengeschlechts weiß man um den längst versunkenen Kontinent Lemuria oder ‚Mu‘, der sich im Gebiet des heutigen Pazifiks/Indischen Ozeans befand. Daselbst soll die frühe Menschheit auf unserem Planeten gesiedelt haben – in einem Zustande der Unschuld, aber auch der Unwissenheit. Der Mensch stand damals in seiner Gesamtevolution dem Tier viel näher als heute, und, nachdem er aus dem ‚Paradies‘ einer reinen Welt vertrieben und in die Stofflichkeit gesunken war, befand sich auch seine Seele in einem tiefen und dunklen Gefängnis, unfähig, das Licht, das in jeder menschlichen Form verborgen ist, zu sehen oder zu fühlen. Damals schon seien die Menschen von den ‚Baumeistern des Universums‘ gelehrt worden, und entsprechend ihrer gering entwickelten Denkfähigkeit habe man die Kraft der Symbole eingesetzt, um in ihre Seelen unauslöschliche Schwingungen einzugraben.

Foster Bailey glaubt noch mehr zu erkennen: Der maurerische Einweihungsweg, schreibt er, stelle zugleich auch den Werdegang der ganzen Menschheit dieses Planeten dar. Im ersten Grad wendet sich der Lichtsucher an die Loge, um überhaupt Einlaß zu finden und Lehrling werden zu dürfen. In diesem Zustande habe sich die lemurische Menschheit befunden: „Die Menschheit war wie der Lehrling, der blind herangetorkelt kommt, an das Tor klopft und um Einlaß bittet. Von Blindheit zum Licht… die Suche nach Licht“ stelle diese frühe Menschheitsperiode dar.

Auf Lemuria folgte die atlantische Zivilisation. Die Menschen erreichten einen Punkt, wo sie beginnen konnten, ihre Leidenschaften zu beherrschen und jene Künste und Wissenschaften zu pflegen, die sie auf eine höhere Lebensstufe zu erheben vermochten. Die Menschheit mußte, laut Bailey, ein frühes Denkvermögen entwickeln und durch das Studium der Künste und Wissenschaften ihr Bewußtsein entfalten. Die Aufgabe der Atlanter drehte sich demnach um Gefühle, Empfindsamkeit und Mystik. Dies entspreche der Geselleneinweihung – dem 2. Grad in der Freimaurerei.

In unserer heutigen Rasse hat die Menschheit nach dem Licht gesucht und ein gewisses Maß an Wissen und Weisheit erlangt. Sie sei nun bereit, den Grad des Meister-Maurers (3. Grad) zu erlangen, und das Meisterwort zu erfahren, nach dem sie so lange gesucht habe.

In unserer Zeit müsse die Menschheit, so Foster Bailey, nach dem Meisterwort suchen, ihren Arbeitslohn erdienen und in fremde Länder reisen. In ihrer niederen Nebenbedeutung sind diese drei die Ziele der heutigen Menschheit: Lohn zu verdienen, das Verlangen, in irgendeiner Disziplin Meisterschaft zu erreichen und ständiges Unterwegssein sind die hervorstechenden Züge unserer modernen Zivilisation. Doch eigentlich geht es um die geistigen Gegenstücke, nämlich das Erwerben geistiger Belohnungen, um ständige Aktivität oder ständigen Dienst und um die Suche nach dem (verschollenen) ‚Meisterwort‘.

Wann immer wir den Blick rückwärts durch die Menschheitsgeschichte schweifen lassen und uns lösen vom bloß Vordergründigen, entdecken wir, daß es zu jeder Zeit mehr oder weniger geheime, verborgene Gesellschaften, Orden oder Brüderschaften gab, die ein Wissen hüteten, für das die große Masse der Menschheit nicht reif war. Immer gab es jene Vorreiter der Zivilisation, die tiefer forschten, höher hinaufreichten und danach strebten, Gott näherzukommen – sei es durch die Suche im Äußeren, wie sie der Turmbau zu Babel repräsentiert oder durch die Suche im Innern, wie wir sie in den Einweihungszeremonien der ägyptischen Tempel finden. In der Freimaurerei wird das verlorene Meisterwort gesucht – welches das Tor zum vollkommenen Menschen darstellt, der unser aller Zukunft und Schicksal ist. Immer auch gab es hohe Eingeweihte, die das geheime Wissen von einem Zeitalter zum andern weiterreichten, von einer Menschheitsrevolution zur nächsten.

So war es auch in vorsintflutlicher Zeit – also zu Zeiten von Atlantis. Damals soll der Legende nach ein Patriarch namens Lamech gelebt haben. Er hatte drei Söhne, von denen einer die Geometrie erfand, (welche in jenen Zeiten als die vollkommenste und heiligste Kunst betrachtet wurde), einer war der erste Maurer der Welt, und der dritte der erste Schmied. Wie Noah war auch Lamech vor der kommenden großen Flut gewarnt worden. Zusammen mit seinen Söhnen beschloß er, ihr Wissen in zwei Steinsäulen zu bewahren, damit nachsintflutliche Generationen es würden finden können.

Eine dieser Säulen soll von Hermes Trismegistos gefunden worden sein. Die Griechen verehrten ihn als den ‚Dreimalgroßen‘ Gott Hermes, die Ägypter als ibisköpfigen Thoth. Er war berühmt für sein universales Wissen, das keine Grenzen zu kennen schien.

Von Babylon zum Tempel Salomons

Von den Maurern heißt es, sie seien erstmals beim Turmbau zu Babel als Körperschaft organisiert gewesen. Jener Turm sollte sinnbildlich in den Himmelreichen, um Gott zu treffen. Der Architekt jenes sagenhaften Bauwerkes war König Nimrod von Babylon – ein Maurer. Seinem Cousin, dem König von Niniveh, schickte er sechzig Maurer, die ihm beim Bau seiner Städte behilflich sein sollten. Bevor sie sich auf die Reise machten, wurde ihnen eingeschärft, daß sie zusammenhalten sollten, in Harmonie leben, um Zwietracht zu verhindern, und ihrem Herrn als ihrem Meister auf Erden dienen.

Populären Quellen zufolge sollen die alten Hebräer ihr Wissen von der Maurerei von jenen Babyloniern erhalten und es nach Ägypten gebracht haben. In Ägypten wiederum sei dieses Wissen durch die Mysterien und die okkulten Traditionen der Pyramidenbauer beeinflußt worden, welche in der Technik der‚ heiligen Geometrie‘ äußerst versiert waren.

Einen zentralen Platz im Freimaurertum nimmt seit Jahrhunderten die Legende vom Baumeister des salomonischen Tempels, Hiram Abiff, ein (siehe Kasten). Auch der in der Bibel erwähnte Abiff soll Mitglied einer Geheimgesellschaft gewesen sein, nämlich der ‚Dionysischen Handwerker‘. Erstmals werden sie erwähnt um das Jahr 1’000 v.Chr. anläßlich des Baus des Jerusalemer Tempels. Auch sie kannten geheime Zeichen und Paßworte zur Identifikation; waren in Kapitelle und Logen unterteilt, die von einem Meister geleitet wurden und hatten sich der Hilfe an den Armen verschrieben. Die Gesellschaft der Dionysischen Handwerker schuf Logen in allen Mittelmeerländern und ihr Einfluß machte sich bis nach Indien bemerkbar. Mit dem Aufstieg des römischen Reiches wurden Logen in Zentral- und Westeuropa gegründet; ebenfalls auf den britischen Inseln.

Jene Handwerker waren mit einer anderen Geheimgesellschaft verbunden, den ‚Ioniern‘. Sie hatten ihren Sitz in Kleinasien und sich zum Ziel gemacht, die griechische Zivilisation in einer damals ziemlich barbarischen Welt zu verbreiten. Sie waren verantwortlich gewesen für den Bau des berühmten Diana-Tempels in Ephesus. Architekten dieser Gesellschaft arbeiteten mit Mitgliedern der ‚Dionysischen Handwerker‘ aus Tyrus am salomonischen Tempel. Später nannten sie sich die ‚Söhne Salomons‘ und benutzten sein magisches Siegel – zwei verschlungene Dreiecke, welche die Vereinigung männlicher und weiblicher Energien symbolisieren sollten – der Davidstern. Jene ‚Handwerker‘, welche in Israel siedelten, gründeten später die Chassiden, eine Zunft von sehr geschickten Kunsthandwerkern, welche religiöse Gebäude reparierten. Diese neue Vereinigung sei wesentlich an der Gründung der mystischen ‚Sekte‘ der Essener (sprich Esseeener) beteiligt gewesen, welche durch die Funde der Schriftrollen von Qumran am Toten Meer Berühmtheit erlangten. Jesus war ein Essener gewesen, und es gibt Verbindungen zwischen den Essenern und den mittelalterlichen Tempelrittern.

Die Dionysischen Handwerker bauten die religiösen Tempel einer göttlichen Geometrie gemäß, welche den göttlichen Plan versinnbildlichen sollte. Durch Symmetrie, Maße und Proportionen schufen sie Gebäude, die den menschlichen Körper darstellten als ein Symbol des Universums. Ihre Architekturtheorie basierte auf der hermetischen Philosophie und auf dem pantheistischen, ‚heidnischen‘ Glauben an die Einheit zwischen Universum und Gott. Sie propagierten bereits das politische Ideal von Utopia auf Erden. Im Menschen sahen sie – wie die Freimaurer – einen unbehauenen Felsblock, welchen der Meistermaurer oder der Große Architekt (sprich Gott) immerzu bearbeitet, damit er zu einem perfekten Kubus werden möge – auch dies das Freimaurer-Ideal.

Augustus und die römischen Maurer

Im alten Rom galt Kaiser Augustus als Patron der maurerischen Tradition. So war er auch der Großmeister des römischen Kollegs der Architekten. Das ‚Collegium Muriorum‘ nahm Einweihungsriten heidnischen Ursprungs vor, welche sich um die Mythen von Tod und Wiedergeburt rankten, wie sie aus den ägyptischen Mysterien überliefert waren. Ein von diesem Kollegium erbauter Tempel wurde in Pompeij ausgegraben – jener Stadt des Altertums, die 71n. Chr. von der Lava des eruptierenden Vesuvs verschüttet worden war. Unter den Symbolen, die man im Tempel fand, waren der doppelte Dreiangel von Salomon, das schwarzweiße Zeichenbrett (welches schon von den Dionysischen Handwerkern verwendet wurde), der Schädel, das Senkblei, und der Pilgerstab. Dieselben Symbole finden sich später in der mittelalterlichen Maurerei und in der spekulativen Freimaurerei wieder.

Die Tradition des römischen Kollegiums scheint auf den Orden der Meister von Comacine übergegangen zu sein, welche während der Regierungszeiten der Kaiser Konstantin und Theodosius (4. Jh. n.Chr.) ihre Blütezeit hatten – in der Zeit also, da das Christentum weit um sich griff und zur dominierenden Religion im römischen Reich wurde. Die Legende berichtet, der Orden sei von Ex-Mitgliedern des römischen Kollegiums etabliert worden, welche vor den Barbaren auf die Insel Comacine im norditalienischen Comersee geflohen seien. 643 wurde die Gesellschaft unter den Schutz des Königs der Lombardei gestellt. Sie hatte in der Folge die Kontrolle über alle Architekten und Maurer auf der italienischen Halbinsel inne.

Der Orden von Comacine war in Logen unterteilt, die von einem Großmeister geleitet wurden. Man trug weiße Schurze und Handschuhe (genau wie später auch die Freimaurer) und identifizierte sich durch geheime Zeichen und Passworte. Der Orden galt als verantwortlich für die lombardischen und römischen Architekturstile und kann als Verbindungsglied betrachtet werden zwischen den Maurern und Architekten, welche die ‚heidnischen‘ Tempel erbaut hatten und jenen, welche die gotischen Kathedralen Westeuropas errichteten. Es gibt Anhaltspunkte dafür, daß die Comacine-Maurer ganz Europa bereisten und- laut dem Historiker Bede-gardas angelsächsische England erreichten, wo sie eine Kirche in Northumbria (Nord-Umbrien!) gebaut haben sollen.

Sie waren der Prototyp jener Handwerksvereinigungen der Maurer, Baumeister, Architekten oder Zimmermänner, welche im Mittelalter vor allem in England und Deutschland eine Blütezeit erlebten. Manchmal zählten sie zwischen 600 und 800 Mitglieder. Sie bildeten eigentliche kleine Staatskörper, die sich – man bedenke die Zeit! – demokratisch verwalteten und als Wandergesellschaften herumzogen, um von Mönchen, Klerikern oder Adligen für ein Bauwerk unter Vertrag genommen zu werden.

ZeitenSchrift-Druckausgabe Nr. 12.

ddbNews R.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 40 Bewertungen, 8 Stimmen)
Loading...

Schluß mit den Lügen!

 

Der Dreck sitzt überall: Sobald der Messias kommt sind alle [Nichtjuden] Sklaven der Israeliten – Talmud Erubin 43 B

Quellen:

#FromTruthAndOtherLies

https://deceptions.org/der-fall-jessica-teil-1-und-2/

https://bittubers.com/post/ef443974-0921-44c3-98fd-025b3cadbfd4

https://drive.google.com/file/d/1wxvkRX60UScC7_opnYiE6vi_UJAyWso_/view

Die letzten freien Stimmen!? Oder Danke Sklave für Deinen blinden Gehorsam!

Die Verfassunggebende Versammlung ist die juristische Grundlage , die Umsetzung und Änderung der bestehenden Verhältnisse obliegt dem Volk selbst. Die VV sorgt aber bereits heute dafür  ein Chaos zu verhindern , dazu arbeiten viele Menschen in den verschiedenen Bereichen, ähnlich der BRD “ Ministerien“ daran , eine bessere Zukunft zu entwickeln, die das Alte ablösen kann.

ddbNews R.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 78 Bewertungen, 18 Stimmen)
Loading...

 

 

 

„Volksvertreter“ schützen sich vor dem Souverän der sie wählte, wegen ihrer Versagenspolitik

ddbNews R .

Wir berichteten:Volks – „Vertreter“ müssen sich vor dem Volk schützen – Reichstag bekommt Graben!

Nun hören wir einen weiteren Kommentar zur Bankrotterklärung der politischen Elite, die sich symbolträchtig vom Souverän distanziert um die verderbliche Politik, welche sich gegen den Souverän richtet, erfolgreich und unbehelligt ihrem Ende zuzuführen ! Das diese Maßnahmen auch noch tief in die Taschen des Souveräns greifen, soll nur am Rande erwähnt werden. Was sind schon schlappe 150. 000.000 ( in Worten: Hundertfünfzigmillionen) €, von denen man manch armen Kind und Rentner Erleichterungen schaffen könnte!

Die Festung Reichstag: Wie sich die Regierenden gegen die Folgen ihrer Politik rüsten:

Germanen hätten sich wohl schwerlich derart betrügen , belügen, knechten und ausrauben lassen, sie waren die Souveräne im Land aber das haben sie heute vergessen.

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 58 Bewertungen, 12 Stimmen)
Loading...

Illuminati: Ein Blick hinter die Kulissen

 Auf insgesamt zehn Magazinseiten enthüllen wir die Geschichte der Illuminaten, die sich bis ins alte Babylon zurückverfolgen läßt. Wir beleuchten die Hintergründe, warum Adam Weishaupt im 18 Jahrhundert überhaupt den Illuminatenorden gegründet hatte, und in welcher Form der jüdische Messias Shabbetai Zevi und die okkulte Tradition der Kabbala das Weltbild dieses Geheimordens prägten. Zudem lesen Sie, in welche hierarchischen Stufen die Illuminaten gegliedert sind, was für eine Rolle die Rothschilds und Rockefellers darin spielen und welche bekannte und weniger bekannte Organisationen zu ihrem Netzwerk gehören. Auch die in okkulten Kreisen geschürte Aufregung um die Tradition der Blutlinien und das „Sang Real“ erhalten in diesem Kontext betrachtet erst ihre wahre Bedeutung. Dass längst ausgestorben geglaubte heidnische Riten im Schatten der Dunkelheit noch immer erblühen, gehört ebenso dazu, wie die Unterwanderung der Freimaurerei und anderer esoterischer Zirkel.

Das nicht mehr so ferne Endziel: die Herrschaft über die Welt, nach den Vorstellungen der Illuminaten.

Doch wir sind nicht machtlos.

 

In Pittsburgh, der Heimstatt des Illuminatenordens in Amerika, beschlossen die G8-Länder Ende September 2009 die Einsetzung einer sogenannten Weltwirtschaftsregierung, bestehend aus den zwanzig mächtigsten Wirtschaftsnationen der Erde. Auch die EG hieß zuerst „Europäische Wirtschafts-Gemeinschaft“ und wurde dann zur „Europäischen Gemeinschaft“. Daher ist das, was beim Gipfel beschlossen wurde, ein weiterer Schritt hin zu einer Weltregierung. Wie die Illuminaten sie zu verwirklichen gedenken, erfahren Sie hier.

In Zeiten weltweiter Täuschung… ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen.

George Orwell

Die beiden Seiten des amerikanischen Siegels sind voll von Anspielungen auf die „geheimen Herren“ und ihre noch geheimeren Absichten.

Verschwörungstheorien haben es nicht leicht heutzutage. Man hat sie zur Kenntnis genommen, fasziniert oder abgestoßen, und nun gelten sie als bekannt und damit abgetan. Das Fatale ist nur, daß unser sanfter Schlaf die real existierende Verschwörung wacher denn je hält. Die Menschen werden zwar wie Schafe zur Schlachtbank geführt, doch sobald sie diese erblicken, meinen sie nur – „ah, ja, Schlachthof, das kennen wir doch. Regt keinen hier mehr groß auf“, während sie dröge weitertrotten. In Zeiten täglicher realer und medialer Schockerlebnisse schlummern viele apathisch vor sich hin, nicht realisierend, daß der geheime Plan eine kaum lebenswerte Zukunft für jene voraussieht, die ihm nicht zuvor schon geopfert werden sollen. Denn einer der Hauptpfeiler dieses Planes liegt darin, die Menschheit von rund zwei Dritteln „nutzloser Esser“ zu befreien.

Wer garantiert uns, nicht selbst zu diesen gezählt zu werden? „Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großartigen Publikationen, deren Herausgeber unsere Treffen besucht haben, sehr dankbar, daß sie ihr Versprechen der Geheimhaltung während fast vierzig Jahren gehalten haben…. Es wäre für uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, wären wir während dieser Jahre dem Licht der Öffentlichkeit ausgesetzt gewesen. Doch ist die Welt nun fortgeschrittener und bereit, in Richtung einer Weltregierung zu marschieren. Die supranationale Herrschaft einer intellektuellen Elite und der Weltbanker ist einer nationalen Selbstbestimmung, wie sie in den vergangenen Jahrhunderten üblich war, sicherlich vorzuziehen.“

Dies sagte David Rockefeller am Bilderberger-Treffen im Juni 1991 in Baden-Baden.

Teilen wir seine Meinung?

Wenn nicht, dann ist es Zeit für ein paar Nachhilfestunden in Sachen Weltverschwörung. Es gibt nämlich neue Fakten. Erkenntnisse, die nicht aus Beobachtungen und Mutmaßungen stammen, sondern direkt aus der Quelle. Sprich, von Menschen, die Teil des Ganzen waren, die Strategien, Vorgehensweisen und Ziele aus eigenem Erleben kennen. Was sie zu berichten haben, ist schlimmer als rechtschaffene Menschen es sich ausdenken könnten. Das ist kein Grund, nun in Angst zu verfallen. Es erklärt einfach, weshalb sich unsere Welt in einem solchen Chaos befindet.

Die Welt steht Kopf

„Die Welt ist von Vernünftigen erfüllt, die sich gegenseitig ihre Unvernunft vorwerfen. Die Dinge nehmen trotzdem ihren Gang, und zwar offensichtlich einen ganz anderen, als alle beabsichtigen“, sinnierte der deutsche Schriftstellter und Philosoph Ernst Jünger einst. Er spricht etwas sehr Wichtiges an: Die Tatsache, daß die Mächtigen, die Herrschenden stets die unvorteilhaftesten Entscheide für die Menschen und den ganzen Planeten zu treffen scheinen – ganz so, als ob sie von allen guten Geistern verlassen wären.

Seitdem ich Politiker bin, haben mir Männer ihre Ansichten hauptsächlich in privatem Rahmen anvertraut. Einige der größten Männer der USA auf den Gebieten des Handels und der Industrie haben vor jemandem, vor etwas Angst. Sie wissen, daß es irgendwo eine Macht gibt, die so gut organisiert ist, so geheimnisvoll, so wachsam, so ineinander verzahnt, so vollständig, so tiefgreifend, daß sie ihre Anschuldigungen besser nur im Flüsterton ausgesprochen hätten.

US-Präsident Woodrow Wilson, In The New Freedom (1913)

Der Eindruck trügt nicht. Sie sind es tatsächlich, und das nicht zufälligerweise. Vielmehr haben sie sich – und nun müssen Sie den Mut haben, das Unglaubliche vielleicht nicht sofort zu glauben, aber wenigstens als möglich anzunehmen – bewußt und absichtsvoll mit dem „Bösen“ verbündet.

Sie dienen der dämonischen Welt und arbeiten mit ihr in viel direkterer Weise zusammen, als Lieschen Müller sich dies jemals träumen ließe. Es gibt keine Zufälle in ihrem Tun, keine mildernden Umstände wie Unwissenheit oder Fehleinschätzung. Sie wissen ganz genau, was sie tun, und sie tun es im Gefühl, das Richtige zu tun. Sie sind Anhänger eines dämonischen Wesens, das sich als Luzifer ausgibt, und sie führen die Befehle aus, die der Dämon ihrer Elite in finsteren Zeremonien gibt. Dies tun sie nicht erst in den letzten zwanzig Jahren, sondern schon seit Jahrhunderten. Ab und zu gab es einen Politiker, der versuchte, aus dem Korsett auszubrechen, in das die Hintermänner jeden einbinden, der an die vordergründige Macht gelassen wird.

So sagte John F. Kennedy an der Columbia Universität einst: „Das hohe Amt des Präsidenten ist benutzt worden, um ein Komplott zu schmieden, das die Freiheit des Amerikaners zerstören soll, und bevor ich mein Amt verlasse, muß ich den Bürger über diese Bedrängnis aufklären.“ Zehn Tage später war John F. Kennedy tot.

Jene, die dafür sorgten, daß nicht nur er, sondern auch sein Bruder ermordet wurde und die Kennedy-Familie insgesamt keine Chance mehr hatte, an die Macht zu kommen (man denke an den Chappaquiddick-Vorfall, der die Ambitionen Ted Kennedys aufs Präsidentenamt beendete und an den mysteriösen Flugzeugabsturz des jungen ‚Kronprinzen‘ John John, der auch noch gegen die Medienmacht des Establishments mit einem eigenen Politmagazin angegangen war!1 – jene also, die all dies verhinderten, tragen einen Namen, der kürzlich durch einen Bestseller und einen Film weltweites Aufsehen erregt hat: die Illuminaten.„Die Kennedys waren Freidenker und schwer zu kontrollieren. Deshalb mußten sie eliminiert werden“. Die das sagt, verbrachte die ersten knapp 50 Jahre ihres Lebens als Illuminati-Mitglied. Nennen wir sie einfach Carol. Wir sehen, auch der ominöse „Fluch“, der angeblich über der Kennedy-Familie liegt, hat sehr konkrete Urheber und Ausführende.

Bis in die höchsten Kreise

Man beachte die Sterne, die auf dem Kopf stehen und so ein dämonisches Symbol sind!

„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn es geschieht, dann kann man darauf wetten, daß es genauso geplant worden ist.“

Präsident Franklin D. Roosevelt wußte wovon er sprach, war er doch Carol und anderen Ex-Illuminaten zufolge selbst ein Mitglied des „Clubs“, gemeinsam mit seiner Frau Eleanor – etwas, das ihn mit Bill und Hillary Clinton verbinde und natürlich mit den beiden Bushs, Senior und Junior. „Im 20. Jahrhundert gab es praktisch keinen Präsidenten, der nicht entweder selbst ein Mitglied der Illuminaten war oder ihnen ein Treuegelöbnis geschworen hat“, gibt Ex-Illuminatin Carol preis. Denn ohne das Geld der extrem reichen Illuminati-Elite schaffe es längst keiner mehr, die Präsidentschaft zu erringen. Die Kennedys und Ronald Reagan wohl ausgenommen. Bei letzterem sorgte jedoch der Vize, George Bush sen., dafür, daß die Anliegen der „Regierung hinter der Regierung“ wenigstens ab und zu Gehör fanden.

So erstaunt denn auch nicht, daß ein italienischer Ex-Illuminat – nennen wir ihn Sergio – im Februar 2008 schon einem norwegischen TV-Team weissagen konnte, im Herbst desselben Jahres würden definitiv die Demokraten gewinnen, weil die Illuminati dies so wollten. „McCain kann machen, was er will, er wird ganz bestimmt nicht Präsident.“ Vermutlich, orakelte Sergio, mache Obama das Rennen, doch glaube er, daß auch Hillary irgendwie dabei sein werde – vielleicht als Vizepräsidentin. Nicht ganz: Präsident Obama machte sie zur Außenministerin.

Der Antrieb der Rockefellers und ihrer Verbündeten liegt darin, eine Eine-Welt-Regierung zu bilden, welche sowohl den Superkapitalismus als auch den Kommunismus unter demselben Dach vereint, nämlich allesamt unter ihrer Kontrolle. Spreche ich von Verschwörung? Ja, das tue ich. Ich bin überzeugt, daß es einen solchen Plan gibt, auf internationaler Ebene, vor vielen Generationen schon geplant und unbeschreiblich böse in der Absicht.

Larry Patton McDonald, US-Kongreßmitglied im Jahr 1976; getötet beim Absturz des Korean Airline Jumbos, der von den Sowjets 1983 abgeschossen wurde.

Carol schätzte im Jahr 2000, daß unglaubliche 80 bis 90 Prozent der amerikanischen Kongreßmitglieder entweder selbst Illuminaten sind oder von diesen abhängig, und fast hundert Prozent der Senatoren! Insgesamt, so sagte sie, seien ein bis zwei Prozent der amerikanischen Bevölkerung entweder in den Kult der Illuminati involviert, mit ihm über andere Logen verhängt oder sei ein Opfer der von den Illuminati ausgeübten Mind Control (Gedankenkontrolle) – und daher nützlich für deren Ziele. Was die ebenso unglaubliche Zahl von drei bis sechs Millionen ergibt.

Was wußte J. Edgar Hoover?

Die Ursprünge geheimer Logen reichen ins Dunkel der Vorgeschichte zurück. Mochten sie einst ein Tor zu tiefem Mysterienwissen gewesen sein, das vor dem Profanen geheimgehalten werden mußte, sind sie in der jüngeren Geschichte immer mehr zur Tarnung für eine Form der Machtausübung mutiert, die nicht das Allgemeinwohl zum Ziel hat, sondern die alleinigen Interessen der Elite. „Es besteht kein Zweifel daran, daß Informationen, welche vorenthalten oder unterdrückt werden, für die in die Unterdrückung involvierten Personen nachteilig ist“, sagte einst ein Meister der Geheimhaltung – J. Edgar Hoover, während 48 Jahren Chef der US-Bundespolizei FBI, der keineswegs einen miesen Lebenswandel hatte. Das gehört zur Desinformation, um ihn zu diskreditieren. Hoovers Aussage bedeutet also, daß nur schon die Existenz all der Logen, die es heute gibt, ein nicht zu leugnendes Indiz dafür ist, daß es offensichtlich einen Bedarf für Geheimhaltung gibt. Was wiederum bedeutet, daß die Dinge, die vor uns geheimgehalten werden müssen, weder in unser aller Interesse noch zu unserem Nutzen sind.

Der Schein trügt

Das dem Turmbau zu Babel nachempfundene Gebäude des Europarates in Straßburg. Die Illuminaten haben ihre Wurzeln in Babylon.

Offiziell wurde der Illuminaten-Orden in Bayern von einem Mann namens Adam Weishaupt ins Leben gerufen.2

Das Datum seiner Gründung schmückt die Rückseite der Dollarnote: 1776 – am 1. Mai. Die meisten Menschen glauben, die Zahl 1776 beziehe sich auf Amerikas Unabhängigkeitserklärung. Ex-Illuminaten widersprechen dem: Nein, damit sei die Gründung der Illuminati gemeint, welche nicht nur eine „Neue weltliche Ordnung“ (Novus Ordo Seclorum, steht unter der Dollar-Pyramide) begründen, sondern eben eine „Neue Weltordnung“ mit ihrer diktatorischen Weltherrschaft an der Spitze. Immerhin war es der (angebliche) Illuminat Franklin D. Roosevelt, der 1933 dieses Motiv auf die Rückseite der Dollarnote setzen ließ.

Daneben sieht man den Phönix (und nicht etwa das amerikanische Wappentier, den Adler!). Auf seiner Brust prangt ein Schild mit 13 Streifen – die Zahl 13 wird von Okkultisten auch als die Zahl Satans betrachtet –, über seinem Kopf ist ein Banner mit 13 Buchstaben zu sehen: E Pluribus Unum – aus vielen machen wir eins. In der rechten Kralle hält der Phönix einen Akazienzweig mit 13 Blättern und 13 Beeren. Ein australischer Ex-Geheimdienstler will darin ein Symbol für einen erzwungenen Frieden unter Satan erkennen und in den 13 Speeren, die der Phönix in der linken Kralle trägt, eines für die militärisch-zerstörerische Macht des Teufels. Gekrönt ist das Ganze von einem Kreis, in welchem 13 Pentagramme stehen (ein typisches Illuminati-Symbol, das auch von Hexern verwendet wird), und zwar in der Form eines Davidssterns.

Auch in Europa tauchen Illuminati-Botschaften auf Plakaten auf.

1992 brachte der Europäische Rat für Kultur in Frankreich ein Plakat auf den Markt, das den Titel trug: Europa, viele Sprachen, eine Stimme.

Um dieses Ziel darzustellen, stellte man Europa als einen neuen Turm zu Babel dar – wie es dies auch das Gebäude des Europaparlamentes in Straßburg tut. Interessanterweise geben Ex-Illuminaten an, ihre Wurzeln reichten ins alte Babylon zurück!

Das Plakat zeigt im Vordergrund hölzerne Menschen, die eher wie Marionetten als wie lebendige menschliche Wesen aussehen. Marionetten sind letztlich immer Sklaven einer Elite. Die Alpen auf der linken Bildseite sind nicht als Berge dargestellt, sondern entpuppen sich bei näherem Hinsehen als akkurate Pyramiden – eines der klassischen IlluminatiSymbole. Das Bild ist von einem Kreis aus Pentagrammen gekrönt, das vermutlich das Europa-Wappen versinnbildlichen soll. Allerdings stehen sämtliche Sterne auf dem Kopf! Damit sind sie ein wohlbekanntes schwarzmagisches Symbol für den Teufel bzw. den Dämon Baphomet.

Den vollständigen, aufrüttelnden Artikel finden Sie in unserer ZeitenSchrift-Druckausgabe Nr. 64.

mehr Infos:

 

 

ddbNews R.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 48 Bewertungen, 10 Stimmen)
Loading...