Der Dreck am Stecken der VSA und Lummerlands Globalistenwahn

Zur Erinnerung:

 

„Wir zählen die Toten nicht.“(Tommy Franks, Oberbefehlshaber der amerikanischen Streitkräfte im Irak, 2003). Kriegerische Auseinandersetzungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika – von den Indianer- und den Unabhängigkeitskriegen bis zum jüngsten Irak- Krieg.

Die Kriege der USA Chronik einer aggressiven Nation

Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten

 

Das soll jetzt mit Trump anders werden???

Hoffen und harren hält manchen zum Narren! Na warten wir es eben ab!

 

 

Wie die Deutschen unter der Politik der herrschenden BRD Globalisten leiden

Weil der Großteil der Deutschen noch nicht der Auffassung ist, sich von echten Volksvertretern repräsentieren zu lassen, leidet das deutsche Volk unter der Politik der herrschenden BRD Globalisten.
Die Deutschen werden von den Globalisten weder würdig versorgt, noch in eine friedliche Zukunft geführt. Vom Wohlstand für alle, können die Deutschen nur träumen.
Das BRD-System mit seinen Hungerrenten, einer menschenunwürdigen zwei Klassen Medizin und eines demütigenden „Hartz-4“ als Sozialhilfe, bringt zigtausend deutsche Kranke sowie verarmte Kinder, Familien und Rentner zum Vorschein.
Für die Deutschen steigen die Kosten für den Lebensunterhalt ebenso, wie die Abgaben und Steuern. Und seitdem staatliche Einrichtungen in Firmen umgewandelt wurden, müssen die Deutschen gleich doppelt für die vernachlässigte Infrastruktur aufkommen.
Die Steuergelder der Deutschen werden nur spärlich zum Wohle des deutschen Volkes verwendet. Aber für Kriegstreiberei, Migration, EU-Zentralisierung, Banken, Pensionen, Überwachung und Propagandamedien, mit vollen Händen ausgegeben.
Jene Globalisten führen eine absurde, volksfeindliche und totalitäre Politik, bei der Migranten, welche die Sicherheit der Deutschen gefährden, vor den Deutschen bevorzugt werden. Darüberhinaus ist man im Begriff, das Deutsche Volk und die Deutsche Heimat und Kultur abzuschaffen.
Soviel Betrug, Verrat, Demütigung, Raub und Mißachtung am deutschen Volk, muss ein Ende finden!
Es war für die Deutschen schon im letzten Jahr höchste Zeit, die regierenden Globalisten in Deutschland abzuschaffen!

Die verfassunggebende Versammlung hat eure Rechte gesichert!

Die Deutschen haben sich an den vergangenen Feiertagen genug ausgeruht, es wird höchste Zeit, daß sie vereint Verantwortung für ihr Volk und Land übernehmen, so wie andere europäische Völker. mehr
 

Achtung WARNUNG an ELTERN!

Neuss NRW
Was hat das noch mit einer Fachhochschule zu tun?
Das Neusser Berufskolleg für Technik und Informatik Kurz BTI genannt ist eigentlich eine berufsbildende Schule des Rhein-Kreises-Neuss und man sollte denken, dass sich dort die Schüler auf ihren Fachbereich konzentrieren sollen aber weit gefehlt. Seit einiger Zeit fällt auf, dass sich diese Schule darauf zu spezialisieren scheint, die jungen Menschen auf Migration und Toleranz zu trainieren, dafür wird dann gerne wertvolle Schulzeit geopfert.
So gibt es beispielsweise unter dem Name “Reli on Tour“ Besuche in Synagogen und Moscheen und auch Projekttage an denen die Schüler lernen sollen, wie beispielsweise YouTube-Videos ohne sogenannten “hate speech“ darin aufkommen zu lassen erstellt werden. Die Schüler bekamen beispielsweise Vorgaben für die Videoerstellung, welche auf mehr Toleranz hinarbeiten sollen. Auch das Thema Migrationspakt ist an den Schulen das große Thema. Die Indoktrination, übersetzt: eine besonders vehemente, keinen Widerspruch und keine Diskussion zulassende Belehrung, nimmt immer mehr Formen an. Diesen deutlichen Anzeichen nach ist zu entnehmen, dass die Schüler auf die Flutung des vereinigten Wirtschaftsgebietes BRD vorbereitet werden sollen und dies möglichst ohne Gegenwehr, diese soll also auf diesem Wege im Keim erstickt werden.
Hier einige Ergebnisse aus dieser Arbeit:
https://youtu.be/nDhQOidw77c
https://youtu.be/IvmtJdfZazw
https://youtu.be/Du9wTE9WpBk
https://youtu.be/lAgwxA67Kdw
Das dieses Vorhaben der Machtinhaber aber gegen § 6 im Völkerstrafgesetz verstößt ist kaum jemandem bekannt, sonst wäre das Geschrei längst groß in der BRD. Wer es noch nicht weiß, hier der § 6 aus dem Völkerstrafgesetzbuch:
(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

1. ein Mitglied der Gruppe tötet,
2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

 
wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.
(2) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 bis 5 ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.
 
Es ist also so, dass so, wie Frau Merkel es bereits offen gesagt hat, es manchmal notwendig sei, Unrecht zu Recht zu machen. Na, wenn das mal nicht eine Straftat mit Vorsatz ist, welche doch der Gerechtigkeit halber mit einer zweifachen Lebenslangen Gefängnisstrafe versehen werden sollte.
So ist nur zu hoffen, dass die BRD Bevölkerung noch schneller aufwacht, denn ab einem gewissen Zeitpunkt gibt es dann kein Zurück mehr. Wer sich mit dem Thema etwas befasst, wird schnell feststellen, dass es sich hierbei um einen bereits vor 96 Jahren geschmiedeten Plan eines Zionisten, Namens, Graf Nikolaus Coudenhove-Kalergi, dem Gründer der Paneuropa-Bewegung, die als früheste Keimzelle der Europäischen Union gilt.
Im Kalergi-Plan wird seit 1922 die Abschaffung der europäischen Völkervielfalt angedacht, eine „Alternativlosigkeit“ des Planes wurde herbeigeredet … und Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde 2010 sogar mit dem „Europapreis“ der „Coudenhove-Kalergi Stiftung“ ausgezeichnet. Dies legt den großen Verdacht nahe, dass Frau Merkel nicht auf der Seite der Deutschen stehen kann und auch nicht der übrigen Europäer. Der Feind sitzt also eindeutig im Inneren!
 
Als Elternteil bin ich extrem Sauer auf diese perfiden Vorgehensweisen und ich kann nur allen Eltern raten ihre Kinder so gut es geht zu schützen, z.B Verweigerung der Teilnahme an solchen Projekten und stattdessen die Kinder selber über die Wahrheit aufklären.
 
Angaben zu einigen Veranstaltern an den Schulen:

 Holland: Kinder auf die Knie:

Putin: "Jedes europäische Land, das zustimme, US-Raketen auf seinem Territorium zu stationieren, riskiere einen Angriff Russlands"

 

Epoch Times

Putins Atombomben-Antwort auf deutsch

 

Am 19.10.2018 veröffentlicht

„Putin will Russlands Angreifer mit Atombomben ausradieren“ – so oder fast wortgleich waren die Überschriften sehr zahlreicher großer deutscher Medien heute. Der Ursprung des Apokalypsen-Hypes war eine Äußerung von Russlands Präsident Putin in Sotschi auf dem Waldaj-Forum. Und wie es bei uns Brauch ist: Bei uns gibt es Putins diesbezügliche, viel diskutierte Äußerung im originalen Zusammenhang und ohne jeden weiteren Kommentar. Übersetzt nach dem Originalmanuskript des Kreml.

 

Dazu auch zu lesen:

 

Wie aktuell ist die derzeitige Kriegssituation mit Lösung am Beitragsende

Danach müssen unbedingt Friedensgespräche mit Russland und anderen Nationen erfolgen! Zuerst aber muß unser Volk etwas zusammen erledigen ! Am Krieg und der Zerstörung unseres Landes wegen Büchel, Ramstein und vielen anderen US Standorten auf unserem Grund und Boden, den die BRD missbraucht, kann ja wohl niemandem gelegen sein. Also gibt es nur eine Alternative, endlich zusammenzukommen und zusammenzuhalten gegen diesen Irrsinn! Wir , das deutsche Volk, bzw. die deutschen Völker wollen keinen Krieg und wollten auch nie welchen. Schon wieder aber werden wir, gegen unseren Willen zum Spielball der Weltmächte ! ddb News R.

Gefahren durch Atom Deal Ende

ddbnews R.
Trump ging raus , Europa will bleiben im Atom Deal mit Iran, schon alleine das schafft Konfrontationen. Einschüchterung durch den US Botschafter kommt hinzu, der die BRD aufforderte keine Handelsbeziehungen zu Iran zu unterhalten.
Trumps Worte: Amerika ist nun sicherer und der Iran ist ein Terrorstaat, sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen. Fakt ist das Gegenteil, der Frieden ist gefährdet und der Terror kam aus anderen Richtungen , nämlich weltweit aus den USA  die mit ihren Friedensmissionen seit ihrem Bestehen über 200 Kriege führte, ja von Krieg lebt! Ganz zu schweigen vom Landräuber Israel, die Einschüchterung gegen den Iran findet gerade auf syrischen Boden mittels Bombardierungen statt. Netanjahu freut sich über Trumps Bündnistreue, denn Iran und Israel sind keine Freunde, da stellt die USA schon mal die Fakten auf.
 

Mossad: Trump zieht sich heute aus dem Iran Nuklear-Deal aus. Massiver NATO Militäraufmarsch um Syrien durch Israel. Putin: Krieg mit Iran unvermeidlich. Versucht, Netanjahu einzuschüchtern

DEBKAfile (Mossad) 7 May 2018: Ungewöhnliche militärische Bewegungen im Westen des Nahen Ostens in den letzten 48 Stunden könnten mit der Entscheidung von Präsident Donald Trump zusammenhängen, seine Entscheidung über den Iran-Atom-Deal voranzutreiben.
Er veröffentlichte am Montag, dem 7. Mai, einen Twitter-Post mit den Worten: “Ich werde morgen um 14 Uhr meine Entscheidung über den Iran-Deal aus dem Weißen Haus bekannt geben.” – also vier Tage vor dem Stichtag am 12. Mai.

Sputnik 8 May 2018

DEBKAfiles Washington und Militärquellen berichten exklusiv darüber, dass die Ankündigung des Präsidenten vor dem Hintergrund von ungewöhnlichen Bewegungen  amerikanischer, britischer und französischer Streitkräfte erfolgte, die auf den Nahen Osten zusteuerten und in Nachbarstaaten Syriens stationiert wurden. Diese überraschenden Ereignisse zeigen suggestiv in zwei Richtungen:
1) Trump könnte den Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran beschlossen haben – obwohl dies nicht eindeutig ist.
2) Er bewegt sich mit dieser Entscheidung angesichts der wachsenden Spannungen zwischen Israel und dem Iran sowie der Hisbollah in Syrien und im Libanon voran.
Unsere militärischen Quellen decken auch Flotten von US-Kampfflugzeugen und fortschrittlichen Überwachungsdrohnen auf, die rund um die Uhr arbeiten, um die geringsten militärischen Bewegungen rund um die syrische und libanesische Mittelmeerküste zu verfolgen.
Sie berichten auch, dass Großbritannien in den letzten Stunden eine weitere Staffel fortgeschrittener Typhoon-Kampfflugzeuge in den Nahen Osten verlegt habe, und Frankreich habe Rafale- und Mirage 2000-Jets hinzugefügt.  Einige dieser Flüge erreichten ihre vorderen Positionen durch Israels Luftraum.
Israel will Präs  Assad ermorden – wenn er die Iraner nicht aus seinem Land vertreibe!
 DWN 7 May 2018: “Wenn Assad weiterhin die Iraner von Syrien aus operieren lässt, sollte er wissen, dass er sein eigenes Todesurteil unterzeichnet hat und dass es sein Ende sein wird. Wir wollen sein Regime stürzen“, sagte der israelische Minister Yuval Steinitz,  Minister für Nationale Infrastruktur, Energie und Wasserressourcen, der Website  Yediot Ahronot. Steinitz ist Mitglied des israelischen Sicherheitskabinetts.
DEBKAfile (Mossad) 6 May 2018: Präsident Wladimir Putin hat Ministerpräsident Binyamin Netanyahu eingeladen, sich am 10. Mai auf dem Begrüßungsstand des Siegesmarsches in Moskau mit ihm zu treffen
Diese jährliche Parade ist Moskaus Hauptschauplatz für die neuesten russischen Waffensysteme und seine militärische Stärke. Israels Verteidigungsminister, Avigdor Lieberman, hat in letzter Zeit angemerkt, dass die IDF nicht zögern werde, zurückzuschlagen, wenn die in Syrien eingesetzten russischen Waffen gegen die israelische Armee eingesetzt werden. Er bezog sich auf die fortschrittlichen Luftverteidigungssysteme S-400 und S-300, die Russland in Syrien stationiert hat.
Putin scheint zu berechnen, dass Netanjahu von Russlands gewaltigen militärischen Fähigkeiten so beeindruckt sein wird, wenn sie sich vor ihm entfalten, dass er nach Hause reisen und Lieberman empfehlen werde, weniger zu reden.


Links:  The Tampa Bay Times 6 May 2018: Netanjahu: “Den Iran besser  früher als später kmfrontieren”!!

Moskau ist zu dem Schluss gekommen, dass ein militärischer Konflikt zwischen Israel und Iran unvermeidlich ist.
Stoppt Muskelspiele gegen die russischen Streitkräfte in Syrien, wird er warnen. Wenn Sie sich mit uns anlegen, wird es gegen Sie wie ein Bumerang zurückkehren.
Noch wichtiger ist es, eine Partei zur Verfügung zu haben, die Zugang zu beiden Seiten hat, um Gespräche über die Einstellung der Feindseligkeiten zwischen den Kriegführenden zu führen.
Putin bat Netanjahu um ein eindeutiges Versprechen, dass die israelischen Streitkräfte, wenn ein Krieg mit dem Iran ausbricht, keinem einzigen russischen Soldaten oder Waffensystem schaden werden.

 
https://sputniknews.com/middleeast/201805081064245268-iran-weapon-syria-netanyahu/
 

Berichte: Israel beschießt iranische Stellungen südlich von Damaskus

Berichte: Israel beschießt iranische Stellungen südlich von Damaskus
In der Nacht schlugen Raketen auf militärischen Stellungen südlich von Damaskus ein. Zuvor sollen zwei israelische Raketen abgefangen worden sein. Premierminister Netanjahu befindet sich derweil auf Besuch in Moskau, um über die Lage in Syrien zu beraten.
Kurz nach der Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump, aus dem Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen, berichteten Medien von Raketeneinschlägen und Schäden südlich von Damaskus. Ziel des Angriffs seien unbestätigten Berichten zufolge iranische Stellungen in der Gegend von Al-Hadschar Al-Aswad gewesen. Es sollen Raketenwerfer und Waffendepots getroffen worden sein.

Rote oder blaue Pille

ddbNews R.
Da haben wir sie nun die manipulierte Wahrheit, die widersprüchlichen Aussagen, die blinden Bündnisse des Westens, der gehorsame , folgsame Wahn der völkerrechtswidrigen Angreifer, die nicht an Wahrheit interessierte UN im Ami Interesse und deren Auftraggeber. Was für ein erstaunliches Durcheinander, was für ein Filz!
 

.

Internationales Verbrechertum greift Syrien an

Die drei aggressivsten westlichen Staatsterroristen, die VSA, Grossbritannien und Frankreich, haben in Syrien ein schwerwiegendes völkerrechtswidriges Verbrechen begangen und das souveräne Land ohne jede Legitimation mit Raketen angegriffen. mehr:

 
 

US-Rüstungsexperten zweifeln Rechtlichkeit des Raketenschlags gegen Syrien an

.

Pentagon: Darum legen wir keine Beweise für „Giftgasattacke“ in Syrien vor

.

 

Neue britische Premierministerin ist bereit Atomwaffen einzusetzen

 
 
 
Bild könnte enthalten: 1 Person, Text
 

Erklärung der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland

 

Wird der 14 April das Datum des Beginns des 3.WK sein ?

ddbNews R.
Nach dem völkerrechtswidrigen Angriffs des Westens in der vergangenen Nacht auf Syrien, der einmal mehr auf Behauptungen ohne Beweislast basierte und man das ja bereits kennt aus anderen US Kriegen, wo sich hinterher herausstellte, es  gab keine solche Waffen und Fabriken wie behauptet wurde, es gab aber eine Brutkastenlüge, wiederholt sich nun das Szenario in Syrien, nachdem es bereits Irak und Lybien erwischte. Unter aller Umständen will man das noch souveräne Land in die Knie zwingen und Trumps niveauloses Vorpreschen per Twitter und sein nachfolgender Rückzieher lässt noch Schlimmeres befürchten. Unstet und planlos will Trump sein Gesicht nicht verlieren ( hat er noch eines) , deshalb sollten präzisierte Einschläge das Land treffen.
Putin reagiert derweil mit der nächsten Einberufung des Sicherheitsrates und es bleibt seine weitere Reaktion abzuwarten. Ich gehe nicht davon aus, daß nun Ruhe in diesem Land herrscht und die nächtlichen Einschläge der vorherrschenden Kriegstreiber USA, England und Frankreich sich nun zurückziehen werden.
 

 
 

 
Russland beruft nach dem nächtlichen Raketenangriff der USA, Großbritanniens und Frankreich auf Syrien eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates ein. Das hat Russlands Staatschef Wladimir Putin am Samstag erklärt. Mit seinen Handlungen in Syrien zeige Washington, dass es in der Tat Nachsicht mit den Terroristen habe.

«Am 14. April trugen die Vereinigten Staaten mit Unterstützung ihrer Verbündeten einen Raketenangriff auf militärische und zivile Infrastrukturobjekte der Arabischen Republik Syrien vor. Ohne Genehmigung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, unter Verletzung der UN-Charta sowie der Normen und Grundsätze des Völkerrechtes wurde ein Akt der Aggression gegen einen souveränen Staat begangen, der an der vordersten Front im Kampf gegen den Terrorismus steht», heißt es in der Erklärung des russischen Staatschefs.
Quelle:
https://deutsch.rt.com/newsticker/68331-russland-beruft-dringlichkeitssitzung-des-weltsicherheitsrates-ein/

.
Für alle die glauben, die BRD nach Merkels Aussage, beteilige sich nicht daran, dem sei gesagt der Bündnisfall und damit die Zusammenarbeit mit der Nato ist bereits 2001 mit der Sprengung der Twin Tower und dem darauffolgenden Kampf gegen der Terror eingetreten. Daran hat sich bis heute nichts geändert ! Die BRD beschränkt sich im Falle Syriens auf Aufklärungsflüge, Betankungen und Begleitung von Kriegsschiffen und ist damit bereits involviert.

Die BRD mit ihrer Bundesregierung ist am Kriegsgeschehen gegen Russland beteiligt!

Im Moment ruderte Trump vorerst zurück, aber wir wissen ja, das muß nichts bedeuten! Sputnik schreibt, der Angriff wird erst Donnerstag abend erwartet und May schickt bereits U- Boote. Da kann sich nun auch jeder seinen Reim darauf machen, war wohl noch nicht alles fertig.

siehe Verlinkungen:

Trump rudert zurück: Keine Entscheidung über Angriff auf Syrien

Medien: May schickt U-Boote nach Syrien – „Angriff am Donnerstagabend erwartet“

 
Sendeaufzeichnung der Verfassunggebenden Versammmlung für Deutschland vom 11.4. 2018

Am 11.04.2018 veröffentlicht

https://youtu.be/KdX0U1rFlHQ

Am 11.04.2018 veröffentlicht

Der Plan der Globaljuden steht vor dem Aus

 
Das ewige Teufelsziel der Globaljuden, eine Weltregierung zu errichten, sollte mit der Globalisierung und dem sog. Freihandel erreicht werden. Eine Welt ohne Grenzen, in der alle Völker durch weltweite Bevölkerungstransfers (Asylanten, Flüchtlinge usw.) ausgetauscht und ethnisch vernichtet werden sollen, gilt als das Fundament des jüdischen Globalismus.
Derzeit gibt es drei herausragende Weltführer, die diesen satanischen Vernichtungsplan durchkreuzen. Der chinesische Führer-Präsident Xi Jinping will die nationalistischen Interessen Chinas weltweit militärisch und durch Rasse-Einheit durchsetzen. China wird im laufenden Jahr weiter seine Verteidigungsausgaben um 8,1 Prozent auf umgerechnet rund 142 Milliarden Euro steigern. Premier Li Keqiang sagte in seiner Rede:

„Wir sind entschlossen, das Militär noch weiter zu stärken, um unsere nationale Souveränität und die Sicherheits- und Entwicklungsinteressen zu verteidigen.“

Bereits 2014 attestierte der China-Experte Jamie Metzl:

„Chinas neuer Nationalismus wächst schnell und ist sehr beunruhigend.“

Merkels System hingegen ist nichts weiter als ein wertloser Geld-Blasen-Furz, ohne jegliche militärische Macht zur Geld-Blasensicherung, was uns Freiheitliche in Hochstimmung versetzt. Macht ist, wenn man seine Interessen, wie China, militärisch durchsetzen kann, alles andere ist politische Flatulenz.
Präsident Wladimir Putin ist als Anti-Globalist zur entschlossenen Durchsetzung des natürlichen Weltsystems der National-staaten (multipolare Weltordnung) bekannt, was heute offiziell bestätigt wird (NZZ, 25.1.2018):

„2018 ist das Jahr, in dem sich Russland endgültig als globaler Player etabliert haben wird. Russlands expansive Agenda ist geopolitische Realität.“

Und Trump scheint den Merkel-Soros-Globalismus der EU zu zerschlagen und die ihm zugeordneten globalistischen Aufpasserjuden aus seiner Regierung zu entfernen. Immerhin hat er seinen globaljüdischen Chefberater, Gary Cohn, der ihm nach Amtsantritt von Goldman-Sachs aufgezwungen wurde, gestern gefeuert. Das gestrige ZDF-HeuteJournal:

„Trump will an den Strafzöllen auf Stahl und Aluminium festhalten. Selbst das Risiko eines Handelskrieges schreckt Trump nicht. Gary Cohn hat gegen die protektionistischen Ideen seines Präsidenten gekämpft und verloren. Mit seinem Rücktritt verlässt das Weiße Haus einer der letzten Fürsprecher von Freihandel. Im internen Machtkampf haben nun Männer wie der handelspolitische Falke Peter Navarro die Oberhand, der für Strafzölle wirbt.“

Und der jüdische Globalist von The Atlantic, Yoni Appelbaum, gestand zerknirscht:

„Cohns Rücktritt ist mehr als nur der Abgang eines Beraters, er ist ein dramatischer Wandel in Amerikas Handelspolitik.“

Tatsächlich bestätigte Trump ganz offen seine Bereitschaft, den Globalismus durch einen weltweiten Handelskrieg vernichten zu wollen. Trump:

„Handelskriege müssen nicht schlecht sein. Wenn wir 30, 50, gar 100 Milliarden Dollar zurückliegen mit unserer Handelsbilanz, dann tut ein Handelskrieg den anderen weh, nicht uns. Wir werden sehen.“(Quelle)

Und Trump hat recht mit seinen Anklagen, denn die USA belegen Kraftfahrzeuge aus der EU nur mit 2,5 % Zoll, während die EU auf US-Fahrzeuge 10 % Zoll erhebt. Dazu Trump:

„Die EU macht es uns fast unmöglich, mit ihnen Handel zu treiben. Das werden wir aber nicht mehr lange machen, wenn wir eine dicke Steuer von 25 Prozent auf ihre Autos packen.“

Unter Trumps Vorgängerregierungen wurden der EU diese Vorteile gegen eine Weltbevölkerungs-Verschiebungspolitik gewährt. Die EU durfte im Außenhandel gegen Amerika prosperieren und musste als Gegenleistung die Vernichtung Europas durch Flutgesetze einleiten. Mit dem Außenhandelsüberschuss durch Zollfreiheit, der von den Regierungen Clinton, Bush und Obama im Auftrag von Soros der EU gewährt wurde, sollte die millionenfache Ansiedlung der Parasiten in der BRD finanziert werden.
Die globalistische Flut-BRD scheint von Trumps Krieg gegen den Globalismus derart geschockt zu sein, dass Merkels Hausblatt, DIE WELT, gestern verzweifelt titelte:

„Handelskrieg: Rettet die Globalisierung, solange es noch geht! Der Streit über Amerikas Strafzölle könnte die erfolgreiche internationale Arbeitsteilung um Jahrzehnte zurückwerfen. Es ist Gefahr im Verzug. Der weltweite Freihandel hat schon jetzt zu viele Gegner.“

Und Trump entledigt sich zusehends seiner jüdischen Aufpasser, die den Globalismus retten sollten. Er lässt sogar seinen jüdischen Schwiegersohn Jared Kushner aus dem inneren Beraterkreis entfernen, weil dieser den jüdischen Globalismus vertritt. DIE WELT, 07.03.2018:

„Cohns Abgang ist ein Triumph für die Radikalen in Trumps Umfeld – und eine Niederlage für das Lager der sogenannten Globalisten, zu denen auch das Paar Ivanka Trump und Jared Kushner zählt. Ohne Cohn dürfte sich Trumps Politik zum Thema Globalismus verhärten.“

Auch Israel lässt Trump weitestgehend fallen. Vorgestern besuchte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu Präsident Donald Trump in Washington und erhoffte sich von Trump Beistandsversicherungen gegenüber Russland im Kampf um die Vorherrschaft im Mittleren Osten. Trump ließ Netanjahu abblitzen. WELT, 05.03.2018:

„Netanjahu scheint es nicht gelungen zu sein, die Russen dazu zu bewegen, Israels Sicherheitsbedenken in Syrien stärker zu berücksichtigen. Und auch der amerikanische Partner scheint wenig Interesse zu haben, sich mit mehr Nachdruck in die Gestaltung der syrischen Zukunft einzumischen, um die westlichen Interessen und die Israels gewahrt zu sehen. Trumps Neigung, Syrien den Russen zu überlassen und damit quasi auch dem Iran, stellt ein ernstes Problem für Israel dar.“

Quelle