Der Sündenfall des Journalismus in unserem Land

 

ddbNews R.

Norbert Bolz nimmt die deutschen Leit(d)medien aufs Korn und sagt, daß sie sich als Lehrfunktion verstehen und bestimmte Themen mit Meinungen verschmelzen. Political Correctness ist Einschüchterungs -und Sprachpolitik, die Kritiker dämonisiert und als rechtspopulistisch stigmatisiert und sie demnach, Dank medialen Pranger, versucht zum schweigen zu bringen. Diesen medialen Pranger gibt es in der BRD auf jeden Fall, meint er. Diese besondere Art von Journalistik, die sich nicht mehr nur mit Informationsverarbeitung begnügt, sondern ihre Stellung als Oberlehrer in Form einer Rezeptor Germania sieht. Das ist der Sündenfall des Journalismus schlechthin, sagt er. Man trennt nicht mehr zwischen Information und Meinung. Das könne man in massivster Weise in den öffentlich rechtlichen Medien beobachten.

 

Sehr informative Aussagen!

Nobert Bolz im Schweizer TV über die Oberlehrer in Deutschland

.
Deshalb gibt es auch ddbRadio
.
…wir berichten, worüber Andere schweigen…
auch mobil:
.
Bilder bitte anklicken:
.
.
https://www.ddbradio.org/media/images/ddbradiomobil-04.png
.
.
.
.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 35 Bewertungen, 7 Stimmen)
Loading...

 

Zeit für die Wahrheit: Ein Richter redet Tacheles!

Nur anonym kann der Richter die Wahrheit aussprechen, das sollte jedem zu denken geben. Die Auswirkungen der Einwanderungspolitik seit 2015 und die Zunahme der Straftaten vor allem von Nordafrikanern, Marokkanern und Tunesiern etc. Abgelehnte Asylbewerber aus Ländern wo Deutsche Urlaub machen , verüben hier Verbrechen aber dürfen bleiben .Sie werden nicht abgeschoben!

Sehr hörenswert!

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 84 Bewertungen, 17 Stimmen)
Loading...

Spucken auf den „Staat“!

 

ddbNews R.

Es gibt viele Dinge, die hier im Land nicht mehr stimmen, zu viele, aber viel zu wenig Menschen die sich dagegen wehren und Stärke durch Gemeinsamkeit entwickeln! So wird es immer schlimmer werden aber nicht besser!

„Das Volk geht erst auf die Straße,wenn der Kühlschrank leer bleibt,wenn es keinen Fußball mehr gibt ! Der Deutsche ist ein Weichei !“

Freche Minderheiten spucken auf den Staat – die Mehrheit hat die Macht verloren | Menschenfeindlichkeit: was Molière uns lehren kann | Extinction Rebellion, die Konservativsten der Konservativen – Klammern am Status quo.

 

„ein Land was gegen sich selber kämpft – kann nicht gewinnen“

 

Wie wollen die Deutschen das Merkel-Regime loswerden?

4. November 1989 in Ost-Berlin: Hunderttausende gegen SED-Allmacht und Egon Krenz

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 40 Bewertungen, 8 Stimmen)
Loading...

Wie absurd ist der jetzige Zustand und unsere Nation

Ich möchte heute hier einen Text einstellen, der mir aus der Seele spricht und wo ich jedes Wort unterschreiben kann. Den Text hat Andreas von

verfasst und man kann ihn hier nachlesen.

ddbNews R.

 

In eigener Sache

Ich erhalte regelmäßig Zuschriften, die mir alle auf eine wirklich liebevolle menschliche Art mitteilen, dass meine Arbeit wertvoll ist. Und nicht selten, dass ich einer der wenigen bin, die die Dinge beim Namen nennen. Das fühlt sich auch gut an. Aber leider ist das nichts, worauf ich stolz wäre . . .

Denn es zeigt deutlich, wie krank unsere Gesellschaft schon ist. Wenn es schon eine Art Seltenheitswert hat, über die Dinge zu sprechen die uns ALLE am meisten interessieren sollten. Natürlich, dass was ich zum Ausdruck bringe in meiner Arbeit, ist nicht beliebt bei den Kräften die uns beherrschen. Sonst würden wir nicht so einer monströsen Zensur unterliegen.

Aber nach momentaner Gesetzeslage ist es doch so, dass wir NOCH das Recht haben diese Dinge frei zu äußern. Und ein großer Teil meiner Videos beweist, dass dies nicht mehr lange der Fall sein wird, da schon die entsprechenden Gesetze im ganzen Westen in den einzelnen Ländern angesprochen wurden, und sogar durch die Vereinten Nationen weltweite Gesetze geschaffen werden sollen. Ebenso durch die EU, wie gezeigt im Beispiel von Katharina von Schnurbein und das neun Punkte Programm der BRD

Und was man in Bezug auf „Leugnung“ des sogenannten Klimawandels in der Pipeline hat, sollte jedem zu denken geben. Denn die Experten die von unseren bunten Regierungen beauftragt werden, sehen darin eine psychische Störung. Probleme mit der Wahrnehmung von „Realitäten“ zu haben.

Und darauf sollen drastische Maßnahmen folgen. Denn Subjekte die sich der Globalen Ordnung nicht unterordnen wollen, gefährden nach der Expertenmeinung ein solides Wachstum der Gesellschaft.

Im Klartext ist hier aber etwas ganz anderes gemeint. Es geht dabei nicht ums Klima, sondern einen weiteren Weg zu schaffen um Menschen zu regulieren und aus der freien Gesellschaft auszuschließen. Wobei mit frei deren Konstrukt von freier Gesellschaft gemeint ist, was immer mehr die Züge einer Freiluft Haftanstalt annimmt.

Ich fasse mal kurz den Status zusammen.
Man dämonisiert alles, was uns aus dieser misslichen Lage befreien könnte.

Nationalismus wird permanent schlechtgemacht, und mit Dingen assoziiert die damit nicht das Geringste zu tun haben. Bei den NDB’s ( Nicht denkende Bürger ) kommt dank der täglichen Propaganda von allen Seiten nur das an:

Nationalismus > Holocaust > Mörder = Nazi

Zumindest gilt das für Deutschland und fast den gesamten Westen.
Für andere Gefilde gelten nämlich andere Regeln als für den Westen.

Südafrika
Nationalismus > Kommunismus > Anti Weiss = Freie Menschen die ein Recht haben auf ihr Land.

Israel
Nationalismus > Rein jüdischer Staat > Apartheit > Rassismus = Opfer, dass das Recht hat sich selbst zu verteidigen.

Das und nichts anderes ist in groben Zügen die öffentliche Wahrnehmung der angesprochenen NDB’s. Und so und nicht anders wird es von Medien, Politik und Nicht Regierungs Organisationen auch tagtäglich propagiert.

Wie absurd ist dieser Zustand?

Wie kann es denn angehen, dass hier für jeden nach Belieben andere Regeln gelten? Vor allem wenn dabei immer die gleichen benachteiligt werden und dämonisiert werden.

Wenn Israel mit Gewalt sich Land aneignet und damit gegen jedes Recht verstößt, dass für alle anderen zu gelten hat, dann nennt man das: „Das Recht sich selbst zu verteidigen“.

Die Menschen im Westen gehen nicht mit Gewalt vor, aber uns nennt man Rassisten und Islamophob und weiß der Himmel noch was für welche Phob’s man inzwischen in der Palette hat. Und das hier nichts so läuft wie es sollte, zeigen auch meine letzten Filme überdeutlich.

Es geht alles, wirklich alles an den Menschen vorbei. Zumindest vermittelt man uns diesen Eindruck. Der sich leider auch im alltäglichen Leben dann bestätigt. Nicht selten stößt man auf eine Form der Ignoranz, die einen entweder wütend macht oder verzweifeln lässt. Die pure Verweigerung für jegliche Information die das Weltbild ins Wanken bringen könnte. Teilweise mit unglaublich bösartigen Gegenreaktionen. Aus meiner Sicht ein klares Anzeichen für einen erkrankten Geist.

Denn indoktriniert wurden wir schließlich alle. Es ist der gesunde Menschenverstand und Logik, der Menschen anfangen lässt Dinge zu hinterfragen. Und nicht blind jeder vorgesetzten Autorität zu vertrauen. Ich frage mich ohnehin worauf dieses blinde Vertrauen beruht.

Wo in den letzten 70 Jahren, hat im Westen auch nur eine Regierung so gehandelt, dass man ihr auch Vertrauen entgegenbringen könnte? Versprechen bekommt man viele zu hören und einen Haufen toller Slogans. Aber es wird nichts eingehalten. Und der größte Schwachsinn wird als optionsloser Sachzwang verkauft. Eingehalten und gelöst wird und wurde gar nichts.

Und die Medien? Wo haben die denn unser Vertrauen verdient? Mit was denn? Wie oft kann man sie in einer Woche der Lüge und Propaganda überführen? Unzählige Male.

Trotz all dieser Tatsachen, gibt es Menschen die alles ablehnen. Die stur ihrer Programmierung folgen und auch weiterhin nichts in Frage stellen. Diese Menschen können wir nicht erreichen. Es ist völlig sinnlos. Es ist zeitraubend und kann unter Umständen viel Energie kosten. Aber es bringt nichts. Ich weiß bei Menschen meist in den ersten Minuten, ob sie fähig sind sich den Dingen zu stellen oder nicht.

Videos sind gut für Details um sich in kurzer Zeit neues Wissen anzuschaffen. Aber sie erreichen nicht die Leute da draußen. Entweder ist es ihnen egal, oder sie stehen zu nahe bei ihrem einfachen Narrativ, dass sie nicht ankratzen wollen.

Wir werden diese Leute erst zum Nachdenken bringen, wenn sie es überall sehen. Sie werden es erst anfangen zu begreifen, wenn es quasi an jeder Wand steht. Wenn es unmöglich sein wird nicht damit konfrontiert zu werden, dass hier etwas ganz massiv nicht stimmt.

Und dafür können nun mal nur diejenigen sorgen, die sich darüber im Klaren sind.

Leider gibt es einige, die ihre Reichweite nicht nutzen um den Menschen diese Klarheit zu verschaffen, so dass sich unsere Zahlen rasch mehren. Ich habe vor einigen Tagen entdeckt, dass Trolls of Vienna nun auch auf Telegram ist. Seine Mitglieder dort haben in wenigen Tagen an der Zahl so viele erreicht wie ich in zwei Monaten. Ich kenne Oliver ja mehr oder weniger persönlich. Daher war ich neugierig was er so postet. Ich kann es nicht anders beschreiben als zu sagen, dass mich ein Gefühl der Enttäuschung überkommen hat.

Kein Rosa Elefant und dann ein Post zu einer Q Gruppe die Trump als Heilbringer zelebriert. Das hätte ich jetzt am allerwenigsten erwartet. Aber gut. Einige meiner Abonnenten haben versucht wichtige Infos von mir bei anderen Kanälen zu hinterlassen. Wie zum Beispiel bei Janich. Mit dem Ergebnis das man die Posts gelöscht hat, oder sogar der Zugang verweigert wurde.

Ich lasse bei mir im Telegram Chat bis auf unnötige Darstellungen von Gewalt eigentlich jede Information zu. Ich frage schon mal nach wenn mir etwas suspekt ist. Aber verbiete ich den Leuten es diese Infos zu posten? Nein, tue ich nicht. Wie könnte ich? Wie kann ich mich für freie Rede einsetzen, aber alles verbieten was mir nicht passt?

Aber genau das machen sehr viele, die sich angeblich für Wahrheit und Freiheit einsetzen. Und es sind genau diese, die auch sehr gut von ihrem zahlenden Publikum leben. Und wie ist es zu beurteilen, dass diese Leute sich „neuer“ Information so gar nicht aufgeschlossen gegenüberstellen? Oder man sogar noch direkt Hetze gegen jene betreibt, die diese Dinge offen ansprechen.

Janichs Einkünfte sollen wohl nach seinen eigenen Angaben, die sich durch seine Premium und Abo Preise ergeben, um die 20.000 Euro monatlich bewegen. Im schlechtesten Falle aber mindestens die Hälfte. Nicht schlecht für jemanden der auf den Philippinen sitzt und sich mit einem Haufen Halbheiten ein Aufklärer und Patriot nennt. Der selbst das angehende Geo Engineering zurückweist und von freier Rede nur so viel hält, wie die Leute die er angeblich kritisiert.

Ich bin auch nicht jedermanns Meinung. Ganz sicher nicht. Und ich finde sicher auch klare Worte etwas oder jemanden zu beschreiben. Aber ich lasse mich nicht zu Definitionen wie „Arschloch und Wichser“ hinreißen. Weder förderlich noch hat das Niveau. Derlei Beschriftungen für Charaktere gestehe ich Kommentatoren zu, aber nicht Berichterstattern.

Bleiben wir mal bei dieser Kaste, oder wie immer man dieses Betätigungsfeld auch bezeichnen möchte. Da wo offiziell Journalismus draufsteht, sollte eigentlich Aktivist stehen. Die Politik macht da auch keinen Unterschied. Denn im Prinzip sehen wir nur Aktivismus der letztendlich immer die gleiche Haupt Agenda verfolgt. Gleich wie sich Parteien offiziell aufstellen.

Aber wie gesagt, die werten Kollegen an Aufklärern und alternativen Journalisten. WO stehen diese? Aber zuvor vielleicht, wo stehen wir denn eigentlich so als Menschheit und als Volk? Aus all den zur Verfügung stehenden Fakten, kann das Urteil nur eines sein:

Wir stehen am Abgrund wie noch nie zuvor.
Und ohne das ganze Programm jetzt wieder erneut erklären zu müssen was damit gemeint ist, ist die Frage wo unsere alternativen Kollegen und Portale stehen, wirklich von Bedeutung. Denn alle Fakten zeigen klar, dass uns Zeit und auch Optionen langsam ausgehen.

Und dennoch bleiben alle diese Leute bei den Symptomen. Und kommen entweder mit Teil aussagen oder sogar mit totalem Nonsens, der keiner ernsthaften Überprüfung standhält. Da sie das Problem nicht benennen, kommen natürlich auch keine Konzepte für Lösungen oder sinnvollen Aktivismus der auch in die richtige Richtung geht.

Wenn man eine Checkliste machen würde im deutschsprachigen Raum, wie würden die meisten da wohl abschneiden? Wer benennt in voller Konsequenz die folgenden Punkte? Damit meine ich bis zum Ursprung zurück. Denn ohne Ursprung ist die Information nutzlos.

Migranten Krise – Behandeln viele, aber wer sagt wo sie herkommt, wer sie finanziert?
Moral Verfall, Gender Wahn, LQBTQ – Beklagen auch viele, aber erklären sie wer das fördert?
Geldsystem und Medien – Kritisiert wird ständig daran. Aber wird auch genannt wieso man so handelt und wem all die hübschen Werkzeuge zur Manipulation gehören?
Zensur Wahn – Da beschweren sich sogar die, die nicht zensiert werden. Aber erläutern sie auch den eindeutigen Ursprung der weltweiten Zensur?
Gesetze die sich eindeutig gegen die einheimische Bevölkerung richten – Da sieht es schon richtig dünn aus. Das behandelt nämlich so gut wie niemand. Das wird meistens gleich gar nicht erwähnt. Außer den Artikeln zur weiteren Zensur durch EU, hat man sich hier auch schön bedeckt gehalten und ebenfalls den Ursprung ganz im Verborgenen gelassen.
Die Lobby – Wer erwähnt die unzähligen Nicht Regierungs Organisationen nebst Absicht und Herkunft?

Und das wichtigste:
Die Anti Weiss Agenda – Wer berichtet überhaupt darüber? Und wenn, dann auch im vollem Umfang?

Und wer bietet einen internationalen Blick auf all diese Dinge? Die dem Zuschauer, Leser, Zuhörer deutlich machen, dass die gleiche Agenda weltweit von den gleichen Leuten voran getrieben wird. Der die Verbindungen aufzeigt. In der Vergangenheit und in der Gegenwart?

Und wer arbeitet die Informationen so auf, dass sie von jedem verstanden werden können? Oder so auf, das sie bequem per Video zu konsumieren sind?

Und jetzt nehmen wir mal all die Leute die diese Szene so bereichern, oder sich von ihr bereichern lassen. Wenn man die gerade aufgezählte Check Liste anwendet, welcher von den zum Beispiel folgenden Namen bleibt am Ende stehen?

Spiele mal „Die Reise nach Jerusalem“ mit den verfügbaren Größen der alternativen Szene und dieser Check Liste. Wer wird am Ende noch einen Stuhl haben?

Hagen Grell, Ken Jebsen, Alles Schall und Rauch, Schrang, Unblogd, Tim Kellner, Oliver Flesch oder Hut Kollege und Namensvetter Janich? Und was es da sonst noch für Experten und Patrioten so gibt.

So wie ich das sehe, müssen die meisten die namentlich genannt sind, ihren Hut schon nehmen bevor die Liste überhaupt wirklich interessant wird. Zumindest wenn wir fair spielen und bei der Wahrheit bleiben. Aber da draußen in der „Realität“ sieht das anders aus.

Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd sagt man. Das ist leider nicht ganz unbegründet diese Redensart zu pflegen. Aber der Spruch sollte weitergehen. Denn er braucht das schnelle Pferd nur, weil er der einzige oder einer der Wenigen ist der sie spricht. Würden sich genügend die Ehre geben die Wahrheit zu sprechen, dann bräuchten wir keine schnellen Pferde.

Wenn ich diese Checkliste bei mir selbst anwende, dann stehe ich, wenn ich auf das bisher publizierte zurückblicke, nachweislich gut da. Ich will nicht sagen das ich der Einzige wäre der sich bei der Liste gut machen würde. Das Schlimme daran ist, ich bin sogar noch jemand der eine gewisse Reichweite hat. Und ich empfinde sie selbst als höchst bescheiden, wenn man so den Raum Deutschland, Österreich und Schweiz im Auge hat.

Aber die wenigsten die den Rosa Elefanten in all seinen Varianten nennen, haben so etwas wie Reichweite. Und nicht alle davon sind dazu in der Lage es massengerecht aufzuarbeiten. Oder die Essenz zusammenzufassen, um einen 5 Stunden Vortrag zu vermeiden.

Ohne arrogant klingen zu wollen, wage ich zu behaupten, dass ich sämtliche Punkte und Kriterien erfülle. Das dem so ist, bestätigen mir immer wieder Zuschriften und Kommentare. Aber dennoch, sind nicht die Herren Grell und Co diejenigen die ihren Hut nehmen müssen, auch wenn sie jede Reise nach Jerusalem verloren haben.

Nein. Es sind Leute wie ich die dazu genötigt sind, diese Arbeit „nebenbei“ zu erledigen. Klar, keiner zwingt mich dazu. Ich kann es ja auch einfach lassen und all den Experten das Feld überlassen. Wird sich schon irgendwie, irgendwo, irgendwann regeln. Hat Nena ja schon gesagt.

Aber dann lese ich die Briefe, wo mir Leute so sehr danken für das was ich sage und tue. Sie mich bitten nicht für jemand anderen zu arbeiten, damit meine wichtige Stimme erhalten bleibt. Weil sie einer der wenigen, und nach Meinung einiger Zuschriften, sogar die einzige ist wie oben beschrieben.

Und ich schaue auf mein Land und alles was mir lieb und teuer ist und weiß das es verloren ist, wenn wir nicht dafür kämpfen. Komme was wolle. Und ich kann nicht von anderen verlangen, was ich nicht selbst bereit bin zu tun. Also, natürlich kämpfe ich weiter. Aber im Moment muss ich zugeben, bin auch ich verzweifelt. Nicht weil ich nicht an einen glücklichen Sieg und reale Wende glauben würde. Wenn das so wäre, würde ich mir inzwischen alles schenken nach fast 20 Jahren mit „guten Beispiel voran gehen“.

Ich weiß sogar sehr genau was zu tun ist. Aber was nutzt das alles, wenn es nur so Wenige sind ,die diese Arbeit weitergeben. Und noch weniger dieser an der Zahl sind, die auch Sorge tragen, dass ich in der Lage bin diese Arbeit zu verrichten, so wie es die Lage auch erforderlich macht. Es nutzt niemandem etwas, eine Info erst in 12 Monaten zu hören wenn sie jetzt viral gehen muss.

weiterlesen

Ja lieber Andreas, da hast Du den Nagel auf dem Kopf getroffen und Du bist nicht der Einzige, der genau diese Realitäten erlebt und versucht seinen Mitmenschen zu erklären, was zu tun wäre, wenn sie sich mal einig werden würden und dass das Ende nicht das Ende ist, welches das System für uns bereithält. Aber sie verstehen es nicht oder wollen es nicht oder wissen es sogar besser. Auch wir vom ddb Netzwerk und ddbRadio haben weit mehr als 1000 Videos produziert, auch uns wurde der Haupt – yt Kanal und 2 Weitere gelöscht, auch wir mussten auf anderen Kanälen neu beginnen, unsere Sendungen werden massiv gestört wenn sie live sind, auch wir haben uns der Wahrheit verschworen und decken ebenfalls die Hintergründe auf und auch wir nehmen jede freie Minute unentgeltlich dafür in Kauf und auch wir sind genauso enttäuscht über die mangelnde Verbreitung , wo sie doch eine ganze Nation, ja wenn das Beispiel Schule macht, sogar die ganze Welt von diesem Sklavensystem befreien könnte.

Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben, vielleicht platzt der Knoten zum Begreifen ja noch!

UND hier noch ein Video von Andreas, das jeder sehen sollte:

 

Patrioten ? Das ich nicht lache . . .

 

Bildergebnis für Bilder Gib niemals auf"

Einladung zum :

klicks an!

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 85 Bewertungen, 17 Stimmen)
Loading...

FFF ( 666) ist auch Antifa+++ Nie wieder Deutschland +++Aktivisten gefilmt

 „FFF ist nicht daran interessiert das Klima zu schützen, sondern Deutschland zu deindustrialisieren!“ Umsetzung des Morgenthauplanes erfolgt gerade und der Hooton Plan auch auch!

Der Beweis:

 

Clara Marisa Mayer – Gesicht von Fridays for Future, tingelt durch sämtliche Talkshows und erzählt Erwachsenen wie schlechte diese doch mit unserem Land umgegangen sind.
Links davon, die mit dem blonden Bob, ist Hannah Blitz! Ebenfalls fff Aktivistin!

Die Tatsache, dass diese einer linksextremen Gruppierung angehört, wird natürlich verschwiegen. Doch hört einfach selbst was diese Person mir entgegen brüllt.

Clara Marisa Mayer: Mittags bei der „Antifa“, abends bei Markus Lanz

„Nie wieder Deutschland“: Gesicht von Fridays for Future unterstützt die „Antifa“!

 Lisa Licentia filmte die Teilnehmer der Gegendemo zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin am 3. Oktober. Erst einen Tag später, beim Sichten des Materials, fiel ihr auf, wen sie da gefilmt hatte, wer ihr den „Antifa“-Slogan „Nie wieder Deutschland!“ ins hübsche Gesicht brüllte: Clara Marisa Mayer und Hannah Blitz. Beide aus der Führungsebene der deutschen Fridays for Future-Bewegung … mehr

Damals war der Morgenthauplan bekannt aber heute wissen das nicht mehr viele, vielleicht ist das heute in der Planung , genau wie der Hooton Plan, Deutschland mit Fremden zu überschwemmen??? Doppelt hält ja bekanntlich besser !

Hooton-Plan – wie lasse ich ein Volk verschwinden

Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren. Und dann gabs da ja noch den Kaufmann Plan. Man machte sich also auf verschiendenste Arten Gedanken darüber, vor allem die Deutschen und deren Land und Wirtschaftskraft zu vernichten und auszulöschen. Heute macht man das langsam und stückweise , fast unbemerkt und schleichend , nachdem man die Deutschen in den Nachkriegsjahren durch das sog. Wirtschaftswunder und den Aufschwung den sie erlebten, in Sicherheit wiegte, so daß sie vergessen haben , daß ihre Feinde von damals  in nachfolgenden Generationen heute an den Hebeln der Macht sitzen und sie diese sogar als deren Marionetten wählen!  

 Arbeisplatzverluste für Millionen und resultierende Armut mit massenhafter Zuwanderung integrationsunwilliger und teilsweise Krimineller ist die Folge ! Dank FFF =666 und der idiotischen Politik gehts nun steil auf Talfahrt und es ist längst kein Geheimnis mehr, daß Dank BRD Geschäftsführung, Deutschland  seinen wichtigsten Wirtschaftsfaktor in der Autoindustrie verliert und durch die Energiewende ebenfalls tausende Arbeitsplätze verlustig gehen. Wir berichteten

Markit: Deutsche Industrie schwächelt wie seit Finanzkrise nicht mehr

Monatsbericht Arbeitsplatzvernichtung September 2019

Nachweis nach Branchen/Wirtschaftsbereichen

Energie 8.150 Stellen, entspricht 20,0 %

Innogy (EOn – RWE) 5000
RWE, Kraftwerk Neurath 1000
Senvion, Windkraftanlagen 900
Leag, Kraftwerk Jänschwalde 600
Vestas, Windkraftanlagen 500
Ambau, Windkraft-Turmbau 150
Summe 8.150

Automobil 15.605 entspricht 38,3 %

BMW 5000
Continental 5000
Goodyear 1050
Brose 1000
Saarbrücker Gießerei 1000
Michelin, Bamberg 858
Hörmann Automotive 576
Meku 220
Powertrain 200
Gießerei Uckermünde 180
Autotest, Kleinserienteile 154
TWB Prevent 140
Brandl Maschinenbau 120
Buderus Schleiftechnik 50
OPEL 27
Güntert 15
Autohaus Voss, Schmallenberg 15
Summe 15605

Touristik 3.200 entspricht 7,9 %

Thomas Cook (D, ohne Condor) 3000
L’Tur 100
Tour Vital 100
Summe 3200

Einzelfälle
mit mehr als 500 betroffenen Stellen
11.904
entspricht 29,2 %

Commerzbank 4300
Dillinger Hütte und Saarstahl 1500
Fujitsu 1000
SIEMENS 934
Senvion 900
Gea, Anlagenbau 800
Miele 770
Hydro, Aluminium 700
Helaba geschätzt 500
Axel Springer geschätzt 500
Summe 11904

Die vollständige Auflistung aller festgehaltenen Informationen zum Stellenabbau, jeweils mit direktem Link  zur Originalmeldung, finden Sie auf der hier verlinkten Statistik-Seite.

Dazu kommt:

Deutsche Bank will  rund 9000 Jobs in Deutschland streichen

Über 50.000 Arbeitsplätze weg !Statistik

 

Aufruf wollt ihr das oder ändern wir das?

Willkommen bei der Vollversammlung Ihrer verfassunggebenden und gesetzgebenden Nationalversammlung Deutschland

video messages

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 35 Bewertungen, 7 Stimmen)
Loading...

Strohmann Axel Springer: »BILD« mit 7 Millionen Dollar vom US-Geheimdienst CIA gegründet

ddbNews R.

Was  auffällt ist, daß oft in BRD Medien nicht wahrheitsgemäß berichtet wird, wie z.B. hier:

Zwei Polizisten wurden bei einer Schießerei getötet, die kurz vor 17.00 Uhr im Polizeipräsidium von Triest stattfand. Der Schütze war ein Mann dominikanischer Herkunft, der seinen rechtmäßigen Wohnsitz in Italien hatte und wegen eines morgentlichen Raubes vorgeladen wurde. Der Mann feuerte aus nächster Nähe Schüsse ab, nachdem er die Waffe eines Polizisten in Besitz genommen hatte. Zwei Polizisten starben an den Folgen ihrer Verletzungen. Einer wurde verletzt.
Die beiden Angreifer sind Alejandro Augusto Stephan Meran, 29 Jahre alt, mit psychischen Beschwerden, und Carlysle Stephan Meran, 32 Jahre alt.Die beiden Brüder wurden nach einer Personensuche, die für den Raub eines Rollers in den frühen Morgenstunden verantwortlich ist“, wie die Notiz des Polizeipräsidiums von Triest berichtet, zur Untersuchung ins Polizeipräsidium gebracht.
(Übersetzt aus dem italienischen von ddbNews R.)
in BRD Medien wird keine Täterherkunft angegeben, siehe hier 
oder hier oder hier.
Hier bei handelt es sich um Bild, Focus und Spiegel, um nur einige Wichtige zu nennen.
.
Bildergebnis für Bilder Lügenpresse
.
Warum das so ist, muß niemand verwundern, wenn man sich einmal die Entstehungsgeschichte der nachkrieglichen Medien betrachtet, hier an Hand der Bildzeitung;
ZUM Video bitte  auf die Überschrift anklicken:
Videobeschreibung:

Hamburg 1945. Der Krieg ist vorbei. Die neue Militärregierung herrscht. Kurz zuvor wurde die Hansestadt durch alliierte Bomben förmlich eingeäschert. In der ganzen Stadt steht kein einziges Haus mehr, dass nicht vollständig zerstört oder schwer beschädigt wurde. Papier gibt es keins. In dieser düsteren Umgebung wird in jenen Tagen ein junger Mann bei der alliierten Hamburger Militärregierung vorstellig, beantragt die Erteilung einer Zeitungslizenz und erschafft damit in den darauffolgenden Jahren, faktisch aus dem Nichts, das größte Verlagshaus in Europa. Sein Name: Axel Springer.

»Die Bild-Zeitung wurde von der CIA gegründet« Das ist eine Aussage, die fast einem Donnerhall gleichkommt. Dr. Andreas von Bülow dürfte vielen Lesern noch als ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie SPD bekannt sein. Vor knapp zwei Jahren ließ von Bülow auf dem Alpenparlament-Kongress die Katze aus dem Sack, als er das aussprach, was viele aufgeweckte Menschen in diesem Land schon immer vermutet haben, wonach die Bild-Zeitung damals vom amerikanischen Geheimdienst CIA mit sieben Mio. US-Dollar gegründet wurde. Das Interview fand bisher zu wenig Beachtung, besitzen die Aussagendarin doch eine immense Sprengkraft.

Den weiteren Ausführungen von Bülows können wir zudem entnehmen, dass Journalisten vor ihrer Anstellung beim Axel-Springer-Verlag mit ihrer Unterschrift bestätigten, stets positiv über die USA und Israel zu schreiben. Hierfür gebe es eine gesonderte Klausel im Arbeitsvertrag, welche laut einer weiteren Quelle auch die Bedingung beinhaltet, die freie soziale Marktwirtschaft – also mit anderen Worten den Kapitalismus – zu verteidigen. Das bedeutet demnach im Umkehrschluss, dass jedwede Kritik an der US-Welteroberungspolitik oder der Politik Israels von vornherein untersagt wird. Diese Leitlinien finden sich sogar auf der Webseite des Springer-Verlags, welche nach den Anschlägen vom 11. September 2001 sogar um die »Unterstützung des transatlantischen Bündnisses« mit den USA ergänzt wurde.

Journalisten, die es wagen, gegen solch einen »Medienkodex« (= Maulkorb) zu verstoßen, oder die »offizielle Version« bestimmter Ereignisse bloß anzweifeln zum Beispiel. die offizielle Erklärung für den Mord an John F. Kennedy oder die offizielle Darstellung…

.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 58 Bewertungen, 12 Stimmen)
Loading...

 

Zensur und Meinungsdiktatur

Das Internet: Der Feind und Blockierer

Das „weltweite Netz“ ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken, doch es ist bis ins Innerste verrottet und korrumpiert. Jetzt, wo mehr als die Hälfte der Menschheit online ist, hat das Konsequenzen.

Am 8. Februar 1996 publizierte der Mitbegründer der Electronic Frontier Foundation, John Perry Barlow, in Davos die „Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace“, ein glühendes Manifest, welches zeigt, wie viel Hoffnung man damals noch in das Internet als Hort der Freiheit und Demokratie setzte. Darin hieß es unter anderem:

„Regierungen der industriellen Welt, ihr müden Giganten aus Fleisch und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, der neuen Heimat des Geistes. Im Namen der Zukunft bitte ich euch, die der Vergangenheit angehören, uns in Ruhe zu lassen. Ihr seid bei uns nicht willkommen. Wo wir uns versammeln, besitzt ihr keine Macht. Wir haben keine gewählte Regierung, und wir werden wohl auch keine bekommen – und so wende ich mich mit keiner größeren Autorität an euch als der, mit der die Freiheit selber immer spricht. Ich erkläre den globalen sozialen Raum, den wir errichten, als von Natur aus unabhängig von der Tyrannei, die ihr über uns auszuüben anstrebt. Ihr habt kein moralisches Recht zu regieren, noch besitzt ihr irgendwelche Methoden, es zu erzwingen, die wir wahrhaftig Grund hätten zu fürchten. (…)

Tatsächlich hat dieses Jahr 2019 ein Ausmaß an Zensur mitgebracht – die sich im heutigen Informationszeitalter vor allem in den Neuen Medien abspielt –, wie es westliche „Demokratien“ seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben. Die Technologieriesen, die mittlerweile „als Legislative, Exekutive, Justiz und Presse agieren“, wie es ein Jurist ausdrückte, bestimmen dabei weitgehend selbst, welche Inhalte in Ordnung sind und vor welchen die Bevölkerung „beschützt“ werden muss. Allerdings gehen die Techfirmen dabei oft unheilige Allianzen mit (obskuren) Regierungsstellen ein, wie wir noch sehen werden.(…)

Die fetteste Spinne im Netz dürfte zurzeit wohl Google sein. Im Februar dieses Jahres kam ans Licht, dass Google in seinem Sicherheits- und Alarmsystem Nest Secure ein geheimes Mikrofon eingebaut hatte, das nicht in den Technischen Daten aufgeführt war. Es sei ein „Fehler seitens des Unternehmens“ gewesen, ließ Google verlauten. Ist es denn auch ein Fehler, dass es sich beim Chrome-Browser von Google im Grunde um eine Spionagesoftware handelt, wie die Washington Post im Juni 2019 berichtete?

Bei Zuckerbergs Facebook fragt man sich ohne hin nach welchen Maßstäben da zensiert wird, da bleiben Berichte stehen die Haß vertreten und andererseit werden Berichte blockiert, die Fakten und Wahrheit berichten. 2019 sogar rückwirkend für Beiträge aus dem Jahr 2018.

Der Ruf nach mehr Kontrolle – also Zensur – im Internet wurde laut, nachdem sogenannte „Fake-News“ zum Thema wurden, insbesondere im Zusammenhang mit der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten. Tatsächlich nutzt Google seine fast absolute Macht – neunzig Prozent aller Suchanfragen weltweit laufen über Google – gezielt zur politischen Kontrolle und Meinungsbildung.

Bildergebnis für Bilder zu freies Internet

Die Google-Managerin Jen Gennai, gab gegenüber einer Bekannten zu, dass Google künstliche Intelligenz und Manipulation durch Algorithmen bei der nächsten Präsidentschaftswahl 2020 einsetzen werde, um dafür zu sorgen, dass jemand wie Donald Trump nicht mehr an die Macht gelangen könne.

Apropos Smartphone: Auch wenn GPS und die Standorterkennung deaktiviert sind und sogar das Telefon ausgeschaltet ist, können Google und die US-amerikanische NSA (National Security Agency) immer noch exakt den Standort des Gerätebesitzers ermitteln! Dies berichtete die Times im April 2019. Die Daten werden bei Android-Geräten, iPhones und iPads, die Google Maps und andere Google Apps installiert haben, ermittelt und in einer Google-Datenbank namens Sensorvault gesammelt.(…)

Bildergebnis für Bilder zu freies Internet

Die Verschwörung gegen „Verschwörungstheorien”

Keine Frage: Unbequeme Informations-Portale sollen im Internet mundtot oder gar finanziell ruiniert werden. So ist es sicher nicht Zufall, dass die weltweit einflussreichste Gesundheitsseite mercola.com von Google so massiv boykottiert wird. Joseph Mercola schreibt nicht nur über natürliche Heilmethoden und Nahrungsergänzungen (die er zum Teil verkauft), er prangert auch die Machenschaften der Pharmaindustrie an – und reiht sich seit Neuestem sogar in die Reihe der „Verschwörungstheoretiker“ ein: In umfangreichen (und gut dokumentierten) Artikelserien zeigt Mercola auf, wie ein Filz aus Politik, Hochfinanz, Pharmalobby und Massenmedien die Öffentlichkeit manipuliert und aus ihren körperlichen Leiden Milliardenprofite scheffelt. Wiederholt spricht Mercola von einer „Verschwörung der Eliten“. Das lesen Hunderttausende. Nun haben sich die Eliten – aus Angst – gegen ihn verschworen, denn laut der zu diesem Thema umfassendsten Umfrage, die je in westlichen Nationen gemacht wurde, glauben gemäß einer Cambridge-Studie vom November 2018 immer mehr Menschen an sogenannte „Verschwörungstheorien“. In Großbritannien sind es bereits sechs von zehn Briten. Dort hat die Glaubwürdigkeit der etablierten Leitmedien auch am stärksten Federn gelassen: 77 Prozent der Befragten vertrauen dem traditionellen Journalismus „wenig bis gar nicht“.

Erhellend, was die Befragten über konkrete Sachverhalte wie „9/11“ oder die Klimadebatte sagten: In Schweden denkt die Hälfte der Bevölkerung, dass wir von den Eliten belogen werden (52%), in den USA sind es zwei Drittel (64%), in Frankreich drei Viertel (76%) und in Ungarn sogar ganze 85 Prozent! – Und da fragen Sie sich noch, weshalb praktisch alle Massenmedien nichts von dieser Umfrage berichtet haben?

Wahrscheinlich kennen Sie auch jene Studie aus dem Jahr 2013 nicht, wonach Psychologen und Gesellschaftswissenschaftler der englischen Universität Kent den als „Verschwörungstheoretiker“ stigmatisierten Menschen mehr Vernunft attestieren als jenen, die unbesehen alle offiziellen Verlautbarungen glauben. Der Politikwissenschaftler Lance deHaven-Smith brachte es in seinem 2013 publizierten Buch Conspiracy Theory in America (auf Deutsch: Verschwörungstheorie in Amerika) auf den Punkt. Er wies nämlich auf den US-Geheimdienst als Urheber dieser verbalen Totschlagkeule hin: „Die CIA-Kampagne, mit welcher der Begriff ‚Verschwörungstheoretiker‘ populär und der Glaube an Verschwörungen zur Zielscheibe von Spott und Feindseligkeit gemacht wurde, muss leider als eine der erfolgreichsten Propaganda-Initiativen aller Zeiten betrachtet werden.“ (…)

Zum Glück nicht erfolgreich genug. Also soll das Internet, einst Hort der frei zugänglichen Information, nun auch zum Propaganda-Megaphon der Eliten werden.

Deshalb: Abonnieren Sie den Newsletter von Internetseiten, die Ihnen wichtig sind !

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 35 Bewertungen, 7 Stimmen)
Loading...

Wir brechen das Schweigen!

Wenn Medien Unwahrheiten oder Diffamierungen veröffentlichen, weil es ihnen politisch aufgetragen ist, sind wir alle gefragt, dem entgegenzutreten. Journalismus ist verpflichtend und zwar der Wahrheit. Wer das zu verhindern versucht vernichtet sie und die Meinungsfreiheit.  Auch das ddbNetzwerk  ist der Wahrheit verpflichtet und berichtet, worüber andere schweigen!

ddbradio.org

ddbNews R.

 

Ähnliches Foto

 

Bildergebnis für Bilder und Zitate Meinungsfreiheit

Migrantenkriminalität: Interaktive Karte verzeichnet mehr als 70.000 bestätigte „Einzelfälle“

Sex-Dschihad: Mehrere Frauen am Wochenende durch Merkel-Migranten vergewaltigt

Dunkelhäutige vergewaltigen 52-jährige Deutsche auf Wiese

Südländer vergewaltigt 38-Jährige in Hannover

Dunkelhäutiger missbraucht 11-jährige Mädchen auf Spielplatz

26-Jährige von zwei „Männern“ abgefangen und vergewaltigt

21-Jährige von Südländer belästigt und brutal zusammengeschlagen

„Mann“ zerrt Frau an den Haaren ins Auto und bedroht sie mit Samurai-Schwert

Jugendliche Migranten stoßen Taxifahrerin aus fahrendem Auto

 Wie lange wollt Ihr da noch zuschauen, wie lange es dulden? Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden, die Grenzen dicht, die Kriminellen zurückgeführt, zum Schutz von Frauen und Kindern!

 

 

Ändern  wir das und zwar gemeinsam!

 

Deutschland 276/Germany

ddbNews R.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 50 Bewertungen, 10 Stimmen)
Loading...

 

 

Ihr habt ihnen die Macht gegeben und Ihr habt die Macht sie ihnen wieder zu nehmen!

 

.
Es gibt viel zu tun, schauen wir nicht weg!
Gemeinsam sind wir stark!
.
.
Bildergebnis für Bilder zu Tut endlich etwas gemeinsam sind wir stark
.
.
ddbNews R.
.
.
.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 66 Bewertungen, 14 Stimmen)
Loading...