Die Grundlagen, Bestandteile und Funktionen des weltweiten Macht- und Sklavensystems:

 

Um 1200 wurde ein neues Sklavensystem gestartet.

Das „Glauben“ wird allen Menschen mit Gewalt aufgezwungen.

Wissen zu besitzen gilt als Ketzerei und wird verboten.

Wer sich weigert zu glauben, wird zusammen mit seiner Familie getötet.

Bis heute wurden zur Durchsetzung des Glaubens Milliarden ermordet.

Es gibt auf dem Planeten keine einzige Ausnahme.

Die Kirchen beherrschten seinerzeit die „öffentliche Meinung“.

Sie sagten den Menschen was sie zu glauben haben.

Hinterfragen von Fakten war und ist bis heute eine Sünde.

Heute haben die Kirchen der Welt diese Aufgabe nur noch teilweise.

Ihre alten Lügengeschichten erzählen heute die Massenmedien.

Alle großen Medien der Welt gehören dem System.

Sie morden nun im Auftrage der Kirchen und an deren Stelle.

Es gibt in dieser künstlichen Welt keine einzige Ausnahme.

Das große Wissen der Menschheit geht durch den Glauben zu einem großen Teil verloren.

Durch den Glauben verlieren die Menschen ihre Macht und damit ihre Eigenverantwortung.

Aus Herren werden unwissende Sklaven.

Die Initiatoren des Glaubens nutzen nun die Rechte und die Macht der Menschen für sich.

Das System setzt Staaten und juristische Regeln zur Kontrolle der Menschen ein.

Es schafft Verwalter für Teilgebiete und erhebt Anspruch auf den Planeten.

Ihre ersten Gebietsverwalter waren Fürsten, Könige und Kaiser.

Später werden die Staaten, Regierungen und Parteien die Verwalter.

So werden Diebe und Mörder zu der heute sichtbaren Elite.

Es gibt in dieser künstlichen Welt keine einzige Ausnahme.

Die Initiatoren des Systems bauten Ihre Macht aus und schafften die fiktive Person.

Jedem Menschen wird durch die Geburtsurkunde eine fiktive Person zugeteilt.

Ab sofort arbeitet der Mensch für diese fiktive und juristische Person.

Was der Mensch erschafft, erdenkt oder kauft gehört nicht ihm, sondern zur Person.

Die dem Menschen aufgezwungene Person gehört dem System.

Das Geldsystem nutzt diesen Umstand und macht aus Geburtsurkunden Börsenpapiere.

Die Geburtsurkunden werden an den Börsen gehandelt, verpfändet und beliehen.

Kein Mensch hat Eigentum oder Rechte.

Es gibt in dieser künstlichen Welt keine einzige Ausnahme.

Das System löst Kriege, Mangel, Hungersnöte und Epidemien aus um Geschäfte zu machen.

Es gibt keinen einzigen Krieg, der nicht vom System beauftragt und bezahlt wurde.

Das System verkauft den Kriegsparteien alle Waffen und was noch gebraucht wird.

Nach dem Krieg machen die Systembetreiber das große Geschäft mit dem Wiederaufbau.

Es gibt keine einzige Hungersnot und keine Epidemie, die nicht vom System ausgelöst ist.

Sie besitzen alle Lebensmittelkonzerne und alle Pharmaunternehmen und die Ärzte.

Das System verwaltet den Mangel und verkauft die notwendigen Dinge zu ihren Preisen.

Es gibt in dieser künstlichen Welt keine einzige Ausnahme.

Das System ist nur eine Fiktion zur Versklavung der Menschheit.

Viele noch lebenden Opfer des Systems glauben es wäre anders.

.

Bildergebnis für Bilder zu Sklavensystem

.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 130 Bewertungen, 27 Stimmen)
Loading...

Das Irrenhaus zeigt sein Gesicht

 

DAS ENDE IST NAH – DER WAHNSINN HERRSCHT IM BRD IRRENHAUS tanzen die Insassen!

 Das ZDF war ganz scharf darauf , die Worte der Rackete aufzusaugen, siehe das Mikrofon ! Da kann man mal sehen wer da alles dem Irrsinn auf die Beine hilft, oder gar schon selbst nicht mehr alle Tassen im Schrank hat!

Carsten Jahn

Lehnt euch zurück, sie tanzen schamanisch in den Weltuntergang und ihre Prophetin Rackete hat wirklich ein Problem, Schizophrenie!

 

Hier Racketes Aussagen :

Klimaflüchtlinge nach Deutschland bringen, wo Rackete doch im Video behauptet, hier gäbe es viel schlechtere Bedingungen als in Afrika ?
Zitat:Unsere historischen CO² Emmissionen sind die  vierthöchsten der ganzen Welt, höher als ganz Afrika zusammen!“ ab min.1.57 im Video ( Demnach müssten ja wir nach Afrika flüchten!)
 Erst Deutschland vollstopfen mit Illegalen und sich als Schlepperin betätigen und dann selber flüchten! Da hilft nur die Zwangsjacke!
.
Bildergebnis für Bilder Carola Rackete
.
ddbNews R.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 45 Bewertungen, 9 Stimmen)
Loading...

Strohmann Axel Springer: »BILD« mit 7 Millionen Dollar vom US-Geheimdienst CIA gegründet

ddbNews R.

Was  auffällt ist, daß oft in BRD Medien nicht wahrheitsgemäß berichtet wird, wie z.B. hier:

Zwei Polizisten wurden bei einer Schießerei getötet, die kurz vor 17.00 Uhr im Polizeipräsidium von Triest stattfand. Der Schütze war ein Mann dominikanischer Herkunft, der seinen rechtmäßigen Wohnsitz in Italien hatte und wegen eines morgentlichen Raubes vorgeladen wurde. Der Mann feuerte aus nächster Nähe Schüsse ab, nachdem er die Waffe eines Polizisten in Besitz genommen hatte. Zwei Polizisten starben an den Folgen ihrer Verletzungen. Einer wurde verletzt.
Die beiden Angreifer sind Alejandro Augusto Stephan Meran, 29 Jahre alt, mit psychischen Beschwerden, und Carlysle Stephan Meran, 32 Jahre alt.Die beiden Brüder wurden nach einer Personensuche, die für den Raub eines Rollers in den frühen Morgenstunden verantwortlich ist“, wie die Notiz des Polizeipräsidiums von Triest berichtet, zur Untersuchung ins Polizeipräsidium gebracht.
(Übersetzt aus dem italienischen von ddbNews R.)
in BRD Medien wird keine Täterherkunft angegeben, siehe hier 
oder hier oder hier.
Hier bei handelt es sich um Bild, Focus und Spiegel, um nur einige Wichtige zu nennen.
.
Bildergebnis für Bilder Lügenpresse
.
Warum das so ist, muß niemand verwundern, wenn man sich einmal die Entstehungsgeschichte der nachkrieglichen Medien betrachtet, hier an Hand der Bildzeitung;
ZUM Video bitte  auf die Überschrift anklicken:
Videobeschreibung:

Hamburg 1945. Der Krieg ist vorbei. Die neue Militärregierung herrscht. Kurz zuvor wurde die Hansestadt durch alliierte Bomben förmlich eingeäschert. In der ganzen Stadt steht kein einziges Haus mehr, dass nicht vollständig zerstört oder schwer beschädigt wurde. Papier gibt es keins. In dieser düsteren Umgebung wird in jenen Tagen ein junger Mann bei der alliierten Hamburger Militärregierung vorstellig, beantragt die Erteilung einer Zeitungslizenz und erschafft damit in den darauffolgenden Jahren, faktisch aus dem Nichts, das größte Verlagshaus in Europa. Sein Name: Axel Springer.

»Die Bild-Zeitung wurde von der CIA gegründet« Das ist eine Aussage, die fast einem Donnerhall gleichkommt. Dr. Andreas von Bülow dürfte vielen Lesern noch als ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie SPD bekannt sein. Vor knapp zwei Jahren ließ von Bülow auf dem Alpenparlament-Kongress die Katze aus dem Sack, als er das aussprach, was viele aufgeweckte Menschen in diesem Land schon immer vermutet haben, wonach die Bild-Zeitung damals vom amerikanischen Geheimdienst CIA mit sieben Mio. US-Dollar gegründet wurde. Das Interview fand bisher zu wenig Beachtung, besitzen die Aussagendarin doch eine immense Sprengkraft.

Den weiteren Ausführungen von Bülows können wir zudem entnehmen, dass Journalisten vor ihrer Anstellung beim Axel-Springer-Verlag mit ihrer Unterschrift bestätigten, stets positiv über die USA und Israel zu schreiben. Hierfür gebe es eine gesonderte Klausel im Arbeitsvertrag, welche laut einer weiteren Quelle auch die Bedingung beinhaltet, die freie soziale Marktwirtschaft – also mit anderen Worten den Kapitalismus – zu verteidigen. Das bedeutet demnach im Umkehrschluss, dass jedwede Kritik an der US-Welteroberungspolitik oder der Politik Israels von vornherein untersagt wird. Diese Leitlinien finden sich sogar auf der Webseite des Springer-Verlags, welche nach den Anschlägen vom 11. September 2001 sogar um die »Unterstützung des transatlantischen Bündnisses« mit den USA ergänzt wurde.

Journalisten, die es wagen, gegen solch einen »Medienkodex« (= Maulkorb) zu verstoßen, oder die »offizielle Version« bestimmter Ereignisse bloß anzweifeln zum Beispiel. die offizielle Erklärung für den Mord an John F. Kennedy oder die offizielle Darstellung…

.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 53 Bewertungen, 11 Stimmen)
Loading...

 

Pressefreiheit in der BRD ? Wo lebt denn der Maas?

ddbNews R.

Wenn Maas die Pressefreiheit in Russland kritisiert, in der BRD aber überall Zensur herrscht, Videos verschwinden, Blogs und Seiten vom Server fliegen, sollte man das Maul besser halten! Der Mann muß auf dem Mond leben!

Bundesaußenminister Heiko Maas und russischer Außenminister Sergej Lawrow beim Treffen in Moskau

Sputnik:

Lawrow und Maas liefern sich heftigen Schlagabtausch über Pressefreiheit in Europa

Am Mittwoch haben sich Bundesaußenminister Heiko Maas und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow in Moskau getroffen, um über die wichtigsten Themen der internationalen und bilateralen Beziehungen zu diskutieren. Beim Thema der Pressefreiheit ist es zu einem Schlagabtausch zwischen den beiden gekommen.

Zunächst ging Maas auf die Situation mit der Deutschen Welle (DW) in Moskau ein. Die DW hatte in den sozialen Netzwerken während der Proteste in Moskau geschrieben: „Russland, geh heraus! (auf die Straßen – Red.)”

Russische Behörden hatten daraufhin dem Medium eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten Russlands vorgeworfen. Maas verteidigte dagegen das Vorgehen der DW und sprach in diesem Zusammenhang von der Presse- und Versammlungsfreiheit, die Russland einhalten sollte. Er nahm die DW damit in Schutz und kritisierte die Festnahme eines DW-Korrespondenten bei den Protesten.

„Das ist ein absolut nicht nachvollziehbarer Vorgang”, sagte er.

Lawrow konterte darauf, dass dies so nicht stimme. Russland hindere keine ausländischen Journalisten und darunter auch keine DW-Reporter an ihrer Arbeit.

„Es gibt überall Zugang”, meinte der russische Chefdiplomat.

Diskriminierung von Sputnik und RT

Der russische Außenminister konterte die Kritik von Maas außerdem mit dem Verweis auf die Diskriminierung des Senders RT sowie der Nachrichtenagentur Sputnik im Westen.

Immer wieder müssen diese beiden Medien nämlich mit diskriminierenden Maßnahmen einiger europäischer Staaten auskommen.

Laut Lawrow verletzten damit die Länder Europas, die Beschränkungen gegen den RT und die Sputnik-Agentur einführen, ihre internationalen Verpflichtungen innerhalb der OSZE.

Bundesaußenminister Heiko Maas beim Treffen mit seinem Amtskollegen aus Russland Sergej Lawrow am 21. August 2019

„Das, was zum Beispiel in Bezug auf RT und Sputnik passiert, (ist) eine Verletzung von Verpflichtungen (im Rahmen der OSZE) über den direkten Zugang der Bevölkerung zu Informationen“, sagte Lawrow gegenüber Maas.

Damit bezog er sich beispielsweise darauf, dass Sputnik- und RT-Journalisten immer wieder aus Presse-Briefings ausgeladen oder einige ihrer Inhalte blockiert werden, weil „die Behörden des jeweiligen Landes sie für politisch inakzeptabel halten“.

Zugleich betonte Lawrow noch einmal deutlich, dass Russland seinerseits keine restriktiven Maßnahmen auf ausländische Medien anwenden würde.

Maas meinte dagegen, es gebe keine Diskriminierung von russischen Medien im Westen – „sonst würden die auch nicht überall rumstehen”, so die Argumentation von Maas. Sputnik Ende

 

Zensur in der BRD ! ÜBERALL!

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 54 Bewertungen, 11 Stimmen)
Loading...

Zensur hat zugeschlagen !

Die BRD in Zusammenarbeit mit YouTube hat beide Kanäle des ddbNetzwerkes gelöscht! Man verhindet die Wahrheit über die BRD, vernichtet Wissen und will die Aufklärung der Nation verhindern!

Bildergebnis für Bilder zu: Zensur

YouTube schreibt:

Dieses Konto wurde gekündigt, da wiederholt Urheberrechtsverletzungen im Hinblick auf das vom Nutzer hochgeladene Material von Dritten gemeldet wurden.

Bildergebnis für Bilder zu: Zensur

Es handelt sich um folgende Kanäle:

ddbNetzwerk

Menschen der Verfassunggebenden Versammlung

ältere Videos und Sendungen findet man noch hier:

ddb Netzwerk ReLoaded

ansonsten verweisen wir für neuere Videos auf:

 

Natürlich sind alle Videos, Sendungen  und Reden, als auch Ansprachen  auf dem eigenen Server gesichert!

Art 5 GG – Einzelnorm – Gesetze im Internet

 

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein … Eine Zensur findet nicht statt.
Bildergebnis für Bilder zu: Zensur
Bildergebnis für Bilder zu: Zensur
ddbNews R.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 89 Bewertungen, 18 Stimmen)
Loading...

Die deutsche Bloggerin des Jahres erfand ihre „jüdische“ Familien-Holocaust-Geschichte, betrogene Leser und Medien

am

Falsche jüdische Identität

Marie Sophie Hingst: Wie sich eine deutsche Bloggerin den Holocaust zu eigen machte

Eine jüdische Familiengeschichte mitsamt 22 in Yad Vashem eingereichten Opfern – damit zog die deutsche Bloggerin und Historikerin Hingst jahrelang Aufmerksamkeit auf sich. Nun ist klar: Das war frei erfunden.

Bildergebnis für Historikerin Marie Sophie Hingst

Bild aus:  Die Welt

Die deutsche Historikerin Marie Sophie Hingst, bekannt für ihren Blog über Familienmitglieder, die im Holocaust „umgekommen“ sind, hat belogen. Die Offenbarung brachte auch die Medien, die ihre anderen „persönlichen Geschichten“ veröffentlichten, in eine Zwickmühle.
Hingst, die in Dublin lebt, erlangte durch ihre Geschichten über ihre angeblichen jüdischen Vorfahren, die in der Zeit des Holocaust tragischerweise starben, Aufsehen. Diese wurden in ihrem Blog „Read on my dear, read on“ (jetzt offline) veröffentlicht, den sie bereits 2013 in Dublin begann. Der Blog enthielt vor allem Berichte über ihren Großvater, von dem sie sagte, dass er im NS-Todeslager Auschwitz getötet wurde.
Ihre Heldentaten blieben nicht unbemerkt, denn irgendwann erreichte ihr Blog satte 240.000 Leser, während sie zur Bloggerin des Jahres gekürt und vom Verein Golden Bloggers ausgezeichnet wurde – der Gruppe hinter einem der größten deutschen Social Media Influencer Awards.
Hingst war auch zu moderierten Podiumsdiskussionen für den Gönnerverein des Berliner Holocaust-Mahnmals eingeladen und sprach laut deutscher Presse häufig für Angehörige der Holocaust-Opfer.
Ihre Geschichten, die ein solches Echo in den Herzen ihrer Leser auslösten, erwiesen sich jedoch als vollständig erfunden, wie eine Gruppe von Archivaren aus dem deutschen Stralsund zeigte. Hingst erwähnte Stralsund tatsächlich als die Heimatstadt ihrer Familie – und das zu Recht. Die Stadtarchivare, die von einer anderen deutschen Historikerin über die Ungenauigkeiten in ihren Blog-Posts informiert wurden, fanden jedoch heraus, dass ihr Großvater nie nach Auschwitz geschickt worden war und nicht einmal ein Jude war.
Er war ein protestantischer Pastor und seine Frau war Zahnärztin und auch Anhängerin des Protestantismus, so die Zeitung Der Spiegel, die als erste die Geschichte aufschlug. Tatsächlich sei keiner ihrer Verwandten Opfer des Holocaust geworden, so die deutschen Medien.
Diese Situation sieht noch seltsamer aus, wenn man bedenkt, dass es Hingst, die wegen ihrer Scheingeschichten jetzt in heißem Wasser steht, nicht nur gelungen ist, ihr großes Publikum von der Existenz von bis zu 22 fiktiven jüdischen Verwandten zu überzeugen, sondern sogar das in Jerusalem ansässige Holocaust-Mahnmal Yad Vashem in Israel getäuscht und sie dazu gebracht hat, ihre „Verwandten“ in ihre offiziellen Erinnerungslisten aufzunehmen, indem sie ihnen gefälschte „Pages of Testimony“ schickte.
Nun musste das Auswärtige Amt die Gedenkstätte auf die jüngsten Enthüllungen über den Blogger aufmerksam machen. Hingst selbst sieht das Problem mit ihrem jahrelangen Schwindel offenbar nicht. Die Historikerin erzählte dem Spiegel über ihren Anwalt, dass ihre Blog-Einträge mit „einem hohen Maß an künstlerischer Freiheit“ geschrieben wurden. Sie erklärte auch, dass sie es nicht um des Ruhmes willen tat, sondern angeblich, um schwere Depressionen zu bekämpfen. „Das ist Literatur, nicht Journalismus oder Geschichtsschreibung.“
Unzureichende Faktenkontrollen“.
Diejenigen, die sich durch die Enthüllung des preisgekrönten Bloggers als Hoaxer in eine echte Bindung gerieten, waren die deutschen Medien und einige andere westliche Outlets. Es zeigte sich bald, dass Hingst nicht damit aufhörte, ihre Familiengeschichte zu schreiben, sondern noch weiter ging, indem sie einige fiktive Geschichten über ihr eigenes Leben schuf.
Im Laufe der Jahre waren seriöse deutsche Medien mehr als begierig darauf, Geschichten über die Frau zu veröffentlichen, die nach ihren eigenen Worten eine Klinik in den Slums von Neu-Delhi gründete und Flüchtlingen, die nach Deutschland kamen, bei der Integration half, indem sie Sexualerziehungskurse startete. Nun, da sich diese Fakten auch als unwahr erwiesen haben, haben sich die Medien beeilt, sich bei ihren Lesern hektisch zu entschuldigen und zu erklären, dass sie „keinen Grund hatten, an Hingsts Geschichten zu zweifeln“.
Die Tageszeitung Die Zeit unternahm besonders außergewöhnliche Anstrengungen, um ihren Fehler zu erklären und veröffentlichte einen langen Blog-Post, in dem sie die zahlreichen Möglichkeiten beschrieb, mit denen die Redakteure die Behauptungen von Hingst verifizierten, nur um zuzugeben, dass „die Faktenprüfung vor der Veröffentlichung und nach Erhalt der ersten Hinweise unserer Leser bei weitem nicht ausreichend war“.
Es ist nicht das erste Mal in den letzten sechs Monaten, dass sich die deutschen Medien wegen gefälschter Geschichten in heißem Wasser befinden. Ende 2018 stand der Spiegel, der die Geschichte über Hingst’s Schwindel brach, im Mittelpunkt eines großen Skandals, nachdem bekannt wurde, dass sein Reporter Claas Relotius, der gelegentlich auch für andere deutsche Zeitungen schrieb, als Betrüger entlarvt wurde.

Quelle 1

Falsche jüdische Identität

Marie Sophie Hingst: Wie sich eine deutsche Bloggerin den Holocaust zu eigen machte

Quelle 2

 übersetzt  von ddbNews R.

Marie Sophie Hingst wird Blogger-Preis aberkannt

Bildergebnis für Bilder zu Lügen

Der Wolf im Schafspelz

Nicht nur wir haben festgestellt, das die neuen Parteien , die sehr schnell aus der Versenkung kamen, einen mehr als fragwürdigen Hintergrund haben, der Grund ist, daß man den aufgewachten Menschen eine Alternative bot, die im System verbleibt ohne das es tatsächliche Änderungen zur freiheitlichen Zukunft geben wird.  Dieses System wird sich niemals durch Wahlen ändern!

Dazu verweisen wir auf die Verlinkungen am Beitragsende.

ddbNews R.

Europäisches Parlament: Wettkampf der Rechtspopulisten

Hier nun stellt Daniel Prinz genau dasselbe wie wir fest und schreibt:

AfD, FPÖ, Identitäre, PEGIDA & Co. – Neue Rechte gesteuert von der Kabale?!

Dieser von fast allen „alternativen“ Newsseiten heftig boykottierte Artikel wird vielen hoffnungsvollen Patrioten in unserem Land sicher sauer aufstoßen, gerade in der aktuellen politischen Lage, bei der die Menschen nach alternativen „Wahl“möglichkeiten suchen. Aber auch ich bin ein Patriot und gerade deshalb liegt es mir besonders am Herzen, falsche Patrioten, Oppositionen und Blender rigoros zu entlarven. Denn das Theaterstück, das uns hier vermeintliche Oppositionen und angeblich systemkritische Parteien dreist servieren, ist nichts weiter als das altbekannte Spiel der Hegelschen Dialektik von These, Antithese und Synthese. Sie wählen oder sympathisieren mit der AfD, PEGIDA und den Identitären? Dann lesen Sie unbedingt aufmerksam weiter…

Schaut man tiefer in den Kaninchenbau, so entdeckt man bei so gut wie allen neuen rechten Parteien und Gruppierungen eine auffallend starke und kuschelige Nähe zu Israel. Das werde ich in den kommenden Passagen belegen und daher fangen wir einmal sofort bei der rechtspopulistischen Partei Partij voor de Vrijheid (Partei für die Freiheit) in den Niederlanden an, dessen Vorsitzender und einziges Mitglied der bekannte Geert Wilders ist. Auf einer PEGIDA-Veranstaltung in Deutschland am 13. April 2015 äußerte er u.a.:

„Liebe Freunde, deutsche Patrioten, schaut nach Israel, lernt von Israel. Israel ist eine Insel im Meer islamischer Barbarei. Israel ist ein Leuchtfeuer der Freiheit und des Wohlstands umgeben von islamischer Dunkelheit. Israel weigert sich, überrollt zu werden. Und wir weigern das auch.“

In einer anderen Rede verkündete er auf Englisch (backup): „Wir sollten einem Land beistehen, das ich sehr liebe, nämlich den Staat Israel. (…) Ich lebte in Israel für einige Jahre. Es fühlte sich wie Zuhause an. Es ist unser Zuhause. Es ist die einzige Demokratie im Mittleren Osten. Und es ist das einzige Land in dieser Region, welches unsere Werte teilt. Lasst uns das niemals vergessen.“

Auf einem Anti-Islamisierungskongress in Jerusalem 2008 lobte er Israel in den allerhöchsten Tönen: „Wir tragen Jerusalem alle in unserem Blut, in unseren Genen. Wir alle leben und atmen Jerusalem. Wir sprechen Jerusalem, wir träumen Jerusalem. Einfach, weil die Werte des alten Israels zu den Werten des Westens geworden sind. Wir alle sind Israel und Israel ist in uns allen. (…)“

Mir war bis dato nicht bekannt, dass (Nord)europäer israelische Wurzeln haben anstatt keltische oder germanische. Wussten Sie das? Oder hat Wilders heimlich zu viel Gras geraucht? Es kommt noch besser… Bei einer Rede in Berlin war unter den Gastrednern neben Wilders auch ein Elie Cohen anwesend, ehemals Knesset-Abgeordneter der radikalnationalistischen Partei Israel Beitenu von Außenminister Avigdor Lieberman. Des weiteren war Wilders – neben der FPÖ – in Israel und traf sich dort mit Lieberman, wie die FAZ schrieb. Im besagten Artikel erfahren wir was ziemlich interessantes:

„Auch bei einem Kongress der islamkritischen Bewegung ,Pro Deutschland’ im Sommer gab es eine Grußadresse aus Israel. Sie stammte von Joel Bell, der eigentlich teilnehmen wollte, aber dann verhindert war. Joel Bell ist der Kopf einer gar nicht so obskuren, der Likud-Partei nahestehenden Vereinigung, die sich ,Biblical Zionists’ nennt. Unter ,biblischem’ Zionismus versteht man hier, dass die Grenzen Israels von Gott gezogen wurden und niemals Verhandlungssache eines politischen Prozesses sein dürfen.“

„Biblische Zionisten“ klingt stark nach messianischen Endzeitanhängern und „Armageddon“.

Bei der rechtspopulistischen und 2016 wieder aufgelösten Partei Die Freiheit von Michael Stürzenberger gab dieser auf einer Anti-Islamisierungskundgebung 2017 u.a. folgendes zum Besten:

„(…) Und Wilders sagte 2017 wird das Jahr des patriotischen Frühlings in Europa! „(…) Freunde, ich war im Jahr 2010 mit vielen europäischen Patrioten in Israel, um die Jerusalemer Erklärung zu unterzeichnen. Da war Heinz-Christian Strache von der FPÖ dabei, Filip Dewinter vom Flaams Belang aus Belgien, die Schwedendemokraten und auch viele andere, die auch gezeigt haben: wir stehen an der Seite Israels. Es ist ganz wichtig, die europäischen patriotischen Parteien erkennen, dass Israel den gleichen Kampf führt gegen den unerbittlichen barbarischen Gegner, und zwar den radikalen Islam. Da sind wir alle Brüder im Geiste. Und Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten.“ (Quelle)

Und wer „Frühlinge“ organisiert – also Staatsumstürze – ist mittlerweile auch bekannt. Hierzu kam kein geringerer als George Soros die letzten Jahre stark in Verruf. Stürzenberger schreibt auch für eine „politisch unkorrekte“ Newsseite, die sich in ihren Leitlinien offen pro-amerikanisch und pro-israelisch äußert. Ähnliche Bekundungen finden sich auch in den Grundsätzen des Axel Springer Verlags.

 

Die Jerusalemer Erklärung – offensichtlicher geht es kaum noch

Die Jerusalemer Erklärung wurde übrigens von einem Bündnis an rechtspopulistischen Parteien aus Europa anlässlich einer im Dezember 2010 in Jerusalem stattfindenden Konferenz zum Thema „Islamismus und Terrorismus“ unterzeichnet. Der Wortlaut dieser Erklärung wurde vom FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache, dem Vlaams-Belang-Vorsitzenden Filip Dewinter sowie von Kent Ekeroth von den anti-islamischen Schwedendemokraten und von René Stadtkewitz der Partei Die Freiheit formuliert. Die Jerusalemer Erklärung, die sich zum uneingeschränkten Existenzrecht Israels bekennt und seitens der FPÖ wieder von ihrer Webseite gelöscht wurde, können Sie hier nachlesen.

Heinz-Christian Strache von der rechtspopulistischen österreichischen Partei FPÖ reiste ebenfalls 2016 nach Israel, um sich dort „koscher“ zu machen, wie Die Presse schrieb. Bei der siebenköpfigen Delegation war auch der Wiener FPÖ-Stadtrat David Lasar dabei, der auch Mitglied der Israelitischen Kultusgemeinde in Österreich ist (Pendant zum deutschen Zentralrat der Juden in Deutschland). Nach Straches eigenen Aussagen gibt es bei der FPÖ „viele Juden als Funktionäre, Mitarbeiter und auch Mandatare“.

Bei der rechtspopulistischen französischen Partei Front National sieht die Lage nicht anders aus. Galionsfigur und Präsidentschaftskandidatin 2017, Marine Le Pen, sagte aus: „Ich glaube, viele unserer jüdischen Mitbürger realisieren, dass wir die Einzigen sind, die im Stande sind, sie leidenschaftlich gegen den Aufstieg des islamischen Fundamentalismus zu verteidigen.“

 

Auch Angela Merkel hat sich klar zu Israel verpflichtet:

„Gerade an dieser Stelle sage ich ausdrücklich, jede Bundesregierung und jeder Bundeskanzler vor mir war in der besonderen historischen Verantwortung Deutschlands für die Sicherheit Israels verpflichtet. Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes. Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar.“

Diese Aussage tätigte sie übrigens 2008 in einer Ansprache vor der Knesset in Jerusalem. Auch der Bundestag sah sich wohl genötigt, im April 2018 sich zum Existenzrecht Israels wiederholt zu bekennen. Kadavergehorsam bis in alle Ewigkeit? Jedenfalls wurde Merkel 2010 mit dem Europapreis der Europa-Gesellschaft Coudenhove-Kalergi ausgezeichnet (siehe hier). Dieser Preis wird alle zwei Jahre für „außerordentliche Verdienste im europäischen Einigungsprozess“ verliehen.  Graf Coudenhouve-Kalergi war katholischer Freimaurer, der schon in den 1920er-Jahren ein „Pan-Europa postulierte, unter Einschluss der afrikanischen Kolonien, das nach seinen Worten von „Mischlingen“ einer „eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ bevölkert sein solle. Der Kalergi-Plan stieß nach Ende des Zweiten Weltkriegs auf reges Interesse beim damaligen englischen Premierminister Winston Churchill, der Kalergis Vision als Basis zur Schaffung der „Vereinigten Staaten von Europa“ hernahm. Und heute haben wir „zufällig“ die Europäische Union!

Wie Orwellzeit auf YouTube nach investigativen Recherchen herausfand, stehen die Drahtzieher der Identitären Bewegung (IB) stark in Verdacht, Vertreter der eben erwähnten Pan-Europa-Agenda zu sein (Video hier). Das Logo der IB mutet jedenfalls unübersehbar freimaurerisch an. Siehe auch Sellners entlarvende Aussage zur Massenmigration hier, in welcher er allen Ernstes sagt, dass die Massenmigration „kein geheimer Masterplan“ ist.

Wenn aus den Ecken der „Neuen Rechte“ dann auch eine „Rekatholisierung Deutschlands“ als alternativlos gefordert wird, erhalten wir einen deutlichen Wink, wer denn tatsächlich die grauen Eminenzen hinter der Massenmigration bzw. von der eingangs erwähnten These und Antithese sind und das alles „von oben“ herab orchestrieren und delegieren: nämlich der militärische Jesuitenorden und der Vatikan (siehe auch meine Artikel hier, hier und hier).

Und wie schaut es bei der angeblichen Alternative für Deutschland (AfD) aus?

Der ehemalige Landesvorsitzende der AfD in Nordrhein-Westfalen, Marcus Pretzell, der auch Mitglied im Europäischen Parlament ist, bezog zu Israel auf einer AfD-Veranstaltung u.a. wie folgt Stellung:

„Ich möchte auch noch ein anderes Land in den Fokus stellen, ein nicht-europäisches. Ja, meine Damen und Herren, wir haben ein Problem mit dem politischen Islam. In Deutschland, in Europa, vor allem in West-Europa. (…) Es gibt ein Land, was schon Jahrzehnte längere Erfahrung in dieser Frage hat. Ein Land, was sich mit einer Politik der Europäischen Union konfrontiert sieht, die feindlicher kaum sein könnte. (…) Israel ist unsere Zukunft, meine Damen und Herren in der Form, wie man mit dem Islam umgeht! (…) Wer den Islamischen Staat wirklich bekämpfen will, der sollte Israel unterstützen und nicht auch noch politisch und finanziell bekämpfen. (…) Ich bin sehr stolz und durchaus zufrieden, dass die AfD gerade in den letzten anderthalb Jahren es vermocht hat, sich einzubinden in ein europäisches, in ein internationales Netzwerk.“

Pretzell ist übrigens der Ehemann von Frauke Petry, Unternehmerin und ehemals Parteisprecherin der AfD. Die beiden reisten, so Gottes Zufall es will, 2016 ebenfalls nach Israel, angeblich aus „privaten Gründen“, wie Petry der Jüdischen Rundschau erklärte. In einem Interview mit der Welt betonte sie, dass die AfD „einer der wenigen politischen Garanten jüdischen Lebens“ sei. Nach ihrer Trennung von der AfD gründete sie ihre eigene Partei Die blaue Partei. Möchte sie damit weiter naives Wahlvieh einfangen? Dass diese Einstellung zu Israel kein Fall von Einzelgängern ist, zeigt auch ein Facebook-Eintrag der AfD vom 4. April 2017, bei der sie sich im Kampf gegen den politischen Islam auf der Seite der jüdischen Gemeinde in Deutschland positioniert. Wenn jedenfalls die Präsidentin der Israelischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, der AfD empört Antisemitismus vorwirft, so ist das alles andere als glaubwürdig und wohl eher als mutmaßlich psychologisch geschickte Ablenkung zu bewerten, insbesondere im Kontext all der anderen „patriotischen“ Parteien in Europa.

Wie wir sehen, ein Großteil der „alternativen Szene“ ist entweder von der Gegenseite gegründet oder zumindest von ihr unterwandert. Auch Churchill-Verehrer Trump gehört sicher zum „Spiel“. Siehe hier sowie seine engen Verbindungen zur jüdisch-messianischen Endzeitsekte Chabad Lubawitsch hier, einer Sekte, die die Ankunft ihres Messias als „Weltführer“ und Herrscher über die Welt erwartet und welcher den Jerusalemer Tempel wieder aufbauen soll. (Quelle: Chabad.org).

Wahlen sind völlig sinnlos und legitimieren nur unsere weitere Versklavung!

Erkennbare Taktik bei dem Ganzen: Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Und diese Taktik soll auch beim Volk ziehen! Man erschaffe ein Problem (Massenmigration und Islamisierung) und erscheine hinterher als Ritter auf dem weißen Pferd mit der Lösung (die „Neue Rechte“). Das Wählen von Parteien ist zudem völlig sinnlos. Denn alle Parteien können nur als Teil des jetzigen Systems überhaupt zugelassen werden und die haben nach den Regeln des Systems zu spielen! Mit dem Begraben unserer Stimme in der Wahlurne legitimieren wir dieses ganze System nur. Wie es die Leute der Wissensmanufaktur einmal klar formulierten als sie sagten, dass es mit Wahlen höchstens Chancen für kleine Veränderungen im System gibt, jedoch keine Chancen für grundlegende Veränderungen am System.

„Dieses Parteiensystem ist so aufgebaut, dass egal, welche Partei man wählt, man einen Blankoscheck diesem Parteiensystem mit seiner Stimme ausstellt! Unabhängig davon, welche Partei dann die Wahl gewinnt oder was die eigene Wunschpartei bei einem Sieg später tatsächlich macht als sie vorher versprochen hat, man hat es bereits vorher mit der Abgabe seiner Stimme legitimiert! Man hat somit jedwede Rechte verwirkt und auf Dritte übertragen. (…) Diese ,patriotischenʼ Parteien sind somit nicht für das eigene Volk, sondern unterstützen gerade die Abschaffung des eigenen Volkes. Klar, nicht jeder bei der AfD oder PEGIDA wird zwangsweise systemhörig sein oder zum ,Feindʼ gehören – es ist sicherlich die Minderheit –, aber wir vergessen immer wieder, dass dort, wo sich Macht konzentriert, diese irgendwann immer missbraucht wird – immer, ohne Ausnahme! Echte Oppositionen werden unterdrückt und verboten und schaffen niemals den politischen Aufstieg. Wird sie nicht verboten, dann werden eben die Wahlen gefälscht, damit sich nichts ändern kann. (…) Und noch etwas: Wer sich bei der AfD, FPÖ oder sonst einer Partei als Mitglied registriert, hat seine Gesinnung auf einem Silbertablett präsentiert. Was, wenn die Mitgliederdaten an Geheimdienste oder der Antifa geraten? (…) Ein positiver Aspekt liegt wohl darin, dass man eher auf Gleichgesinnte trifft und sich mit ihnen abseits der Parteistrukturen vernetzen kann.

Warum soll ich mich aber grundsätzlich innerhalb eines Parteiensystems bewegen und dieses mit meiner Energie füttern (oder irgendeinen König/Kaiser), wenn es doch noch 10 oder 20 weitere Stufen darüber in der Machtpyramide gibt, die das eigentliche Sagen haben und die unteren Stufen als ,Pufferʼ errichtet haben, die sie jederzeit von oben steuern und somit im Verborgenen agieren? (…)“ (← das bitte verinnerlichen!)

Die Parteien kriegen für jede erhaltene gültige Stimme 0,85 EUR als staatliche Zuwendung (für die ersten vier Millionen Stimmen). Daneben gibt es noch einmal 0,70 EUR für jede erhaltene gültige Stimme bei der letzten Europa-, Bundestags- oder Landtagswahl (Quelle). Die einzig richtige Vorgehensweise nach allen berücksichtigten Punkten ist daher das konsequente Nichtwählen sowie die Kündigung einer eventuellen Parteimitgliedschaft! Dass das Wahlrecht in der BRD selbst vom Bundesverfassungsgericht als verfassungswidrig erklärt wurde – und somit im Umkehrschluss alle Wahlen, alle Regierungen und alle verabschiedeten Gesetze und Verordnungen in den vergangenen Jahrzehnten eigentlich ungültig waren und sind – sei hier nur kurz am Rande erwähnt.

Was bedeutet das? Anarchie? Jein. Anarchie bedeutet übersetzt nicht „ohne Regeln und Ordnung“, sondern „ohne Herrschaft“! Brauchen Sie Herrscher? Ich will nicht beherrscht werden, von niemandem. Warum sollen wir alle paar Jahre auch noch unsere eigenen Peiniger wählen? Jahrzehntelang Wahlen und ständig neue Regierungen, alles wird aber schlimmer und schlimmer und wir spielen das Spiel wie die Lemminge weiter, drehen uns im Parteienkarussell ständig im Kreis. Wie dumm ist das eigentlich? Merken wir überhaupt noch was? Wir müssen Verantwortung übernehmen statt sie dauernd an Dritte abzugeben (an Politiker, Ärzte, Behörden, Priester, Medien usw.). Wir müssen die Dinge selbst in die Hand nehmen (siehe hier wie)! Wir müssen diesem System die Energie und die Mittel entziehen, parallel neue Versorgungsstrukturen aufbauen und das alte System dann wie eine leere Hülle zurücklassen. Fast alles dazu existiert bereits. Alles was Sie da draußen sehen, wenn Sie vor die Tür gehen, die ganze Infrastruktur des Landes, all die Technologien usw. haben nämlich wir und unsere Vorfahren mit Blut und Schweiß, mit unseren Steuern und Abgaben überbezahlt und aufgebaut. Gehört all dies somit nicht UNS bzw. dem Gemeinwohl? Es ist Zeit, dass unsere Polizisten, Soldaten und die Leute in dem ausufernden Behördenapparat das ebenfalls erkennen, denn sie werden als Helfer und Helfershelfer des Systems gegen das Volk eingesetzt. „Wir haben nur unsere Pflicht getan“ wird vom Volk als Ausrede definitiv nicht toleriert werden, denn ohne Helfer und Helfershelfer ( = Mittäter!) als ausführende Organe hätte das System erst gar keine Handhabe gegen das Volk! Außerdem: Demokratie kann – wenn überhaupt – nur im kleinen Rahmen funktionieren, also auf lokaler Ebene im Dorf bzw. in der Gemeinde, wo Machtmissbrauch schnell entdeckt und beseitigt werden kann. Aber selbst dies setzt voraus, dass die Posten wirklich von Leuten aus dem Volk besetzt werden und nicht von Freimaurern oder Vertretern sonstiger dunkler Machtgruppen.

Übrigens, welche der so „volksnahen“ Parteien debattiert und fordert öffentlich das Beenden der alliierten Besatzung und die Souveränität Deutschlands? Welche dieser Parteien deckt die Wahrheit über unsere Geschichte auf? Mehr zu diesen heiklen Themenkomplexen gibt es hier und hier (durchlesen bevor Sie es systemkonform gleich als „Schwachsinn“ abtun).

Fazit: diese dreiste Täuschung und Verblödung der Bevölkerung muss schnellstmöglich aufhören und die Wahrheit muss raus!

Ausschnitte von  Daniel Prinz

 mehr

 Fotos und Berichte:

Bildergebnis für Bilder zu Wilders mit Kippa

Bildergebnis für Bilder zu Wilders mit Kippa

Rechtspopulisten und ihre Verbundenheit zum „Jüdischen Staat“

Bildergebnis für Bilder zu Wilders mit Kippa

ZUM THEMA:

Alle Verlinkungen, Beweise und Berichte von uns gesammelt  für Euch zum anklicken:

#AfD bekennt sich zum Judentum! Nicht zu #Deutschland !

Das sollten Sie wissen & Der Schulterschluss von Zionisten mit Rechtsradikalen > die AfD mittendrin und voll dabei

Markus Pretzel (AfD) in Koblenz: „Israel ist unsere Zukunft“.

AfD die Alternative für Israel

Warum sich die AfD für Israel begeistert

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland erklärte unter Verweis auf die Schoah: „Gerade weil wir auf diese furchtbare Weise mit dem Existenzrecht Israels verbunden sind, war und ist es richtig, die Existenz Israels zu einem Teil unserer Staatsräson zu erklären.“ Die Grünen-Faktionschefin Katrin Göring-Eckardt forderte: „Wir müssen der Garant Israels als Staat sein.“ Und Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch erklärte: „Für die Linke ist klar: Durch Auschwitz ist Israel zu einer Notwendigkeit geworden. Das Existenzrecht Israels ist selbstverständlich unverhandelbar.“

Doch nun hat sich Gauland den Solidaritätsbekundungen für Israel nicht nur angeschlossen, er versucht, die anderen Parteien darin zu übertreffen. Während sich diese zu einer allgemeinen Sicherheitsgarantie für Israel bekannten, forderte Gauland wörtlich, „im Ernstfall einer existenziellen Bedrohung Isra­els an dessen Seite zu kämpfen und zu sterben“.

komplett lesen: https://www.wsws.org/de/articles/2018/05/02/buta-m02.html

Die AfD und das Gender KZ BRD -Talk um 7

Alternativen oder Irreführung

ehemaliger AfD Mann packt aus! Die AfD ist eine Zionistenpartei

AfD Blamage: “ Deutscher ist wer einen deutschen Pass besitzt!“

 

ddbNews Redaktion R.

 

Die Meinungsfreiheit liegt in ihren letzten Zügen oder: Welchen Weg wirst Du wählen?

Wenn die Kunden sich öffentlich politisch inkorrekt äußern, können sie von Finanzdienstleistungen ausgesperrt werden. Wer kein Konto mehr hat, hat ein Problem!

Das sind die aktuellen Entwicklungen in den USA.

Was heute noch in den „Vereinigten Staaten“ ist, haben wir morgen bei uns. Wenn dieser Satz immer noch Gültigkeit hat (und ich bezweifle es kaum), können wir uns jetzt schon auf den endgültigen Tod der Meinungsfreiheit einstellen.

Nicht nur Internetkonzerne wie Google – damit auch YouTube, Facebook, Twitter und Amazon (das Neueste sind jetzt Buchverbote!) zensieren und blockieren Bürger, die nicht dem „Mainstream“ folgen. Auch Online-Finanz- und Bezahlplattformen wie PayPal oder Patreon entziehen immer häufiger kritischen Bürgern ihre Dienste: Immer wieder werden Benutzerkonten gesperrt.

Doch damit nicht genug. Selbst normale Banken und Kreditkarten-Institute greifen mittlerweile zu drastischen Methoden gegen die Meinungsfreiheit. Eine der größten Banken Amerikas, Chase Bank, hat einigen kritischen (meist konservativen) US-Bürgern die Nutzung von Bankservices verweigert.

Das Dilemma: Wer auf die sog. „Schwarze Liste“ gesetzt wird, bekommt kein Land mehr unter die Füße!

Es hat also längst begonnen – Menschen können aufgrund ihrer politischen Ansichten „ausgeschaltet“ werden, indem man sie von Finanzdienstleistungen aussperrt.

Man stelle sich nun noch vor, es gebe kein Bargeld mehr (wir wissen ja um die geplante Bargeld – Abschaffung!): Dann wären tatsächlich Menschen aus politisch-ideologischen Gründen „Schach – matt“ gesetzt.

Nun, heute geschieht dies in den USA. Und morgen ……. ?

https://www.inhaltsangabe.de/dateien/1984-homo-digitalis-540x240.jpg

Wer jetzt noch nicht erkennt, was um ihn herum vorgeht, wird bald nur noch als mundtote „Arbeitsmaschine“ dahinvegetieren – als systemtreuer Trottel für eine kleine Gruppe von macht – und geldgierigen Wesen. Die Menschen werden Stück für Stück all ihrer Rechte gewaltsam beraubt!

Der Ausweg? – Ja, es gibt einen!

Die einzige Möglichkeit, eine lebenswerte und schöne Zukunft für sich, seine Kinder und Kindeskinder zu sichern ist: DIE VERFASSUNGGEBENDE VERSAMMLUNG!

Es gibt tatsächlich nur diese zwei Wege: 1. Ein Leben als absoluter Sklave eines korrupten Systems

oder 2. Ein Leben in Harmonie mit der Natur und allen Lebewesen bei freier Selbstverwirklichung und freier Entfaltung.

Welchen Weg wirst Du, lieber Leser, wählen?

Hier der wichtigste Link für Dich: https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

ddbNews. Christian

Die Deutschen, was ist mit ihnen los????

ddbNews R.
Weil die Deutschen nicht wissen, daß die BRD nicht Deutschland ist und was eine Verfassunggebende Versammlung ist, lassen sie sich von der gegen sie gerichteten BRD weiter ausplündern, lassen zu, daß sie von Fremden übervölkert werden, was einem Genozid gleichkommt und sie damit zur Minderheit im eigenen Lande werden, lassen zu, daß Alte und Kinder in Armut leben, lassen zu, daß die sog, Neubürger in der Justiz bei Verbrechen weniger hart bestraft werden als sie selbst für geringe Vergehen, lassen zu, daß die Fremden mit Wohnraum besser und schneller versorgt werden als einheimische Familien, lassen zu, daß unvorstellbare Grausamkeiten wie Messerungen Tötungen und Vergewaltigungen durch Fremde im Land zunehmen! Die maulhalte – und Angstnation bis zum endgültigem Aus??! Ihr werdet verwaltet von einer BRD , die nicht Eure Interessen vertritt, weil Ihr selbst das immer wieder wählt! Denkt Ihr nicht an Eure Kinder? Ist Euch egal was in 30 Jahren ist?


 
Die Verfassunggebende Versammlung ist ein Rechtsakt der bereits stattgefunden hat

 
Die Deutschen verpennen die einzige Lösung des Problemes und wählen lieber weiter ihre Feinde!
Bild könnte enthalten: Text
 
 
„Bis Ihr keine Verfassung vom Volk gewählt habt seid ihr besetzt“
 

 
Carlo Schmid (SPD) ist einer der Gründerväter der BRD und erklärt, dass das GG keine Verfassung und die BRD nur ein Verwaltungsapperat ist um die Ordnung aufrecht zu erhalten. Die komplette Rede von 8. September 1948 hier: http://www.sein.de/archiv/2009/mai-20…

 
 
Bild könnte enthalten: Text
 
 
 

 
 

 

Deutschland braucht einen Regime-Change

So zumindest Trump:
US-Präsident Trump hat einen Regime-Change in Deutschland ins Auge gefast. Wenn Berlin nicht US-Flüssiggas sondern russisches Erdgas kauft und keinen härteren Kurs gegen Russland, China und den Iran einschlägt, könne man ggf. eben einen Regime-Change in die Wege leiten.
WASHINGTON, BERLIN (fna) – Die für US-Präsident Donald Trump (Rep) zu Russland-, China- und Iran-freundliche Politik der deutschen Bundesregierung unter Führung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) führt in Washington D.C. inzwischen zu Überlegungen, einen Regierungswechsel in Berlin einzuleiten. „Wir haben zehntausende Soldaten in Deutschland stationiert“, so Trump bei einer Rede gegenüber US-Veteranen, „und schon wie 1945 können wir auch 2018 erfolgreich dazu beitragen, die Deutschen von einem grässlichen Regime zu befreien.“
Die Bundesregierung würde „tatenlos zusehen, wie die Chinesen ein Unternehmen nach dem anderen einkaufen, bis ‚Made in Germany‘ irgendwann nur noch für chinesischen Krimskrams steht“, so der US-Präsident weiter.
Angela Merkel würde „ganz Europa zerstören“, weil sie „den Kontinent mit jenen Flüchtlingen füllt, die wir mit unseren Kriegen verursacht haben.“ Das sei „völlig verantwortungslos.“

Deutschland braucht wieder eine patriotische ,  amerikafreundliche, politische Kraft in der Regierung, die sich gemeinsam mit den Vereinigten Staaten für die Durchsetzung von Recht, Demokratie und Elitenförderung einsetzt“, forderte er.  Da Berlin ohnehin nicht viel Geld für die Bundeswehr ausgebe, „erwarte ich kaum Widerstand des deutschen Militärs“, so Trump weiter. Zudem hätte das Pentagon auch alle Schlüsselcodes für das Kriegsgerät mit US-Technologie, so dass beispielsweise die deutschen Kampfjets  nicht abheben könnten.
Der für den Kriegsnobelpreis vorgeschlagene republikanische Politiker setzt damit weiterhin auf eine Politik der Stärke. Von einer neuen deutschen Regierung erhoffe er sich zudem auch „stärkeren Druck auf die EU, damit wir endlich faire Handelsabkommen abschließen dürfen und die US-Konzerne endlich gutes Geld verdienen können.“ Denn so wie es jetzt ist, gehe es nicht mehr weiter.
„Wenn Merkel Deutschland und Europa kaputt macht, dann müssen wir den Deutschen eben eine neue, besserer und fairere Regierung geben“, erklärte er. Für sie gebe es nur noch eine Rettung: „Wenn sie endlich vernünftig wird und das tut, was ich ihr sage“, so Trump.
Verfasser Christian ddbNews
Kommentar ddbNews R.
Hoppla Herr Trump, wie wäre es ,dem Recht des Volkes nachzukommen und die völkerrechtliche Selbstbestimmung eines jeden Volkes, so auch dem Deutschen, Rechnung zu tragen, statt weiterhin unser Land zu Gunsten Ihrer Wirtschaft ausbluten zu lassen und für Ihre Interessen einzusetzen. Das Herr Trump nicht viel von anerkannten Völkerrecht hält , sich aber für den schlauesten Mann auf diesem Planeten hält, sieht man wenn man betrachtet ,wie er im Falle von  Venezuela umgeht. Da wird mal kurzerhand ein Putschpräsident , der keiner ist , anerkannt und mit Sanktionen dafür gesorgt , dass das dortige Volk hungert, obwohl es auf dem größten Erölvorkommen des Planten sitzt, ihm aber der Verkauf davon unmöglich gemacht wird. Statt dessen werden amerikahörige Vasallen eingesetzt damit amerikanische Firmen auf das reiche Erdölvorkommen zugreifen können. Ich sage Pfui Teufel dazu, allerding hat sich die faschistische Lobbyistenveranstaltung EU, die Herr Trump auch nicht leiden kann, ebenfalls dazu entschlossen diesem Putschpräsidenten ein offenes Ohr zu leihen, also nochmal Pfui. Wie war das: Pfui und Pfui verbrüdert sich doch gerne gegen das Volk, oder Pack schlägt sich, Pack verträgt sich! Mit dem Volk selbst Herr Trump, kann man nur auf Augenhöhe und zu beiderlei Nutzen Verträge machen, ganz sicher aber nicht im alleinigen amerikanischen Interesse!
 
Bildergebnis für Bilder zu Pack schlägt sich Pack verträgt sich