Der Flüchtlingsirrsinn zeigt die Lügenmaske der Medien und Politik auf

Flüchtlinge? Invasoren? Bedarf an Arbeitskräften? Alternde Europäer?

ddbNews R.

Was sich Politik und Medien alles einfallen lassen um die hiesige Bevölkerung zu veräppeln spricht Bände und ich versuche einmal das Gegenteil zu beweisen von dem was die Medien und die Politik uns an Schwindel auftischen!

Flüchtlinge?

Das Verhalten von vielen Migranten wirft die Frage auf, ob sie denn tatsächlich Flüchtlinge  sind, denn:

  • Echte Flüchtlinge sind dankbar über die Aufnahme in sicheren Drittstaaten und lassen gerne Registrierungen, Ausweiskontrollen und ähnliche Formalitäten über sich ergehen. Sie werfen ganz sicher keine Steine auf Polizisten, wie dies beispielsweise an der ungarischen oder mazedonischen Grenze der Fall war.
  • Echte Flüchtlinge schätzen es, verpflegt und versorgt zu werden, und werfen kein Essen oder keine Wasserflaschen demonstrativ weg.
  • Echte Flüchtlinge akzeptieren die Gesetze des Gastlandes und sind nicht kriminell. Nicht nur in Deutschland und Österreich häufen sich die Meldungen über Diebstähle, Vergewaltigungen und andere Gewaltdelikte durch Asylanten, die von den Medien aber in aller Regel verschwiegen werden.
  • Echte Flüchtlinge sind überwiegend Frauen, Kinder und alte Männer, weil die jüngeren Männer im Krieg kämpfen müssen. Es kommen aber wie bereits beschrieben vor allem junge Männer an.

Die Situation spielt denjenigen Männern in die Hände, die Frauen ohnehin eine untergeordnete Rolle zuweisen und allein reisende Frauen als ‚Freiwild‘ behandeln. Die Folge sind zahlreiche Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe, zunehmend wird auch von Zwangsprostitution berichtet. Es muss deutlich gesagt werden, dass es sich hierbei nicht um Einzelfälle handelt.

INVASOREN?

21-Jährige wird überfallen und postet diese schockierenden Fotos!

14-jährige Schülerin von neun „jungen Männern“ vergewaltigt

Syrer blockieren Brücke, schlagen und berauben Radfahrer

BKA-Lagebild erstmals mit Zahlen zu Clankriminalität

Rudel Allahs massakriert weißen Jungen, Polizei ermittelt gegen Berichterstatter

Wohnungsnot: Flüchtlinge holen 91.000 Angehörige nach – allein in Niedersachsen

18-Jährige beißt dunkelhäutigen Vergewaltiger in die Flucht

Südländer zerrt junge Frau vom Weg und will sie vergewaltigen

Polizeibekannter Afghane soll zwei Mädchen vergewaltigt haben

Gewalttätige Migranten-Mannschaft außer Rand und Band

Dutzende Migranten wollten von Griechenland nach Italien

 

 Arbeitskräftemangel?

Warum dann Masssenentlassungen ?

Die Deutsche Bank wird 18.000 Stellen abbauen, BASF 6.000. Auch Bayer, Siemens, Thyssen, Ford allein in Köln 3.800 Jobs… haben bereits mit massiven Stellenstreichungen begonnen beziehungsweise entsprechende Pläne angekündigt. 200 Filialen der Commerzbank werden geschlossen, 4300 Menschen verlieren Job. Die Postbank hat das Szenario nach Fusion mit der DB bereits hinter sich, Filialen wurden geschlossen.  Von 1000 Filialen wurden bereits 2018 mehr als 100 geschlossen!

Automobilindustrie stürzt ab
Mittlerweile sieht es in Deutschlands Schlüsselindustrie rabenschwarz aus. Die PKW-Produktion sank im Juni 2019 um sage und schreibe 24,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. In den ersten 6 Monaten 2019 ist ein Minus von 12,5 Prozent zu verzeichnen. Bereits 2018 war die Produktion um 9,4 Prozent zum Vorjahr eingebrochen! Betroffene Zuliefererfirmen sind pleite, die dortigen Arbeitnehmer stehen vor dem AUS. Die Zahlen sind nirgends zu finden und müssen enorm sein.

Deutsche Autozulieferer unter starkem Druck, zwei weitere Insolvenzen laufen an

Mit Massenentlassungen ins E-Zeitalter: Continental baut mindestens 5000 Stellen in Deutschland ab

Alle sprechen nur noch von Elektromobilität und keiner hat einen Plan wie diese in großem Stil umgesetzt werden soll.Woher kommt der Strom für die Ladestationen, die es nicht mal überall gibt? Woher die Füllstoffe für die Batterien ?

Raubbau an der Natur in Afrika oder wo kommen die Mittel für die Batterien her? Kinderarbeit für Kobaltabbau !

Kinderarbeit DR Kongo

Immer mehr Arbeitslose auch in den verdrängten Energieerzeugerstätten wie Kohle und Atomkraft. Die Windparks bringen aber auch nicht das was versprochen wurde und auch da hat die Herstellerbranche nicht mehr die Nase oben, sondern rudert auf eine Pleite zu!

Offshore-Windparks Nordsee 1 mit Anlagen vom Typ Senvion 6.2M126 in der Nordsee vor der ostfriesischen Insel Spiekeroog (Niedersachsen). Der Windkraft-Konzern Senvion hat beim Amtsgericht Hamburg Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. Quelle: dpa

Windkraftbranche aufgepasst: Die Senvion-Pleite ist erst der Anfang

Diese Erkenntnis scheint sich jedoch in der politischen Filterblase nicht durchzusetzen. Sollte das Thema Elektromobilität genauso dilettantisch wie die so genannte Energiewende ( Deutschland hat nach Dänemark die zweithöchsten Strompreise in Europa ) umgesetzt werden, dann gute Nacht Deutschland. Ob der Strom dann auch jeden Tag fließt ist ebenfalls fraglich und wurde schon hier ausreichend erläutert.

Alternde Europäer?

Bei der vorhandenen Arbeitslosigkeit im Lande und immer mehr Rezession, Inflation und einer ungewissen Zukunft, ist es für Kinder und Familienplanung schwer. Wen trifft daran die Schuld, wenn nicht eine total verfehlte, kurzsichtige aber kapitalfreundliche Politikerkaste, die unfähig für eine vernünftige Familien – und Arbeitspolitik ist, denn dann würden auch mehr Kinder geboren. Dann kommt noch dieser Genderwahn dazu, den wahrlich auch kein normaler Mensch braucht. Statt dessen bringt man Millionen Invasoren ins Land, die sich hier niemals integrieren wollen, meistens auch noch nicht einmal Grundschulwissen haben. Durch die Migranten werde der Anteil niedrig Qualifizierter an der Bevölkerung in den nächsten Jahren steigen, stellt eine Studie fest. Auch müssen alle Neuzugänge bei der Wohnungsnot, die hier bereits herrscht, zusätzlich untergebracht werden  und das bei steigenden Mieten die sie im Niedriglohnsektor nicht aufbringen werden und also in die Sozialkassen greifen, die aber immer weniger Menschen füllen!

Fazit:

Sobald sich das wirtschaftliche Klima gravierend ändert und immer mehr Menschen ohne Arbeit und Zukunftsperspektive auf der Straße stehen, werden wir freitags sicher bald ganz andere Demonstrationen erleben. Doch dann ist es vermutlich zu spät.

Irgendwann ist Irgendwann vielleicht zu spät !

Bildergebnis für Bilder von zu spät

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 50 Bewertungen, 10 Stimmen)
Loading...

 

Bürgerkrieg in der BRD?

Bildergebnis für Bilder Bürgerkrieg

BILD: Historiker: „Bürgerkrieg ist nicht zu vermeiden“

 

Etliche haben lange schon gespürt, was sich nun zusehends vor unseren Augen realisiert.

Immer wieder weisen Fachleute darauf hin, dass wir die fortwährenden Eingriffe in unsere Sozialkassen nicht mehr lange verkraften werden. Diese Entwicklung geht seit Jahrzehnten schleichend voran, so dass die Bevölkerung lange nichts davon wahrgenommen hat. Viele Dinge haben sich seit 2015 geändert – und zwar zum Schlechten.

Warum ist das so?
Als 2015 die Grenzen nicht geschlossen wurden, und hunderttausende Zuwanderer aus kulturfremden Regionen illegal nach Europa – insbesondere Deutschland – einzureisen begannen, wurde unser Sozialsystem über Nacht zu einem Geldtopf, in den jeder hineingreifen kann – was auch fleißig ausgenutzt wird. Die hereinströmenden Menschenmassen wollen schließlich versorgt und untergebracht werden.

Das kostet Millionen, die der deutsche Steuerzahler schultern muss. Wir als Bevölkerung werden nicht gefragt. Jetzt spüren wir zunehmend deutlicher, wie unsere Kassen zweckentfremdet werden.

Zudem zwingt eine unverantwortliche Klimapolitik den wichtigsten Industriezweig, die Autoindustrie, langsam in die Knie. Es finden bereits Entlassungen statt und Kurzarbeit ist angekündigt. Bei den Zulieferbetrieben sieht es ebenso aus, so manches mittelständische Unternehmen musste schon Insolvenz anmelden. Wenn man zusehen muss wie Leute, die hier noch nie etwas eingezahlt haben sozial getragen werden, fragt man sich, ob sich Arbeit überhaupt noch lohnt!

Über 30 Prozent des erwirtschafteten Geldes fließt in den Sozialtransfer der BRD. Dabei ist es nicht der Deutsche, der den weitaus größeren Teil dieser Gelder beansprucht, sondern dieses wird an allen Ecken und Enden benötigt, um Zugewanderte zu unterstützen.

Wie reagiert der deutsche Bürger darauf?
Da die Unzufriedenheit aufgrund der Politik der BRD zusehends steigt, muss befürchtet werden, dass die Stimmung sich alsbald so aufheizt, dass bittere Zeiten auf uns zukommen werden. Wer durch immer obskurere Gesetze bevormundet wird und Angst haben muss, irgendetwas zu hinterfragen, wird sich bald in die Ecke gedrängt fühlen. Zudem sind immer weniger Menschen blind gegenüber Missständen wie der Hilflosigkeit der Polizei gegenüber Gewalttätern. Tatsächlich wird Gewalt jeden Tag wahrgenommen oder gar selbst erlebt. Obendrauf kommt dann die Nullzins- bzw. Minuszinspolitik, wo wir dann noch um unser Erspartes gebracht werden.


Tatsache ist auch, dass die Bevölkerung tagtäglich mit Gewaltszenarien konfrontiert wird, die es vor 2015 nie gegeben hat. Diese Art von Gewaltkriminalität sind wir in unserem Kulturkreis nicht gewohnt. Die Zuwanderer haben offensichtlich wenig bis gar kein Unrechtsbewusstsein. Wenn weiterhin immer mehr solcher Leute in unser Land kommen, wird das Ende der Fahnenstange für den deutschen Bürger irgendwann erreicht sein, was böse enden wird.

Was muss noch geschehen?

Interessant in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass der Reichstag nun zur Festung ausgebaut wird. Die Vorderseite des Berliner Reichstags soll durch einen zehn Meter breiten und zweieinhalb Meter tiefen Graben befestigt werden. Zusätzlich ist ein mehrere Meter hoher Zaun vorgesehen. Die Kontrolle der Besucher soll zukünftig in einer 50 Meter breiten Schutzzone erfolgen. Das Projekt ist vorerst mit 150 Millionen Euro veranschlagt.

Eine weitere Frage, die sich einem stellt ist, warum man 2017 Teile der GSG 9 nach Berlin verlegt hat. Die Bundespolizei GSG 9 ist eigentlich eine paramilitärische Einheit, die in St. Augustin stationiert ist.

Es gibt viele weitere Hinweise auf eine Krise.
Wer eins und eins zusammenzählt, kann die Marschrichtung erkennen. Selbst die BRD – Verwaltung rechnet damit, dass es bald einen krisenhafte Zustände geben wird. Kürzlich wurde die Bevölkerung zum wiederholten Mal aufgerufen, sich Vorräte für mehrere Tage anzulegen.

Sind die Sozialkassen leer und das Geld alle, wird die Stimmung auf den Nullpunkt sinken, und zwar nicht nur bei den Deutschen, sondern ebenfalls bei den Zuwanderern.

Die Medien wollen uns eine unbesorgte Zukunft einreden.
Die Tatsachen sprechen gegen eine rosige Zukunft: Die Bundeswehr übt seit einiger Zeit den „Häuserkampf“, die Polizei wird mit modernen Waffen zur Bekämpfung von Aufständen ausgerüstet; von langer Hand wurde durch diverse Gesetze die „Entwaffnung“ der Bevölkerung vorbereitet und durchgeführt.

Die BRD – Verwaltung scheint sich offensichtlich auf schwere Aufstände vorzubereiten.


Zudem existiert bereits seit 2001 ein europäischer Geheimbund namens „European Cooperation Group of Undercover Activities (ECG-UA)“.
Diese Gruppe konzentriert sich auf die Gefahren, wenn Menschenmassen in vielen Ländern zeitgleich auf die Straße gehen und den „Regierungen“ gefährlich werden könnten.


Fachleute sagen, es entstehen Bürgerkriege immer dann, wenn wirtschaftliche Probleme,ethnische Spannungen und Zerfall der Rechtsstaatlichkeit aufeinander treffen. Der Weg führe dann unweigerlich in eine Krise.

Viele mögen sich wundern: „Das Reihenhäuschen ist da, der Bäcker hat geöffnet und die Überweisungen sind pünktlich“.

Das ist so von der Politik gewollt – uns wird lediglich ein Theaterstück vorgespielt! Zum Theaterstück gehört auch Ablenkung: Man denke an Greta Thunberg, den Klimawahnsinn, sowie die systemkonformen und nicht objektiven Nachrichten in den Medien. Diese Blasen werden bald zerplatzen … und dann?

Zusammenfassend kann man sagen:
Der Wohlstand eines Landes wird von der arbeitenden Bevölkerung geschaffen. Langsam wird klar, dass wir dies jedoch nicht für uns gemacht haben, sondern für das Establishment, die Eliten.

Nun soll unsere Bevölkerung zusätzlich auch noch für den „Wohlstand“ der zum großen Teil illegal sich hier aufhaltenden Zuwanderer aufkommen. Gleichzeitig werden immer mehr Steuern verlangt, wir werden bevormundet, die Meinungsfreiheit ist faktisch abgeschafft, die BRD ist kein Staat – schon gar kein demokratischer. Wir sind auf dem direkten Weg zu einem absolut totalitären System (siehe George Orwell – 1984).

Unsere Lebensqualität sinkt, was offenbar noch nicht jeder so sieht, aber das plötzliche Erwachen wird kommen!
Wir sehen uns mittlerweile mit kulturfremden Menschen hier im Land konfrontiert, die uns als Feind betrachten. Wenn die Entwicklung weiterhin anhält, wird es zu derart schweren Unruhen kommen, wie es sich keiner vorstellen kann. Ein kleiner Vorgeschmack auf das was kommt, sind die täglichen „Einzelfälle“. Jedoch ist das noch nicht die Spitze des Eisbergs.

Die einzige Hoffnung, dem zu entrinnen:

Es haben sich bereits vor Jahren viele Menschen zusammengefunden, um eine friedliche Lösung zu schaffen. Sie erkannten die Notwendigkeit, ein völkerrechtliches Deutschland zu errichten, welches sich aus der Rechtsstellung der BRD und dem Auftrage, die Versäumnisse von 1990 zu beseitigen, ergibt.

Weitere Informationen:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

https://www.bundesstaat-deutschland.com/

ddbNews Christian

 

Bildergebnis für Bürgerkrieg Bilder

 

„Rechne mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen“
„Ich rechne mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen, welche eine grundlegende gesellschaftliche und politische Neuformierung Europas erzwingen werden, ob wir das wollen oder nicht, ganz nach dem Vorbild der verfallenden Römischen Republik im ersten Jahrhundert vor Christus“, ist Engels im Gespräch mit der „Huffington Post“ überzeugt.

Die Gemeinsamkeiten seien demnach „so massiv, so augenscheinlich, und das schon seit Jahrzehnten, dass man fast fragen müsste, wo es keine gibt“, so der Historiker. Als Parallelen listet er auf: Arbeitslosigkeit, Familienzerfall, Individualismus, Niedergang traditioneller Konfessionen, Globalisierung (damals in Form der Romanisierung), Bevölkerungsniedergang, Fundamentalismus, Migration, Verarmung, „Brot und Spiele“, Kriminalität, Polarisierung zwischen einer oligarchischen Politikerkaste auf der einen Seite und unzufriedenen „Populisten“ auf der anderen.

Europa stecke in einem Teufelskreis, warnt Engels: „Kolonialismus, Weltkriege, Dekolonialisierung, unglückliches Eingreifen im falschen und Nicht-Eingreifen im richtigen Moment in die Konflikte an Europas Peripherie haben zu einer Lage geführt, in der ich einen völligen Rückzug Europas für extrem gefährlich halte.“

Führt Einwanderung zur Identitätskrise und zum Zerfall?
Einwanderung sieht der Historiker allerdings nicht als einzigen Faktor, der zum zwangsläufigen Zerfall führen werde. „Die gegenwärtigen Bevölkerungsbewegungen sind nur eines der vielen Symptome unserer gegenwärtigen Geisteshaltung, welche von einer seltsamen Mischung von Kosmopolitismus, Selbstzweifel, Kalkül, Materialismus und schlechtem Gewissen geprägt ist. Genau diese Mischung finden wir auch zu Ende der Römischen Republik“, so Engels.

Flüchtlingslager Calais: Immer wieder explodieren Gasflaschen. (Bild: APA/AFP/FRANCOIS NASCIMBENI)

Es wäre feige, die Augen zu verschließen, nur weil man die Realität nicht wahrhaben will.“Daran, dass ein drohender Bürgerkrieg noch vermieden werden kann, glaubt der Historiker nicht. Er glaubt zwar nicht „an einen Krieg bewaffneter Bürgerlegionen“, denn dafür sei unsere Politik zu wenig militarisiert. Er rechne aber mit Vorstädten, die der staatlichen Kontrolle entgleiten. Landstriche, die von paramilitärischen, ethnischen oder religiösen Gruppen beherrscht werden, überhandnehmende Kriminalität, wirtschaftlicher Bankrott und völliger politischer Stillstand. „Die Bürger Europas werden sich dann mit Freuden dem Ersten in die Arme werfen, der dem Kontinent einen funktionierenden Sozialstaat, Ruhe und Ordnung schenkt. So wie damals Kaiser Augustus.“ krone.at

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 73 Bewertungen, 15 Stimmen)
Loading...

Bundespolizist berichtet unter falschem Namen von seinem Alltag

Bundespolizist berichtet, dass die politischen Anordnungen seine Arbeit  an den Grenzübergängen verhindern  und was da wirklich los ist! Schon schlimm genug, daß er seinen Namen nicht nennen kann weil er sonst seinen Job verliert, sowas zeigt das wahre Ausmaß dieser hier herrschenden Willkür und der schlimmsten Diktatur von regierenden Parteivereinen, die auch noch etwas von freiheitlicher demokratischer Grundordnung schwafeln !

bitte gut zuhören:

 

 

 

 

ddbNews R.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 143 Bewertungen, 31 Stimmen)
Loading...

 

Der Film – Vaxxed die erschreckende Wahrheit

Der Film –Vaxxed die erschreckende Wahrheit- lief  2017  kurz im Kino und wurde dann zensiert. HIer wird reiner Tisch gemacht zu Impfungen und das gefällt einigen Leuten gar nicht. Ein super aufklärender und hervorragend recherchierter Film, der Jeden die Augen öffnen wird.

VAXXED – die schockierende Wahrheit zur Impf-Forschung, hat inzwischen über 70 Städte und 30 Staaten in USA und Kanada erreicht. Deutschland stellt sich dem öffentlichen Diskurs ab in 2017 . Zu Beginn der Kinotour wird sich Dr. Andrew Wakefield persönlich den Fragen der Zuschauer widmen.

Statement des Regisseurs

Dr. Andrew Wakefield zu Vaxxed:
„Die letzten 20 Jahre habe ich dabei zugesehen, wie die Zahl der von Autismus betroffenen Kinder sich vervielfacht. Die Hoffnung, Autismus besser zu verstehen, neue und effektive Behandlungsmethoden zu finden und Prävention zu betreiben, hat mich zu unzähligen Recherchen geführt. Doch bestimmte Interessensgruppen nutzten ihren Einfluss auf die Medien aus, um Wissenschaft und Wissenschaftler nicht zu Wort kommen zu lassen. Ich habe mich bewusst in dieses Kreuzfeuer begeben, um Eltern das vollständige Bild aufzuzeigen, bevor sie ihre Entscheidung treffen. Um die Medien für eine Sache zu gewinnen, muss man selbst ein Medium sein, sonst hat man keine Chance eine neue Sichtweise zu verbreiten. Das beste Medium zur Verbreitung meiner Recherchen ist dieser Film.
Unser Ziel mit VAXXED ist es, Entscheider zum Nachdenken anzuregen, geldbasierte Machenschaften aufzudecken und in den Zusammenhang mit den tragischen Alltagsgeschichten derjenigen Familien zu bringen, die von Autismus betroffen sind. Dieser Film deckt eine unbequeme Wahrheit auf, das ist richtig, doch diese zu ignorieren wäre unklug. Ich wünsche mir, dass Menschen nicht mehr wegschauen, sondern dass wir gemeinsam beginnen einander wieder anzuschauen und zuzuhören, um neue und vor allem ausgewogene Lösungen zu finden.“

In zwei Teilen:

 

Wer direkt an der Front die Entwicklungen des Mehrfachimpfstoffes miterlebt hat, der hat natürlich auch Fakten , die er belegen kann, nicht aber eine der Pharmaindustrie hörige Presse:

Zeit online schreibt:

„Vaxxed“: Der böse Verdacht gegen das Impfen

„Vaxxed“ heißt der Film, mit dem der britische Mediziner Andrew Wakefield durch deutsche Kinos tourt. Seine gefährlichen Thesen stoßen auf ein erstaunliches Echo

 

"Vaxxed": Impfen lassen oder nicht? Schon die Debatte verunsichert manche Eltern.

Premiere feierte Vaxxed schon vor einem Jahr im Angelika Film Center in New York. Zentrale Botschaft: Die amerikanische Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) habe Studienergebnisse zur Verbindung zwischen der Dreifachimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) und Autismus unterschlagen. Regisseur des Films ist der britische Gastroenterologe Andrew Wakefield, der 1998 zum ersten Mal den Verdacht einer solchen Nebenwirkung aufgebracht und damit eine globale Impfskepsis ausgelöst hatte. Doch seine These war schlicht nicht haltbar. Wakefield musste seine Publikation zurückziehen und verlor seine Zulassung.

Der Fall schien erledigt, doch im Internet verbreitete sich die Legende vom Autismus als Impfschaden munter weiter. Mit seinem Film hat der in die USA ausgewanderte Brite Wakefield die alte Diskussion nun aufs Neue entfacht. In den vergangenen Wochen tourte er durch Deutschland.

Im Glückauf geht es bergab – das Kino liegt im Keller. Der rot gewandete Saal ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Warten 250 Menschen darauf, dass ein lang gehegtes Misstrauen bestätigt wird? Oder haben sie Fragen wie: Darf ich als verantwortungsvoller Elternteil mein Kind impfen lassen?

Vorhang auf. Ein Trommelfeuer von Daten, Zeugenaussagen, Anschuldigungen prasselt auf die Zuschauer nieder. Kurvendiagramme rasen zur Saaldecke. Sie zeigen eine schwindelerregende Zunahme von Autismusfällen in den USA. Dazwischen immer wieder berührende Aufnahmen von betroffenen Eltern. Eben noch haben sie ihre quirligen Kinder in den Armen gehalten, und nun, kurz nach der Impfung, sind die Kleinen stumpf und teilnahmslos …

Über allem schwebt der Verdacht, dass die oberste Gesundheitsbehörde Daten manipuliert hat. Kronzeuge ist der CDC-Forscher William Thompson. Er sollte möglichen Nebenwirkungen des MMR-Impfstoffs nachgehen. Die CDC sollen laut Thompson Teile seiner Studienergebnisse über den Zusammenhang zwischen Impfstoffen und Autismus nicht veröffentlicht, Daten gelöscht und Dokumente vernichtet haben.  Der Whistleblower tritt im Film nicht auf. Nur seine Stimme ertönt aus dem Off. Brian Hooker, Bioingenieur und Vater eines autistischen Kindes, hat Telefongespräche mit dem Whistleblower aufgezeichnet.

Im Kern behauptet der CDC-Mitarbeiter, es habe in den Daten Hinweise auf ein erhöhtes Risiko gegeben, nach einer MMR-Impfung an Autismus zu erkranken. Doch die Analyse habe seinen Vorgesetzten nicht gepasst. So sei die Auswahl der analysierten Datensätze nachträglich geändert worden, und weil auch dies nicht reichte, seien sogar Daten vernichtet worden – was alle Kollegen bei den CDC abstreiten.

Hooker hatte sich mit den illegalen Mitschnitten an Wakefield gewandt. Dieser trat daraufhin an, „das größte Verbrechen der Medizingeschichte“ publik zu machen. Er hat nicht nur Regie geführt, er tritt im Film auch als Zeuge in eigener Sache auf: Denn wenn die Vorwürfe stimmten, erführe seine These eine nachträgliche Rechtfertigung und er späte Genugtuung.

Für eine Rehabilitation aber müsste die Argumentation wasserdicht sein.

So fährt der Regisseur Zeuge um Zeuge, Studie um Studie, Verdacht um Verdacht auf.

Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

Am Mittwoch, 5. April 2017, wurde im Filmstudio Glückauf in Essen der Film Vaxxed — Eine unbequeme Wahrheit?! trotz zuvor formiertem Protest gezeigt. Sicherheitsmänner von ISSA fungierten als Kartenabreißer und überwachten den Ablauf des Abends. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion zum Thema Impfung, moderiert von der Medizinjournalistin Christine Kostrzewa, beantworteten der Regisseur Andrew Wakefield, Rainer Kundt (Leitender Amtsarzt der Stadt Essen) und Alfred Längler (Leitender Arzt der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke) über eine Stunde lang die Fragen des Publikums.

06.04.2017 :

Düstere Kulisse und harte Diskussion. Im Filmstudio Glückauf wurde übers Impfen debattiert. V.l.n.r.: Kinderonkologe Alfred Längler, Amtsarzt Rainer Kundt, Medizinjournalistin Christine Kostrzewa und der umstrittene Regisseur Andrew Wakefield sowie sein Dolmetscher.

 

„Alles worum ich bitte ist, dass dieser Film gesehen wird.
Menschen können dann selber urteilen, aber Sie müssen ihn sehen!“
Robert De Niro

Bildergebnis für Bilder zu Robert De Niro

 

VAXXED ist einer der kontroversesten und meist diskutierten Filme des Jahres. Trotz schärfster Kritik der Pharma-Lobby wird er öffentlich von Oscar-Preisträger Robert De Niro unterstützt.

VAXXED ist eine aufrüttelnde Dokumentation über die Geschichte des Whistleblowers Dr. William Thompson, der als Insider einen Skandal in der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC aufdeckte.

Diese untersuchte 2004 einen möglichen Zusammenhang zwischen Mehrfachimpfungen und dem Entstehen von Autismus. Als die statistischen Daten der Studie tatsächlich alarmierende Ergebnisse aufzeigten, manipulierte das CDC die Zahlen, um die Ungefährlichkeit der Impfungen zu belegen.

Zehn Jahre danach riskieren die VAXXED Filmemacher Kopf und Kragen, um die Verschwörung aufzudecken und die geheimen Daten ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen.

Interviews mit Insidern, Ärzten, Politikern und vor allem Berichte von betroffenen Eltern zeigen eindrücklich das Ausmaß und die verheerenden Folgen für Menschlichkeit und Gesundheit.

VAXXED ist kein Film, der sich generell gegen Impfungen ausspricht!

Stattdessen wirbt die Produktion des mehrfachen Emmy-Preisträgers Del Bigtree für ein verantwortungsvolles Impfen und die Erforschung sicherer Impfstoffe.

Quelle

Jedes 45.Kind ist durch Impfschaden von Autismus betroffen:

Seit den 70ern wird vermehrt geimpft

Pressekontakt

Bildergebnis für Bilder zu Die Impflüge

veröffentlicht und zusammengestellt ddbNews R.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 43 Bewertungen, 9 Stimmen)
Loading...

Zum Nachdenken

Ähnliches Foto

Zum Nachdenken

Beim Stöbern im Netz, habe ich den folgenden Text gefunden, der bereits fast 100 Jahre alt ist. Aber der Wahrheitsgehalt ist erschreckend aktuell:

Zitat:

Es gibt nur einen Grund, die rettende Sehnsucht, die in so vielen noch immer sehr stark brennt und wie ein Firmament leuchtender Sterne aus der Dunkelheit dem Licht flehend entgegen strahlt. Deswegen überlässt der Schöpfer die Erde [noch] nicht seinem von den Menschen selbst herbeigeführten Schicksal, in den Abgrund des ewigen Dunkels zu stürzen. Wäre diese Empfindung in so manchen Menschen nicht mehr vorhanden, die Menschheit wäre schon lange in den Tiefen der Finsternis verschwunden.

Doch nun, zum Höhepunkt der Reinigung, spielt das Dunkel (die Elite – Anm. der Redaktion) seine letzten aber auch gefährlichsten Trümpfe aus. Es will sich diese rettende Sehnsucht zu Nutzen machen, indem es diese in einen starren Drang zum Gut-Sein-Wollen im irdischen Sinne völlig umgestaltet. Es beeinflusst dazu drei Antriebe im Menschen, die zum geistigen Bewußtsein notwendig sind, mit dem Ziel, das gefühlsorientierte Verstandesbewußtsein zu festigen.

Die Rede ist von:

1. Der Sexualkraft:

aus ihr formte sich die sexuelle Freizügigkeit.

2. Die Begegnung und Verständigung der Völker:

Sie wird verdreht in eine offene Vermischung und damit Ausdünnung der Völker.

3. Die Vaterlandsliebe:

– sie wird politisch als Rassismus betrachtet, was zur gesellschaftlichen Meidung eines jeden gesunden nationalen Bewußtseins führt.

Der einheitliche Mensch soll damit geschaffen werden. Intelligent genug, mit seinem Verstand zu arbeiten, aber geistig zu dumm, nachzuforschen woher er vom Ursprunge her kommt. Auch der Unterschied zwischen den Geschlechtern wird immer mehr durch ein Gleichheitsprinzip verwischt. Standhafte, aufbauende und kampfbereite Männlichkeit oder spendende, pflegende und das Leben hütende Weiblichkeit sollen genauso zu einem Einheitsbrei verdünnt werden wie alle edlen Völker mit ihren unterschiedlichen Ausprägungen. Es ist ein Übel, über dessen Ausmaß sich die heutige Gesellschaft nicht im mindesten bewußt ist. Nein, sie bezeichnet dieses Übel sogar als Fortschritt einer gereiften erwachsen gewordenen Menschheit. Natürlich ist eine Ergänzung der verschiedenen Völker auch förderlich als Auffrischung, jedoch nicht in dem Maße wie es heute gehandhabt wird.

Zwar ahnen sehr viele schon welch verheerenden Auswirkungen diese modernen Anschauungen, die politisch immer mehr vorangetrieben werden, bringen müssen, doch auch sie spielen gerade was die sexuelle Freizügigkeit betrifft zu gerne selbst mit dem alles Empfinden versengenden Feuer der Leidenschaft. Ein Feuer, das in jedem Menschen entfacht wurde als Errungenschaft der Freiheit. Ein Feuer, das viele Formen trägt und sich in den harmlosesten Spielereien sowie der Unterhaltungswelt, der Mode, dem Sport und sogar den Künsten verbirgt. Die nicht ausbleibenden körperlichen Auswirkungen müssen dann entweder zwanghaft unterdrückt oder zum Ausleben losgelassen werden. In beiden Fällen führt es immer zur Einschränkung der freien ungebundenen Empfindungsfähigkeit. Diese tobende Gefühlswelt wird mehr und mehr in allen Facetten zum modernen und gesellschaftlichen Kulturgut erklärt und als notwendiger Ausgleich einer täglichen Pflichterfüllung wie Arbeit usw. betrachtet. Kaum ein Mensch denkt jedoch darüber nach, was dabei tatsächlich vorgeht. Die Menschen, die stolz auf ihre sogenannte Aufgeklärtheit und Freiheit schauen, ahnen nichts von der tatsächlichen Wirkung. Diese Leichtlebigkeit formt übelste Mutationen menschlicher Gefühle. Diesbezüglich sieht die Zukunft der Menschheit niederschmetternd aus. Kaum eine Menschenseele, die sich darauf eingelassen hat, wird die Kraft besitzen dieses Sodom und Gomorrha geistig-lebendig zu überstehen. Grauenhafter Ekel vor sich selbst wird für viele das letzte Los eines rettenden Erwachens sein, wenn nicht Überwucherungen das Empfinden bereits völlig vernebelt haben. In dem Falle droht die völlige Auslöschung eines letzten Restes geistigen Bewußtseins, während das Gefühl immer weiter die Sinne zur Höchstform antreibt, was dann als Elixier des Lebens betrachtet wird. Daß es dann gerade der Verstand sein wird, der das unkontrollierte Ausleben des Gefühls bändigen muß, wird seine Macht nur noch festigen. Nicht mehr im Empfinden liegt dann die Beherrschung sondern diese unterliegt der Kontrolle des Verstandes.

Anstatt den durchgeistigten, selbständigen Edelmenschen zu bilden, der in der Wahrheit schwingt und nie falsch handeln kann, sich immer zu beherrschen weiß, wird der einheitliche Vernunft-Mensch gezüchtet, der seine Gefühle zwar ausleben kann, jedoch mit dem Verstande lernt zu kontrollieren. Dieser Einheitsbrei von Völkern und Geschlechtern mit gleichen Pflichten und Rechten kann sehr leicht beeinflußt und damit unbemerkt manipuliert und letztendlich geistig versklavt werden.

Unterschiede werden deshalb heute weg erzogen da Unterschiede ja zwangsläufig auch unterschiedliche Rechte und Pflichten bedingen und damit den selbstständigen, lichtstrebenden Geist fördern und das kann die vom Dunkel beeinflußte moderne Gesellschaft nicht gebrauchen. […]“

Wer etwas dagegen tun will:

www.verfassunggebende-versammlung.com

Alle anderen, lassen den Kopf weiter im Sand stecken, fördern den „ach so tollen“ Verstand und schlafen weiter ihrer endgültigen Vernichtung entgegen! Verstand und Körper machen NICHT den Menschen aus!

ddbnews P.

https://www.ddbnews.org/reggy-ddb-redaktion/?p=648